Das richtige Trinken

Früchte und Gemüse sind gut in der Schwangerschaft.

In der Schwangerschaft sollte das Obst und Gemüse vor dem Essen gut gewaschen werden.

Frauen, die vorab schon auf ihre Ernährung geachtet haben, werden keine allzu grossen Umstellungen in ihrem Ernährungsverhalten hinnehmen müssen. Eher werden die meisten Frauen ihr Trinkverhalten bezüglich Alkohol ändern müssen: Kein Glas Sekt mehr zum Einstand der Kollegin, kein Cocktailabend mit den Freundinnen. Aber auch im Alltag muss die Flüssigkeitszufuhr unter die Lupe genommen werden. Täglich sollten zwischen 1,5 bis 2 Liter getrunken werden. Geeignet sind Wasser, Tee oder auch verdünnte Schorlen. Eine positive Nachricht für alle, die Koffein brauchen: Laut SGE sind zwei bis drei Tassen Kaffee in Ordnung. Auf Rohmilch sollten wegen Gefahr einer Lebensmittelinfektion verzichtet werden.

Das sollten Sie in der Schwangerschaft beachten

  • Rohes Fleisch oder Fisch ist Gift, dies sollte unbedingt vermieden werden. Dazu gehören auch rohe Eierspeisen. Die selbst gemachte Majo von Oma oder das Tiramisu auf der Gartenparty besser stehen lassen.
  • Obst, Gemüse, Salat und Kräuter immer gut waschen. Es spielt keine Rolle ob die Produkte vom Supermarkt, Biohof oder aus dem eigenen Garten kommen. Alles sollte gewaschen werden.
  • Auch Sauberkeit und Hygiene spielen eine wichtige Rolle. Die Hände sollen öfter über den Tag verteilt mit Seife gewaschen werden. Das rohe Hühnerfleisch sollte zeitnah zubereitet und verzehrt werden. Der Kühlschrank sollte regelmässig auf Verdorbenes oder Schimmeliges durchsucht und ausgewischt werden. Lappen, Handtücher und Geschirrtücher bei 60 Grad Celsius waschen oder sogar kochen.

Text: Natascha Mahle

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter