Facebook Pixel

Bin ich schwanger? Zehn erste Anzeichen für eine Schwangerschaft

Schwanger oder nicht? Wer sich diese Frage stellt, der möchte die Antwort schnell wissen. Erfahren Sie hier, welche Anzeichen für eine Schwangerschaft typisch sind, wann sie im Schwangerschaftsverlauf auftreten können und wie zuverlässig sie sind.

Ein mögliches Anzeichen auf eine Schwangerschaft kann extreme Müdigkeit sein.

Wenn Sie sich extrem müde und erschöpft fühlen, kann dies ein frühes Anzeichen für eine Schwangerschaft sein. Foto: Goodluz, iStock, Thinkstock

Einige Frauen spüren schon kurz nach der Befruchtung instinktiv die Veränderung in ihrem Körper. Andere bemerken keines der typischen Anzeichen für eine Schwangerschaft und sind sehr überrascht, wenn der Schwangerschaftstest positiv ausfällt. Die individuellen Unterschiede sind gross. Hier finden Sie die zehn häufigsten Schwangerschaftsanzeichen zusammengefasst, von denen Sie vielleicht keines, eines oder mehrere erleben werden, wenn Sie schwanger sind.

  • Periode bleibt aus: Das klassische erste Anzeichen einer Schwangerschaft ist in vielen Fällen das Ausbleiben der monatlichen Regelblutung.
  • Übelkeit: Eines der frühesten Anzeichen für eine Schwangerschaft in den ersten Tagen ist die Übelkeit (oft morgens besonders stark ausgeprägt). Übelkeit und Erbrechen können bei einigen Frauen schon vor dem Ausbleiben der Regelblutung auftreten.
  • Verstopfung: Durch Hormonveränderungen kann es schon früh in der Schwangerschaft zu Verdauungsstörungen kommen. Unter Umständen schon zum Zeitpunkt der ausbleibenden Periode.
  • Dunkelfärbung der Brustwarzenvorhöfe: Schon bei Ausbleiben der Regelblutung können sich durch hormonelle Einflüsse die Vorhöfe der Brustwarzen dunkler färben.
  • Spannungsgefühl in der Brust: Ab der ersten Woche nach Ausbleiben der Mens fühlt sich die Brust bei vielen Frauen gespannt und geschwollen an. Die Brustwarzen können empfindlicher sein oder sogar schmerzen.
  • Basaltemperatur erhöht: Wenn die Temperatur morgens nach dem Aufwachen (Basaltemperatur) nach Ausbleiben der Tage weiter erhöht bleibt, ist die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft hoch.
  • Müdigkeit: Typische frühe Schwangerschaftsanzeichen sind starke Müdigkeit und Erschöpfung, die bis zur 12. Schwangerschaftswoche anhalten können. Der Körper reagiert damit auf die grossen Stoffwechsel-Veränderungen, die mit einer Schwangerschaft einhergehen.
  • Schmierblutung, Krämpfe, Ziehen im Unterleib: Bei manchen Frauen führt die Einnistung des Embryos in die Gebärmutterschleimhaut zu leichten Blutungen (der sogenannten Nidationsblutung) und Krämpfen, was mit der Menstruation verwechselt werden kann. Sollten Anzeichen für eine Schwangerschaft trotz Periode vorliegen, könnte es sich um eine Nidationsblutung handeln.
  • Heisshunger: Starke Gelüste nach Süssem oder Saurem werden Schwangeren oft nachgesagt. Kein reines Klischee, allerdings auch kein verlässliches Anzeichen für eine Schwangerschaft und nur in Verbindung mit anderen Anzeichen ein zusätzlicher Hinweis.
  • Harndrang: Nach Einnistung des Embryos sorgt das Schwangerschaftshormon hCG (humanes Choriongonadotropin) dafür, dass Schwangere öfter als sonst auf die Toilette müssen. Dieses Anzeichen tritt meist ein bis zwei Wochen nach Ausbleiben der Mens auf.

Letztlich kann nur ein Schwangerschaftstest oder eine Blutuntersuchung beim Gynäkologen Gewissheit geben, ob Sie bald hören werden: Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!

Nützliche Links

  • Schwanger? Hier finden Sie rechtliche Informationen der Schweizer Behörden: www.ch.ch
  • Die Schwangerschaft lässt auf sich warten? www.kinderwunsch.ch

 

«Als Mami und Hebamme kann ich SWICA nur empfehlen»

Swica

«Schon in der Schwangerschaft unterstützte mich SWICA mit Akupunktur. Nach der Geburt konnte ich die Zeit mit meinem Baby geniessen, da SWICA immer für uns da war.» Informieren Sie sich jetzt über die exklusiven Angebote für Mutter und Kind.

Pixel

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter