Fruchtbarkeitsrechner: So ermitteln Sie Ihren Eisprung

Nur wenige Tage im Monat kann eine Frau schwanger werden. Um die fruchtbaren Tage zu ermitteln, kann ein Fruchtbarkeitsrechner helfen. Er gibt an, wann der Eisprung stattfindet und die Wahrscheinlichkeit für eine Befruchtung am höchsten ist.

Mit einem Fruchtbarkeitsrechner können Sie Ihren Eisprung berechnen.

Für den Fruchtbarkeitsrechner benötigen Sie nur wenige Angaben, um Ihre fruchtbaren Tage zu berechnen. Foto: Szepy, iStock, Thinkstock

Oftmals sind mentale Ursachen oder Stress dafür verantwortlich, dass es mit dem Wunsch schwanger zu werden nicht sofort klappt. «Der Kinderwunsch kann zum Kinderzwang werden. Die Planung der Sexualität wird zu einer Schwierigkeit, die man fast nicht umgehen kann», sagte Psychologin Daniela Sichel Imthurn im Interview mit unserem Portal. Aber natürlich spielt auch der Zeitpunkt der Empfängnisbereitschaft eine entscheidende Rolle, welcher mit einem Eisprungkalender bestimmt werden kann.

Wann sind die fruchtbaren Tage einer Frau?

Eine Befruchtung einer Eizelle ist nur wenige Tage vor und wenige Tage nach dem eigentlichen Eisprung möglich. Hat das Paar während dieser Zeit Geschlechtsverkehr, dann haben die Spermien des Mannes eine gute Chance die Eizelle zu erreichen und mit dieser zu verschmelzen.

Der Eisprung findet etwa vierzehn Tage nach der letzten Periode statt. Während dieser zwei Wochen reift die Eizelle in den Eierstöcken heran und kann anschliessend in die Gebärmutter wandern, und zwar über die Eileiter. Zusätzlich muss die Gebärmutter eine Schleimhaut bilden, damit sie die Eizelle auch aufnehmen kann. Sollte nun allerdings keine Befruchtung stattfinden, dann wird die Eizelle mit der Schleimhaut abgestossen und zwar rund zehn Tage später mit der folgenden Regelblutung. Somit kann ein neuer Zyklus beginnen, welcher zwischen 26 und 32 Tagen dauert.

Mit dem Fruchtbarkeitsrechner die fruchtbaren Tage ermitteln

Der Fruchtbarkeitsrechner bietet zwei Vorteile, denn Frauen mit Kinderwunsch erkennen nicht nur die kommenden fruchtbaren Tage, sondern können auf dem Fruchtbarkeitskalender den Fruchtbarkeitszeitpunkt für ein ganzes Jahr ersehen. Auch die Handhabung erfolgt kinderleicht und nimmt nur wenige Augenblicke in Anspruch.

Wichtig ist in jedem Fall, dass die Frau ihre genaue Zykluslänge kennt, was bedeutet, dass der erste Tag der vergangenen Regelblutung bekannt sein muss und wie lange es bis zum nächsten Einsetzen der Periode dauert. Diese beiden Angaben müssen in den Fruchtbarkeitsrechner eingetragen werden und schon berechnet das System die fruchtbaren Tage für die kommenden zwölf Monate. Zusätzlich wird im Kalender ersichtlich, wann der Eisprung stattfindet oder zu welchem Zeitpunkt eine Schwangerschaft mit Hilfe eines Tests nachgewiesen werden kann.

Frauen mit Kinderwunsch sollten allerdings wissen, dass der Fruchtbarkeitsrechner keinesfalls eine Garantie gibt, schwanger zu werden. In ihm können grundsätzlich nur Wahrscheinlichkeitsangaben gemacht werden, an welchen sich die Paare orientieren können. Interessant ist auch die Tatsache, dass die Angaben des Rechners mit dem Eisprung besser übereinstimmen, wenn die Frau über einen regelmässigen Zyklus verfügt.

Denken Sie daran, dass nicht nur die fruchtbaren Tage entscheidend sind, um schwanger zu werden. Hierzu gehören auch ein freier Kopf, ein gesunder Körper, viel frische Luft und ausreichend Entspannung.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter