Mit natürlichen Methoden schwanger werden

Sex ist nach wie vor die einfachste Möglichkeit, um schwanger zu werden. Studien haben gezeigt, dass eine natürliche Befruchtung bei Kinderlosigkeit ähnlich erfolgreich sein kann wie eine künstliche. Um Ihre Chancen auf ein Kind zu erhöhen, sollten Sie zudem gesund leben.

Schwanger werden: Tipps

Drei- bis viermal Sex pro Woche erhöht die Chancen auf eine Schwangerschaft. Foto: iStock, Thinkstock

Ein Kind zu zeugen, das ist für manche nicht einfach. Sie warten monatelang auf die Schwangerschaft, die nicht eintreten will. Wartezeiten sind durchaus normal. Ein Drittel aller Frauen musste nach Angaben der deutschen Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung länger als ein Jahr warten, bis sie schwanger wurde. Weltweit leidet laut «ACT – Initiative Kinderwunsch», eine internationale Arbeitsgruppe aus Patienten und Gesundheitsexperten aus 20 Ländern, aber auch etwa eines von sechs Paaren unter unerfülltem Kinderwunsch. Bevor Sie sich Gedanken über hormonelle Behandlungen machen, lohnt es sich, die Tipps für natürliche Wege zur Schwangerschaft anzuschauen.

In einer holländische Studie vom Academic Medical Centre Amsterdam aus dem Jahr 2006 waren kinderlose Paare, die auf natürlichem Weg schwanger werden wollten, ähnlich erfolgreich wie kinderlose Paare, die künstliche Befruchtung bevorzugten. Die Wissenschaftler untersuchten 253 Paare. In der Gruppe, die auf künstliche Befruchtung setzte, wurden 42 Frauen schwanger und 29 Babys wurden geboren. Auf natürlichem Weg wurden 40 Frauen schwanger und 34 Kinder wurden geboren. Vorgabe war, dass die Paare mindestens jeden zweiten bis dritten Tag Geschlechtsverkehr hatten und gesund lebten.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter