Was fördert die Fruchtbarkeit?

Fruchtbarkeitsschädigend

  • Nikotin
  • Viel Alkohol
  • Schlafmangel
  • Extremer Leistungssport (bei Frauen)
  • Zu viel Stress
  • Extremes Über- und Untergewicht

 

Fruchtbarkeitsfördernd

  • Vitaminreiche Ernährung
  • Lustvoller Sex
  • Arbeitspausen
  • Bewegung/Sport
  • Entspannungsübungen
  • Genussfähigkeit und Freude am Leben

Quelle: Broschüre «Kinderwunsch und Unfruchtbarkeit: Wenn ein Traum nicht in Erfüllung geht» Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Wenn es doch nicht klappt

«ACT- Initiative Kinderwunsch» empfiehlt: Wenn Sie keine gesundheitlichen Probleme haben und die Partnerin jünger als 35 Jahre ist, sollten Sie nach 12 bis 18 erfolglosen Monaten Ihren Arzt aufsuchen. Wenn die Frau über 35 Jahre ist, sollten Sie nach sechs erfolglosen Monaten Ihren Arzt hinzuziehen. Erster Ansprechpartner ist der Frauenarzt. Er kann Sie beraten und eventuell an Kinderwunschzentren weiterleiten. Wichtig ist, dass sowohl die Frau als auch der Mann sich untersuchen lassen. Beide können unfruchtbar sein.

Text: Angela Zimmerling

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter