Facebook Pixel
Schwangerschaft

Checkliste: Das gehört in deine Kliniktasche

Wenn die Geburt losgeht und die ins Spital musst, darf deine Kliniktasche nicht fehlen. Diese solltest du bereits einige Wochen vor dem errechneten Geburtstermin vorbereitet haben. In die Kliniktasche gehört alles, was du während und nach der Geburt im Spital brauchen wirst. Von wichtigen Dokumenten über die Strickjacke und deine Nachthemden muss alles rein. Du kannst jede praktische Tasche als Kliniktasche verwenden, die du magst.

Die Kliniktasche bereitet man im besten schon im Voraus, damit nichts vergessen geht.
Die Kliniktasche bereitet man im besten schon im Voraus, damit nichts vergessen geht. © Getty Images, Antonio_Diaz

Die Kliniktasche: Das Wichtigste in Kürze

Wenn es mit der Geburt losgeht, hast du bestimmt andere Dinge im Kopf, als noch kurz Unterwäsche und Zahnbürste für das Spital zusammenzusuchen. Deshalb wird empfohlen, die Kliniktasche schon im Vorhinein gepackt zu haben. Das gilt übrigens auch, wenn du eigentlich eine Hausgeburt planst. Es kann trotz allem sein, dass du wegen einer Komplikation trotzdem noch ins Spital musst.

Was muss alles in die Kliniktasche?

Die Devise lautet: So viel wie nötig, so wenig wie möglich. Du möchtest nicht mit einer Unmenge an Gepäck ins Spital. Am besten erkundigst du dich vorher, was in deinem Spital alles gestellt wird. Sachen wie Windeln, Stilleinlagen und Binden gibt es meistens vor Ort.

Ansonsten solltest du folgende Dinge einpacken:

  • Bequeme Kleidung, die sich leicht entfernen lässt, beispielsweise zum Stillen. Dies beinhaltet lockere Shirts, Nachthemden, eine Strickjacke, Jogginghosen oder Pyjamas. Warme Socken nicht vergessen!
  • Still-BHs. Dieser sollte etwas grösser sein als dein letzter Schwangerschafts-BH.
  • Pflegeprodukte wie die Zahnbürste, Zahnpasta, Shampoo, Bodylotion etc.
  • Ladekabel für dein Handy
  • Unterhaltung wie ein Buch, Magazine oder Kopfhörer
  • Lieblingsknabbereien
Die Kliniktasche zu packen kann die Vorfreude auf dein Kleines noch verstärken.
Die Kliniktasche zu packen kann die Vorfreude auf dein Kleines noch verstärken. © Getty Images, Natalia Deriabina

Welche Kleidung trägt man im Kreissaal?

Jede Frau muss selbst entscheiden, was sie bei der Geburt gerne tragen möchte. Beliebt und praktisch sind lockere, lange T-Shirts oder Nachthemden. Viele Frauen beruhigt es, bei der Geburt die eigene Kleidung zu tragen. Du kannst aber auch ein Nachthemd vom Spital tragen, wenn dir das lieber ist.

Falls du lange Haare hast, solltest du unbedingt daran denken, einen Haargummi dabei zu haben. Die langen Haare im Gesicht werden bei der Geburt sonst ziemlich mühsam.

📁 Welche Unterlagen muss man zur Geburt mitnehmen? 📁

Zur Geburt musst du nicht nur praktische Gegenstände mitnehmen, sondern auch einige Dokumente.

  • Identitätskarte oder Pass
  • Mutterschaftsausweis der Krankenkasse
  • Schriftenempfangsschein
  • Familienbüchlein oder Personenstandsausweis/Vaterschaftsanerkennung
  • Medizinische Dokumente und Ausweise

Kliniktasche Baby: Das musst du für dein Baby mitbringen

Diese Dinge musst du nicht unbedingt am Tag der Geburt mitbringen. Es reicht auch, wenn sie dir danach jemand ins Spital bringt. Wenn du dein Baby nach dem Spitalaufenthalt nach Hause nimmst, brauchst du folgende Sachen:

  • Autositz für das Baby, falls ihr mit dem Auto nach Hause fährt
  • Ansonsten einen Kinderwagen oder ein Tragetuch
  • Kleidung für dich. Dir wird nach der Geburt wahrscheinlich die Umstandsmode aus dem sechsten Monat passen
  • Kleidung für dein Baby (Body, Jacke, Mützchen, Hose oder Strampler)
  • Je nach Jahreszeit eine extra Decke für das Baby

Kliniktasche Kaiserschnitt: Was packen bei Kaiserschnitt?

Falls dein Baby per Kaiserschnitt zur Welt kommt, solltest du unbedingt lockere Hosen und Unterwäsche in der Kliniktasche haben. Diese sollten bis über den Bauchnabel reichen, damit sie nicht auf die Kaiserschnittnarbe drücken.

Wann sollte man die Kliniktasche packen?

Allgemein wird empfohlen, die Kliniktasche um die 32. Schwangerschaftswoche zu packen. Dokumente und diverse Hygieneartikel kannst du schon früh vorbereiten, während du Kleidung vielleicht erst später einpacken möchtest. So hast du im Spital frisch duftende Sachen und keine Shirts, die schon seit Wochen in einer Tasche liegen.

Kliniktasche kaufen: Welche Tasche als Kliniktasche?

Grundsätzlich ist jede Tasche, die praktisch und gross genug ist, als Kliniktasche geeignet. Manche verwenden einen Weekender-Bag, andere mögen es, die zukünftige Wickeltasche als Kliniktasche zu benutzen. Überlege dir auch, ob du vielleicht lieber einen Rollkoffer statt einer Tasche möchtest. Das ist vor allem praktisch, wenn du eventuell alleine ins Krankenhaus musst und nichts Schweres mehr tragen solltest.

💼 Kliniktasche Vater: Das braucht Papa im Spital 💼

Eine Geburt kann ganz schön lange dauern. Da ist es auch wichtig, dass Papa das nötigste für sich dabei hat. Dazu gehören:

  • Ersatzkleidung
  • Hygieneartikel wie die Zahnbürste und Deo
  • Ladekabel für das Handy
  • Snacks
  • Kleingeld für Getränkeautomaten
  • Nackenkissen
  • Unterhaltung wie beispielsweise ein Buch