Schwangerschaftsgymnastik

Während einer Schwangerschaft verändert sich der Körper einer Frau. Im Durchschnitt beträgt die Gewichtszunahme 9 bis 14 Kilogramm. Dieses neue Gewicht stellt für Muskeln und Gelenke besondere Herausforderungen dar. Mit Hilfe von Schwangerschaftsgymnastik können Schwangere Beschwerden vorbeugen oder lindern. Versuchen Sie es mit dem Beckenbodentraining in der Schwangerschaft. Entspannung für Mutter und Kind gibt es beim Schwangerschaftsyoga. Es gibt natürlich noch weitere Möglichkeiten wie Sie sich bewegen können. Einen Überblick über die verschiedenen Arten von Schwangerschaftsgymnastik finden Sie hier.

Wir haben 6 Artikel zu Schwangerschaftsgymnastik

  1. Schwangerschaftsyoga: aktive Entspannung für Mutter und KindSchwangerschaftsyoga: aktive Entspannung für Mutter und Kind

    Schwangerschaftsyoga hilft, Schwangerschaftsbeschwerden vorzubeugen und die Muskeln fit zu halten. Die Yogastellungen sind speziell auf die schwangere Frau abgestimmt. Ruhe und Entspannung stehen im Fokus. Gezielte Atemübungen unterstützen die Geburtsvorbereitung.

  2. Beckenbodentraining in der Schwangerschaft: Übungen für den AlltagBeckenbodentraining in der Schwangerschaft: Übungen für den Alltag

    Viele Frauen werden erst während ihrer Schwangerschaft mit dem Beckenbodentraining konfrontiert. Dabei sind regelmässige Übungen nicht nur für werdende Mütter wichtig. Rückenschmerzen, sexuelle Probleme und Inkontinenz können die Folge einer schlaffen Beckenbodenmuskulatur sein.

  3. Schwereloser Sport: Wassergymnastik in der SchwangerschaftSchwereloser Sport: Wassergymnastik in der Schwangerschaft

    Sport tut gut, auch wenn man schwanger ist. Wenn der Bauch allerdings immer dicker wird, kann es schwerfallen, sich zu motivieren. Wassergymnastik in der Schwangerschaft ist deshalb die ideale Sportart, denn im Wasser kann frau sich wieder leicht und schwerelos fühlen. 

  4. Schwangerschaftsgymnastik hält fitSchwangerschaftsgymnastik hält fit

    Wenn eine Frau ein Kind erwartet, ist ihr Körper vielen neuen Belastungen ausgesetzt. Mit Hilfe von Schwangerschaftsgymnastik können Schwangere Beschwerden vorbeugen oder lindern.

  5. Rückbildungsgymnastik: sanfter Sport nach der SchwangerschaftRückbildungsgymnastik: sanfter Sport nach der Schwangerschaft

    Rückbildungsgymnastik ist ein effektiver Sport, um den weiblichen Körper nach der Schwangerschaft wieder in die alte Form zu bekommen. Die Übungen machen Sie fit und geben Ihnen neuen Schwung.

  6. Yoga in der SchwangerschaftYoga in der Schwangerschaft

    Schwangerschaftsyoga ist eine sinnvolle Ergänzung zur klassischen Geburtsvorbereitung. Es eignet sich hervorragend, um die Mutter-Kind-Beziehung zu stärken und hilft dem Körper durch die neun Monate.