Matschen, bauen und klettern: Garten für Kinder

  • 7

Kinder brauchen keine teuren Spielgeräte im Garten. Mit einigen Tricks und ohne viel Geld lässt sich der Garten so gestalten, dass er Kindern viele Spielanregungen bietet. Matschen, Graben, Bauen und Klettern in der Natur ist für Kinder Erfüllung pur.

Bild: 1 von 9

Garten für Kinder: Pflanzen

Mit Setzlingen geht das Pflanzen kinderleicht. Sie können für Ihr Kind ein kleines Beet im Gemüsegarten frei machen, wo es sein Lieblingsgemüse ganz alleine ziehen darf. Foto: romrodinka, iStock, Thinkstock

Weitere Bilder anschauen

 

Raus an die frische Luft! Zu allen Jahreszeiten kann der Garten ein Spielparadies für Kinder sein – schliesslich gibt es in der Natur genug zu entdecken. «Kinder brauchen Natur. Sie ist so wichtig wie die Luft zum Atmen», betont der Berliner Philosoph und Pädagoge Andreas Weber. Er ist sich sicher: Um ein ganzer Mensch zu werden, ist es besser, den halben Tag in der Erde zu graben als auf der Tastatur des Computers herum zu klicken.

Um im Garten diese Erfüllung zu finden, brauchen Kinder keine teuren Spielgeräte. «Elementare Materialien wie Holz, Blätter, Sand und Wasser ermöglichen Kindern eigenständiges und ideenreiches Spielen», heisst es auf den Internetseiten von Bioterra, der Gründungsorganisation der Bio Suisse. «Naturnahe Räume werden mit einem Strauchhaus, Mulden und Weiher zum Spielparadieses.» Waldkindergärten und Waldspielgruppen mit ihrer mehr als 50 Jahre langen Tradition zeigen längst, wie viele Spiel- und Erfahrungsmöglichkeiten die Natur Kindern bietet.

Garten für Kinder: Fesselnde Ideen

Büsche und Hecken: Tolle Verstecke

Verstecken ist eines der beliebtesten Kinderspiele. Schon Kleinkinder lieben es, sich kurz hinter der Wickelkommode oder dem Fenster-Vorhang zu verbergen und dann wieder aufzutauchen. Gute Verstecke im Garten bieten nicht nur Spass, sie bieten Kindern auch Rückzugsmöglichkeiten, wenn sie Ruhe brauchen. «Durch kleine Hecken, einzelne Büsche oder auch Spaliergitter mit rankenden Pflanzen können geeignete Nischen geschaffen werden», erklärt der Naturschutzbund Deutschland.

Wie Sie eine Hecke pflanzen und wie Sie dabei zur Biodiversität beitragen können, zeigt Ihnen Pro Natura Schweiz.

Matschen und Bauen in der Sandmulde

Der Sandkasten ist ein bewährter Klassiker in fast jedem Familien-Garten. Noch mehr Anregungen bietet Kindern eine Matsch- und Bau-Mulde, die die Anschaffung eines Sandkastens überflüssig macht. Wer die Kuhle nicht nur mit Sand auffüllt, sondern auch Hölzer, Kastanien, Laub, Steine und andere Naturmaterialien bereit legt, hat einen fesselnden Spielraum für Kinder geschaffen.

Wie Sie einen schönen Sandkasten für Ihre Kinder bauen können, zeigt dieses Video: www.youtube.com

Ohne Wasser geht es nicht

Nichts inspiriert Kinder mehr als Wasser. Mit Wasser wird Spielen zur echten Leidenschaft. Und im Sommer lässt es sich im Wasser herrlich abkühlen. Dafür brauchen Kinder aber nicht unbedingt einen grossen Pool. Ein kleines Planschbecken oder ein Gartenschlauch mit Brause reichen aus.

Die kleine rote Henne pflanzt Weizenkrner

Gehen Sie gemeinsam mit der kleinen roten Henne auf Entdeckungsreisen. »

 

Hier können Sie nach Familien-Veranstaltungen in Ihrer Region suchen oder diese eintragen.

Services
Kindergeburtstag

Bastelideen, Spiele, Mottopartys und vieles mehr...Weiterlesen

Ausflüge Kartensuche

Ausflüge und Freizeittipps für die ganze Familie...Weiterlesen

Nach oben