Frag Oma: das Einmaleins der Haushaltstipps

  • 26

Oma wusste es am besten: Wie man das geerbte Silber wieder zum Funkeln bringt, Mücken vom Grillfest fernhält und wie die Wäsche auch ohne Persil wieder weiss wird. Der Alltag ist schon kompliziert genug– höchste Zeit für ein paar Haushaltstipps, die Ihnen Arbeit und Stirnfalten ersparen.

Die besten Haushaltstipps kommen von der Oma

Oma kennt die besten Haushaltstipps und weiss, wie Fettflecken am schnellsten verschwinden. Foto: Monkeybusinessimages, iStock, Thinkstock

Gute Haushalttipps werden von Generation zu Generation weitergereicht. Aber keine Sorge, wenn Ihre Oma Ihnen keine Tipps mit auf den Weg gegeben hat: Bei uns finden Sie altbewährte Kniffe, die fast immer helfen.

Der Mülleimer verpestet Ihr Kochreich

Legen Sie den Boden des Müllsacks mit Katzenstreu aus. Was im Katzenklo vor unangenehmen Gerüchen bewahrt, hilft auch in der Küche. Auch zusammengeknülltes Zeitungspapier saugt Feuchtigkeit auf und bindet Gerüche.

Zum Essen im Garten gesellen sich Wespen und Mücken

Um Wespen vom Esstisch fernzuhalten, füllen Sie am besten ein Konfitürenglas zur Hälfte mit Wasser und lösen darin etwas Sirup auf. Duftlampen und ätherische Öle halten Mücken fern. Wenn Sie diese nicht im Haus haben, haben Sie vielleicht Tomaten oder Basilikum auf dem Balkon? Die mögen Mücken nämlich gar nicht! Vorbeugend sollten Sie sich mit Mückensprays eindecken oder etwas Apfelessig auf die Haut reiben.

Fruchtfliegen bevölkern Ihre ganze Küche

Füllen Sie ein Glas mit etwas Wasser, Essig, Fruchtsaft und Spülmittel. Die kleinen Fliegen werden von sauren Gerüchen magisch angezogen.

Silberfische flitzen durch das Bad

Silberfische sind Allesfresser und nicht wählerisch. Bestreichen Sie eine Zeitung mit ein wenig Honig und legen Sie sie über Nacht in den Raum, in dem Sie die Tierchen entdeckt haben. Da diese im Honig kleben bleiben, können Sie die Zeitung am nächsten Tag problemlos entsorgen.

Mattes Silberbesteck zum Glänzen bringen

Schrubben Sie verfärbtes Besteck mit Zahnbürste und Zahncreme, bevor sie es abspülen und gründlich polieren. Sind Messer und Gabel angelaufen, glänzen sie durch eine Lösung aus Wasser, Soda und Salz wieder.

Haushaltstipps bei Flecken auf der Kleidung

Stürzen Sie sich auf den Fleck, solange er noch frisch ist!

  • Fettflecken: Fettflecken werden am besten mit Wasser beträufelt und vorsichtig abgetupft, damit dem Fett die Flüssigkeit entzogen wird. Vermeiden Sie es, Fettflecken mit einem Tuch auszureiben, da sie sonst nur noch tiefer in den Stoff eindringen.
  • Wachsreste: Wenn sich Wachsreste in Ihrer Kleidung verfangen haben, drücken Sie am besten ein in heisses Wasser getünchtes Tuch an die Hinterseite des Flecks um ihn aufzuweichen. Auf der Vorderseite können Sie gleichzeitig versuchen, das Wachs mit einem Tuch abzugeben.
  • Kugelschreiber: Bei den blauen Flecken hilft nur die Waschmaschine. Besonders gut lassen sie sich allerdings entfernen, wenn Sie die farbige Stelle mit Zitronensaft beträufeln oder in Milch einweichen.
  • Blutflecken: Diese Flecken werden am besten mit kaltem Wasser ausgewaschen. Wenn das noch nicht reicht, sollten Sie das Kleidungsstück eine Weile im Wasser einweichen und dann in der Waschmaschine waschen. Eingetrocknete Blutflecken sollten in Salzwasser eingelegt werden.
  • Grasflecken: Grasflecken sind oft sehr hartnäckig. Legen Sie sie vor dem Waschgang in Zitronensaft, Essigessenz oder Alkohol ein.

Autor: Jasmine Helbling

zur Startseite

Wettbewerb Kinotickets fr den Film Bibi und Tina - Tohuwabohu total

Gewinnen Sie Kinotickets für den Film «Bibi & Tina - Tohuwabohu total». »

 

Hier können Sie nach Familien-Veranstaltungen in Ihrer Region suchen oder diese eintragen.

Service
Ausflüge Kartensuche

Ausflüge und Freizeittipps für die ganze Familie...Weiterlesen

Nach oben