Facebook Pixel

Eltern von fremdplatzierten Kindern für wissenschaftliches Interview gesucht

  1. Mütter und Väter von fremdplatzierten Kindern zur Teilnahme an einem wissenschaftlichen Interview gesucht

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Mein Name ist Anja Stocker und ich studiere Soziale Arbeit im Masterstudiengang an der Fachhochschule in Bern. Momentan bin ich dabei meine Masterarbeit zum Thema «Herkunftseltern von fremdplatzierten Kindern» zu verfassen. Obwohl eine Fremdplatzierung von den Eltern oft als einen grossen Einschnitt in das Leben der ganzen Familie wahrgenommen wird, gibt es zur Sichtweise von Eltern auf die Fremdplatzierung noch relativ wenig Forschung. Deshalb habe ich mich dazu entschieden, dieses Thema im Rahmen meiner Masterarbeit weiterzuverfolgen.

    Für die Masterarbeit suche ich Eltern, die bereit sind bei einem ca. zweistündigen Interview zum Thema «Fremdplatzierung des eigenen Kindes» mitzumachen. Während des Interviews können Sie erzählen, wie Sie die Zeit der Fremdplatzierung als Mutter oder Vater erlebt haben und wie es Ihnen dabei ergangen ist. Während des Interviews läuft ein Aufnahmegerät, welches das Gespräch aufzeichnet. Dies damit ich das Gespräch, zu einem späteren Zeitpunkt, anhand wissenschaftlicher Methoden analysieren kann. Sie und Ihr Kind werden nach dem Interview in der Masterarbeit nicht mehr erkennbar sein, da alle Ihre persönlichen Daten (Namen, Orte etc.) streng vertraulich behandelt und vollständig anonymisiert werden.

    Für weitere Informationen können Sie mich unter der Nummer 076 789 37 05 kontaktieren oder unter stocker.anja@yahoo.com eine Email schreiben. Ich treffe mich auch sehr gerne mit Ihnen für ein persönliches Vorgespräch, damit Sie mich kennenlernen und offene Fragen besprochen werden können. Nach dem Treffen können Sie sich immer noch für oder gegen eine Teilnahme am Interview entschieden.
    Damit Sie am Interview mitmachen können, müssen folgende Kriterien erfüllt sein:
    - eines oder mehrere Kinder von Ihnen lebt in einer sozialpädagogischen Institution (Kinderheim)
    - das Kind/ die Kinder sind nicht älter als 13 Jahre
    - Sie haben von Mitte September 2018 bis ca. März 2019 zwei Stunden Zeit für ein Interview

    Als Dankeschön und Entschädigung für Ihren zeitlichen Aufwand erhalten Sie einen Migros-Gutschein im Wert von 30 Franken.

    Ich freue mich sehr darauf Sie kennenzulernen.
    Freundliche Grüsse
    Anja Stocker

    editiert am 11.09.18 um 14:02

    Zitieren