Facebook Pixel

Markenjeans oder "No Name"?

  1. Sind Marken qualitativ wirklich besser als die von eher unbekannteren Firmen wie? Wenn ihr Jeans kauft, entweder für euch, euren Partner oder eure Kinder, achtet ihr da auf Marken?

    Ab und zu gönne ich mir auch mal eine Levis Jeans, die sind zwar sehr sehr teuer aber dafür halten sie ewig. Welche Marken bevorzugt ihr bzw. wo kauft ihr eure Jeans? Ich finde Ackermann hat z. B. ganz humane Preise, die Qualität stimmt auch, z. B. http://www.ackermann.ch/jeans/kategorien-von-a-z/damenmode/shop-sh13595394/versand/ackermann-ch

    Ich denke letztlich kommt es auf den Mittelweg an, keine zu billigen Jeans, denn die halten nicht lange, besonders nach ein paar Waschgängen und meistens sieht man ihnen ihren Preis auch an. Allerdings könnte sich bestimmt kaum jemand nur Levis oder Markenjeans leisten.

    Wenn ich online kaufe bevorzuge ich ganz klassisch amazon zalando oder H & M. Wo shoppt ihr?

    Zitieren

  2. hoi :)

    wie bei allen marken bezahlt man bei jeans den namen mit :( besser sind die deswegen nicht umbedingt. ich hab mal nen test gesehen, bei der die markenjeans nicht besser abschnitten als no name-jeans. ich kaufe auch nur die bei h&m. aber da kannst du auch nicht immer einen glücksgriff landen. bei manchen beult der stoff von schnell an knien und hintern aus! ich setzte auf super stretch. die sind gut und leiern nicht sofort wie manche denimjeans.

    Zitieren

  3. Man bezahlt tatsächlich für den Namen mit.
    Die Qualität ist schon besser, allerdings rechtfertigt sie selten den Preis.

    Es empfiehlt sich halt, dass man die teuren Klamotten möglichst selten trägt.
    Das spart Kohl und Nerven. Mir bricht immer das Herz, wenn ich das erste Loch oder ein ausgefranstes Hosenbein an der Jeans entdecke.

    Zitieren

  4. Eine Markenjeans von LEvis, Wrangler, Mustang oder Diesel ist schon qualitativ was anderes als eine Jeans vom Billighersteller, z. B. New Yorker, H&M oder von Primark. Es zeigt sich z. B. daran, dass die Zipper bei den Billigjeans schneller kaputt gehen oder die ein oder andere Naht plötzlich aufgeht und nachgenäht werden muss. Auch kannst Du z. B. eine Levi´s Curve (Damenjeans) oder eine Levis 571 huntertemale waschen und sie passt immer wieder und behält ihre Eigenschaften wie Stretchigkeit, Paßgenauigkeit usw.
    Das ist nun Geschmacksache, aber ich finde auch, dass ein knackiger Levishintern doch einfach besser ausschaut als z. B. einer in irgendeiner überladenen JEans von NewYorker geschweige denn einer von KIK.

    Zitieren

  5. Markenjeans bieten aber ein Mindestmaß an Höchstqualität, sonst würde keiner dort beim Preis kaufen. Und wenn ich ehrlich bin, achte ich nicht zwangsweise auf die Marke. Denn die Jeans hier bei s.Oliver sind nicht nur optisch, sondern auch qualitativ hochwertig und zudem farbenfroh! Ich persönlich kauf mir des Öfteren auch Jeans ein, die von einer unbekannten Marke stammen, aber eine wirklich hervorragende Verarbeitung aufweisen und mal gern 70 Euro kosten.

    Zitieren

  6. Ich achte nicht auf die Marke, kaufe was mir gefällt.

    Zitieren

  7. Ich achte nicht sooo sehr auf Marke oder nicht Marke. Wenn mir etwas gefällt, dann kaufe ich es, sofern ich es mir leisten kann. Bei manchen Dingen wird trotzdem drauf geachtet, welche Marke die Klamotten tragen, weil sie meist eine bessere Qualität besitzen.

    So ist es auch bei Kleidern, die ich mir kaufe. Neulich erst hatte ich mir beispielsweise ein Kleid auf Bodendirect.de gekauft, was ich woanders aber nicht fand. Da ging es jedoch um eine bestimmte Marke. Gibt halt bestimmte Marken, die besser sitzen als von anderen Marken!

    editiert am 17.07.14 um 15:03

    Zitieren

    Genie ist zu 10% Inspiration und zu 90% Transpiration

  8. Auch wenn man für Markenjeans viel Geld und natürlich auch den Namen bezahlt, so muss ich aus Erfahrungen sprechen, dass diese Jeans doch viel robuster sind. Das geht von der täglichen Benutzung über das Waschen. Da halten Markenjeans viel länger.

    Bei Kleinkindern reichen aber die Noname-Jeans. Schließlich wachsen die Kleinen doch zu schnell aus den Sachen wieder heraus.
    Da lohnt es sich nicht so viel Geld auszugeben.

    Zitieren

    Love is difficult to find, wonderful to have, easy to lose and hard to forget!

  9. Also ich kaufe einfach was mir gefällt und dabei ist es mir egal, ob Marke oder nicht. Wenn ich allerdings mal eine Jeans gefunden habe, die mir vom Schnitt und dem Material gefällt, dann tendiere ich schon dazu, wieder von dieser Marke zu kaufen. Empfehlen kann ich z.b. Cambio, die sind vom Preis her im Mittel und passen (mir zumindest) richtig gut. Auch mit der Qualität bin ich zufrieden.
    Wenn ich online shoppe, kaufe ich sie meistens hier: http://www.mondialmode.com/shop/clothing-bekleidung-kleidung-damen/hosen-jeans/jeans.html
    Andere online-Shops, die ich benutze sind Zalando oder H&M. Früher auch gerne bei La Redoute, aber die Versandkosten finde ich mittlerweile zu hoch... Esprit finde ich von der Passform auch toll.
    Lg Charlie

    editiert am 11.05.15 um 00:12

    Zitieren

  10. Ich mag Diesel Jeans und versuch die immer billig im Internet zu kaufen.

    Zitieren