Facebook Pixel

Schreiben lernen mit 5?

  1. Mein Sohn ist gerade fünf geworden und geht in den Kindergarten. Allerdings habe ich das Gefühl, er langweilt sich da etwas.

    Neulich haben die Kinder gemalt und gebastelt. Er kam mit einem Bild nach Hause und auf die Rückseite hatte er Buchstaben geschrieben. Nicht sehr deutlich, aber erkennbar. Er hat zu mir dann auch gesagt, dass er schon weiss wie sein Name geht und wie man Mama und Papi schreibt.

    Ich war ganz schön überrascht und denke, dass ich ihm doch das Schreiben schon mal selber beibringen könnte. Das ist doch nicht so schwer, oder? Konnten Eure Kinder vor dem Schuleintritt auch schon Schreiben? Womit fange ich an?

    Zitieren

  2. Hiltraud Prem war bekannt dafür, dass ihre Kinder in 1/3 der üblichen Zeit - also in 1/2 Jahr statt in 1 1/2 Jahren - lesen und schreiben lernen, und das alle fehlerfrei.
    Ein Vater schrieb ihr mal, wie seine 5jährige Tochter mit den Bildwortkarten, die ihrem Buch beilagen, in ZWEI Stunden lesen gelernt hat.
    Alle 5 Minuten kam sie mit einem neuen Kärtchen und sie bauten die Worte ab und wieder auf, also z.B.
    Haus
    Hau
    Ha
    H
    Ha
    Hau
    Haus.
    Dann fuhren sie mit dem Auto in die Stadt.
    Die Ampel stand auf Rot.
    Die Tochter schaute zum Fenster raus und fing an:
    H
    HO
    HOT
    HOTE
    HOTEL, was ist das Papa?
    Du siehst, LESEN lernt sich von selbst, wenn es SOG-Wirkung hat.
    Darum ist SOG auch das Grundprinzip der neuen Ich-kann-Schule.
    Wenn Du SOG steigern willst, gemügt es z.B., die Person für ihre Fähigkeiten zu bewundern.
    Ich freue mich auf Euren Erfolg.
    Franz Josef Neffe

    Zitieren

  3. hoi daddytiger

    meine jüngste schwester war auch so ein "naturtalent". sie hatte aber 3 deutlich ältere geschwister, von denen sie sich das abschauen konnte. soweit ich mich errinnere habe wir damals mit dem alphabet angefangen. meine schwester hat auch mit ihrem namen angefangen. du kannst deinem sohn ja eure vornamen schreiben lassen (also wenn er das alphabet kann) und dann was dir grad so einfällt. vllt nicht umbedingt schwierige und lange wörter zu anfang. mal gucken wie lange dein kleiner noch spass an den buchstaben hat ;)

    viel erfolg!

    Zitieren

  4. Hey also bei uns in der Familie war das glaub ich bei uns allen, das wir schon vor der ersten Klasse schon zu mindest den Namen und Mama, Papa, Oma und so schreiben konnten. Ich denke mir mal das ist ein gutes Zeichen dann ist der Kleine auf jedenfall flink im lernen :)
    Und ich würde vielleicht schauen ob er auch schon rechnen kann. Wenn er viele Buchstaben kenn und schreiben kann und auch schon rechnen solltest du dir vielleicht auch überlegen ihn gleich in die zweite Klasse zu geben, sonst langweilt er sich in der ersten und verliert vielleicht die lust auf Schule. :)

    Zitieren

  5. Danke für euren Rat, auch wenn er etwas spät kommt. Mein Sohn ist ein echtes Naturtalent. Er kann schon das ganze Alphabet schreiben! Mittlerweile kann er schon fast flüssig lesen. Beim Vorlesen übernimmt er auch öfter das Kommando. Ein echt schlauer Bursche :)

    Zitieren