Facebook Pixel

Rechte als auslaendische alleinerziehende Mutter in der Schweiz?

  1. Hallo,

    Mein Name ist Maria. Ich bin eine 26-jaehrige alleinerziehende Mutter aus Bulgarien.Mein Baby ist schon 3 Monate alt und sein Vater hat die Vaterschaft nicht anerkannt.

    Ich wollte in einigen Monaten mit dem Baby bei meiner Schwester in Bern auswandern. Ich moechte mich im Voraus erkundigen, welche Rechte habe ich dort als auslaendische alleinerziehende Mutter.
    Habe ich das Recht auf soziale Entschädigung oder reduzierte Kosten fuer Kindergarten oder Kita?

    Soweit ich weiß, muss ich meine Versicherung fuer mindestens 12 Monate bezahlen, um soziale Entschädigung zu bekommen. Gibt es weitere Bedingungen?

    Ich war schon in Kontakt mit der Schweizerische Botschaft in Bulgarien und die Angestellte haben mich zu SEM umgeleitet, aber es gibt keine konkrete Informationen zu diesem Thema auf ihre Webseite.

    Ich wuerde mich freuen, wenn Sie sich bei mir bald zurueckmelden.

    Mit herzlichen Gruessen,
    Maria

    Zitieren

  2. Hallo Maria
    Als erstes müssen Sie die Feststellung der Vaterschaft veranlassen! Melden Sie sich bei der KESB (wo Sie wohnen) und machen Sie dort Angaben über den Kindsvater (ist er Schweizer oder Ausländer, was für ein Status hat er hier in der Schweiz, wo ist er wohnhaft?). Nur so kann die Behörde Ihnen helfen alles weitere zu klären. 
    Wichtig ist der Wohnsitz des Kindsvaters!
    Ich wünsche Ihnen und Ihrem Kind alles Gute!
    Boé Nagel

    editiert am 29.01.20 um 11:11

    Zitieren

  3. Hallo,

    Danke fuer die Antwort!

    Ich bin nicht mehr mit dem Vater zusammen, deshalb moechte ich nicht, die Feststellung der Vaterschaft zuveranlassen.
    Ich bin der einzige Elternteil des Kindes und das wird so bleiben.

    Deswegen frage ich, ob ich soziale Hilfen bekommen kann und welche Bedingungen dafuer muss ich erfuellen.

    Danke im Voraus fuer Ihre Antwort!

    Mit herzlichen Gruessen,

    Maria

    Zitieren

  4. Hallo Maria
    Wenn Sie sich bei den Sozialen Diensten melden, werden Sie erfahren dass in der Schweiz das Kindsrecht gültig ist. Ob Sie mit dem Kindsvater zusammen sind oder nicht, das spielt da keine Rolle. Der Kindsvater wird zur Alimentenzahlung verpflichtet bis zur Beendigung der Erstausbildung Ihres Kindes, falls Sie in der Schweiz bleiben möchten. Der Staat übernimmt die wirtschaftliche Verantwortung des Kindsvaters nicht. Dies ist im Gesetz verankert.
    Ob Sie berechtigt sind, in der Schweiz Sozialhilfe zu beziehen hängt von Ihrem rechtlichen Status ab: z.B. ob Sie die Niederlassungsbewilligung C haben. Um Hilfestellung zu erhalten, wenden Sie sich am besten an eine Beratungsstelle für Ausländerinnen. Die Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle kennen das schweizerische Gesetz. Alles Gute!
    Boé Nagel



    Zitieren