Facebook Pixel

Vornamen fürs Baby (weiblich)

  1. Hallo Zusammen,

    letzten Mittwoch haben wir endlich erfahren was unser kleiner Spatz wird... ein Mädchen!!!! :)

    Seit dem habe ich ständig mit meinem Mann das Thema den Namen der Kleinen. Querbeet geht es bei den Namen von Ashley bis Sandy ist alles dabei. Da mich das jetzt langsam nervt und es ja noch ein paar Monate hin sind und ich nicht jeden Tag die gleiche Diskussion haben will, frage ich euch wie Ihr den Namen für euer Baby gefunden habt oder ob ihr erstmal gewartet habt bis das Kind da ist und dann beim Anblick gemerkt habt das ist z.B. eine Maria....

    Liebe Grüße,

    Emma

    Zitieren

  2. Liebe Emma,

    wir haben und noch vor der Geburt Gedanken dazu gemacht. Eigentlich sogar schon bevor überhaupt ein Kind unterwegs war. Wir hatten für ein Mädchen sofort einen Favoriten. Bei den Jungenamen konnten wir uns nicht so recht festlegen und waren deshalb ganz froh als wir erfuhren, dass es ein Mädchen wird:-)

    Zitieren

  3. Mein Mann durfte 2 Vornamen auswählen und ich auch, dann haben wir sie auf ein zettelchen geschrieben und einen Namen gezogen.... Als der Kleine dann da war, fanden wir aber, dass der NAme doch nicht passt und haben dann einen anderen genommen;-)

    Zitieren

  4. Hallo Emma
    Da ich genau weiss, wie ich meinen Mann um den Finger wickeln kann, habe ich bei beiden Kindern die Namen ausgelesen und habe sie ihm vorgeschlagen. Und da Männer halt manchmal einfach faul sind (sorry:D...), hat er akzeptiert. Der grosse heisst Eric, die Kleine Sarah. Für einen Jungen hätte mir auch Daniel gefallen. Beim Mädchen hingegen hatte ich nicht viele andere Varianten im Kopf.
    Viel Glück!

    Zitieren

  5. Hoi Marmotta


    Jaa, habe ich auch so gemacht;-) Allerdings nicht auf die verführerische Art, hab einfach ganz klat gesagt: ICH habe die schrecklichen Schmerzen, da darf ICH auch die Namen auswählen;-)

    Zitieren

  6. Bei mir haben die Eltern da so gemacht, dass wenn es ein Junge wird, darf Paps den Namen bestimmen, bei einem Mädchen Mam. Sie haben das Geschlecht bis zur Geburt nicht wissen wollen.

    Zitieren

  7. Liebe Emma,

    für was habt ihr euch denn nun entschieden?

    Zitieren

  8. Wir wollten unbedingt einen Namen mit A, also wie ANNA oder so:
    Uns hat die Seite geholfen:
    http://www.baby-vornamen.de/

    Zitieren

  9. Uns war auch wichtig, was die Namen denn eigentlich bedeuten - denn Nomen ist Omen ;) Vielleicht würde dir das ja auch bei der Auswahl helfen...

    Zitieren

  10. Wir hatten uns schon bevor ich überhaupt schwanger war mal über potentielle Namen unterhalten und hatten uns dann ein paar Favoriten gemerkt. Als ich dann schwanger war und wir das Geschlecht wussten haben wir uns dann auf einen Namen geeinigt und er passt auch echt gut.

    Zitieren