Selbstüberwindung, um zu sich selbst zu gelangen?

  1. Hello ihr lieben, 

    mich würde es stark interessieren, was ihr macht, wenn ihr Angst habt, etwas Neues anzufangen? Wie schafft ihr es, euch zu überwinden, über euch hinauszuwachsen und den Mut zu fassen? All diese Dinge scheinen mir schwerer als anderen zu fallen. 
    Das beunruhigt mich. Zb hat mich eine Freundin zum Squash eingeladen, aber weil ich als Kind mal sehr ungern zum Tennis gegangen bin, habe ich abgesagt. So dumm!
    Einmal habe ich schon ihre Einladung zum Indischkochen-Kochkurs ausgeschlagen. Ich rede mir da selbst eine Menge ein. Als Kind hatte ich immer Angst, neue Leute kennen zu lernen. 

    Wie überwindet ihr euch? Vielleicht habe ich nur noch nicht die richtigen Tricks kennen gelernt. 

    Zitieren

    Wenn du «ja» sagst, dann sei dir sicher, dass du nicht «nein» zu dir selbst sagst.

    Paulo Coelho

  2. Ich glaube, ein richtiges Rezept gibt es dafür nicht. Oder eine Garantie, dass es dann 100% klappen wird...

    Also Mayolo, was ich dir raten kann, was mir hilft, meine Ängste zu überwinden, ist: MACHEN. Einfach machen. nicht drüber nachdenken oder einfach nur soweit, dass ich mir überlege: "warum nicht?" und wenn die Antwort auf die Frage keine richtige Begründung innehält, dann muss ich es tun. Das ist die Regel. :) Ich weiss, das hilft dir jetzt nicht so besonders, aber wenn es erst mal eine Pflicht von außen gibt, kann das was bringen.
    Außerdem hinterfragt man dann nicht so viel und lässt die negativen Gedanken schon zu Beginn so groß werden. Stattdessen überschreibt man es mit positiven Erfahrungen. Nur ein beispiel: Statt sofort einen Vertrag für eine Vollmitgliedschaft in einem Verein zu unterschreiben, kann man erst mal eine Probemitgliedschaft machen oder eine Fernmitgliedschaft. (habe ich zB über One Golf gemacht: https://www.onegolf.de/faq-billig-golf-fernmitgliedschaften ) So kannst du es vielleicht auch mit dem Squash machen. Du setzt dir feste Termine und Fristen, zu denen du Dinge tun MUSST, aber immer mit dem Fluchtweg, dass du es dann nicht weiter machen musst.
    Du kannst es dir auch als Regel machen, dass du alles nur probieren DARFST. Dass du gar nichts als festes Hobby gewinnen darfst. Das könnte auch eine Regel sein, die eher zu deiner Persönlichkeit passt.

    Mach dich nicht fertig. :)

    editiert am 06.10.17 um 13:01

    Zitieren

  3. hallo sicher macht das jede anders, ich lieeeeebe soclhe selbsthilfebücher  ( mein favoriz zur zeit ist ein tolles ebook : "glückskekse ..für ihre gestresste seele" ) das hilft mir seerh weil es im grunde genommen bei allen psychischen problemen stress ertc, drauf ankommt dir wieder mehr zeit für sdich zu nehmen ...und da hol ich mir einfach jeden tag einen anstoss ....tut mir suupergut . es geht sooo viel drum sich selbst mehr anzuhemen =) also in diesem sinne liebe grüsse ( sind auch realo tips drin für angst z.bsp EFT zu machen etc. )

    editiert am 02.11.17 um 22:10

    Zitieren

  4. Überwinden tut man sich einfach damit wenn man sich vor Augen führt was es einem bringt Nein zu sagen. Was bringt es einem alleine zu Hause zu sitzen und nichts zu tun?
    Da ist es doch wohl besser hinauszugehen mit Freunden und irgendetwas zu tun. Da sind auch oft Dinge dabei, die man vielleicht auf den ersten Blick nicht machen würde, ist aber auch egal, es geht dabei ja darum mit anderen Menschen Zeit zu verbringen und ein gemeinsames Erlebnis zu haben.

    Zitieren

  5. Überwinden führt nicht zu Selbstverwirklichung sondern zu Selbstverwirkung.
    In meinen Ich-kann-Schule Vorträgen, Seminaren, Videos usw. gebe ich den Leuten immer den Tip: "Probiere doch erst mal an deinem CHEF aus, ihn zu überwinden und dadurch besser zu machen! Dann weißt du, wie es bei dir wirken wird!"
    Wir sind darauf dressiert, uns selber wie einen Fein zu behandeln und alles so zu TUN, dass wir dadurch nach UNTEN kommen und dort bleiben.
    Man braucht uns gar nicht mehr zu UNTER-TANEN machen, wir besorgen uns das selber.
    Ich finde, wir sollten langsam mal aufwachen.
    COUÉ riet übrigens - mit weltweitem Erfolg - sich besser wie einen Freund zu behandeln.
    Gute Erfolg also!
    Franz Josef Neffe

    Zitieren