Facebook Pixel

Diät für Kind?

  1. Ich habe ein Problem mit meinem Sohn. Früher war er richtig schlank und hat sich viel bewegt und Sport gemacht, aber mit der Pubertät kam bei ihm die Faulheit. Jetzt ist er richtig pummelig geworden und ich hab auch mit bekommen, dass einige Jungs aus seiner Klasse deswegen schon abfällige Kommentare machen.
    Jetzt habe ich mir überlegt ob ich ihn nicht vorschlagen soll eine Diät zu machen und ihm verbiete Schoggi und andere Süssigkeiten zu essen und ihn wieder beim Sport anmelde. Denkt ihr das wäre zu radikal? Ich weiss aber auch nicht was ich sonst machen soll oder ist das nur so eine Phase in der Pubertät und er fängt dann wieder von allein an Sport zu machen? Hat da jemand Erfahrungen?

    Zitieren

  2. Hey ich würde vielleicht vorher mal versuchen mit deinem Sohn ein offenes Gespräch zu führen und ihn zu fragen warum er mit dem Sport aufgehört hat und jetzt soviel ist. Vielleicht hat er ja in der Schule anderen Stress von den du nichts weisst. Aber ich würde schon als Mutter versuchen ihn dazu zu bekommen mehr Sport zu machen und wieder abzunehmen. Immerhin ist es für seine Gesundheit überhaupt nicht gut wenn man vorallem in jungen Jahren zu dick ist. Aber ob ein Verbot von Schoggi hilft glaub ich eher nicht. Kinder in der Pubertät hören doch eh nicht auf Verbote oder brechen das Verbot extra. ;)

    Zitieren

  3. Jugendliche haben in der Pubertät sowieso Probleme mit dem Selbstwertgefühl, wenn sie dann noch übergewichtig sind sowieso. Ich denke, dass das dann nicht unbedingt gestärkt wird, wenn einem noch die eigenen Mutter deutlich macht, dass ihr sein übergewicht nicht passt. Ich würde da nichts erwähnen. Du kannst ja einfach weniger süsses einkaufen, gesund kochen und am wochenende mit ihm wandern gehen oder so - sozusagen dezent ausgleichen :)

    Zitieren

  4. Ich finde ja, dass man mit Diäten so spät wie möglich beginnen sollte.. Meinst du nicht, ihr findet einen Sport, der ihm Spass macht? Vielleicht sind einige seiner Freund ja in einem Verein? Oder er kann mit einem Freund squashen gehen, das ist super effizient und anstrengend!
    Das könnte man ja auch mit einer kleinen Ernährungsumstellung verbinden; eine reine Diät wird wohl eher schwierig..

    Zitieren

  5. Ich glaube das Problem hat sich irgendwie von selbst gelöst :) Mein Sohn kam gestern auf mich zu und hat mich gebetten beim Judo anzumelden. Er hat wohl einige Filme gesehen in denen die Kampfsoprt machen und jetzt will er das auch ausprobieren. :o Ich bin so glücklich. Ich hoffe das es ihm gefällt und er so etwas abnimmt. Und ich werd auch versuchen etwas gesünder zu kochen und danke für den Tipp Julia, werd auch jetzt weniger Süssigkeiten kaufen.

    Zitieren

  6. Und hast du deinen Sohn beim Judo angemeldet? Wenn ja-gefällt es ihm noch? Julia hat schon Recht, dass weniger Süßkram und Knabbereien zu hause zu finden sein sollten. Um effektiv abzunehmen könntest du die Ernährung umstellen und beispielsweise eine Trennkost einführen. Das habe ich 3 Monate gemacht und damit 10 kg abgenommen.

    Zitieren

  7. Ich denke zu radikal wäre das nicht. Aber kann ja auch sein, dass es ihn wieder motibiertn und Spaß macht ... aber du kochst doch sicher für ihn??? Von allein wird er ja nicht dick ...

    Zitieren

  8. Sobald die Kinder in die Pubertät kommen verliert man aber den Überblick, was sie essen und sonst noch so kaufen. Seit mein Sohn in die Stadt zur Schule geht, isst er nur noch Fertig-Pizza und Takeaway zeugs. Zugenommen hat er nicht, da er sehr viel Sport treibt -aber gesund ist das ja wohl nicht. Drauf hat man dann gar keinen Einfluss mehr. Vielleicht solltest du mal mit deinem Sohn bereden, was eigentlich gesund ist und was nicht - denn wenn er sich selber die ungesunden sachen kauft, kannst du dich zuhause noch so bemühen und es bringt nichts.

    Zitieren

  9. Ich finde eine richtige Diät können und sollten Kinder noch nicht machen!!!! Meine Tochter war auch etwas dick und wir haben ihr einfach besser geholfen sich gesünder zu ernähren ich koche gar nicht so fett ich koche nur mit fettarmen Produkten aber das schlimme ist auch immer diese nascherein zwischendurch da mal ein Keks da mal... man gibt den Kindern dann einfach statt einem einen Apfel oder anderes Obst oder Gemüse bei uns hat das super geklappt und meine Tochter hat nun ein ganz normales Gewicht sie ist nicht zu dick und nicht zu dünn und darüber bin ich wahnsinnig froh also probieren sie es auch ihr Kind muss es aber auch wollen!!!!!

    Zitieren

  10. Diese Variante klappt aber nur, wenn die Kinder noch nicht alleine süssigkeiten oder ähnliches kaufen gehen können. Daher sollte man zuhause auch nicht zu strikt Süsses verbeiten - sonst werden sie masslos wenn sie es sich selber kaufen können!

    Zitieren