Facebook Pixel

Kind hat Angst vorm Zahnarzt

  1. Hallo

    Mein Sohn hat vor zwei jahren die erste Füllung bekommen. Weil der Zahnarzt gebohrt hat, hat er jetzt total Angst vorm Arzt. Wir wohnen in Winterthur. Kennt einer von Euch vielleicht einen guten Zahnarzt, der gut mit Kindern kann. Ich will nicht, dass er eine Zahnarztphobie entwickelt.

    Ich habe den nächsten Termin eigentlich in 2 Wochen. Ich habe meinem Sohn auch schon eine Belohnung versprochen, wenn er hingeht. Aber bis jetzt streubt er sich total.

    Zitieren

  2. Ah das kenne ich. Die Angst vorm Zahnarzt ist wirklich schrecklich. Als ich Kind war hat mein Zahnarzt auch alles bei mir versaut, indem er gebohrt hat - ohne Narkose. Weil es ja nur milchzähne waren. Echt unmöglich so was. Ich hätte mir gewünscht meine Eltern hätten genauer hingeschaut.

    Zitieren

  3. Hoi

    Keine Ahung ob das für Euch erreichbar ist, aber es gibt einen speziellen Kinderzahnarzt in Regensdorf. Das ist in der Nähe von Zürich. Meine Cousine geth mit ihrer Tochter da hin. Seitdem hat sie keine Angst mehr vorm Zahnarzt.

    Zitieren

  4. Der bewusste Verstand ist nicht zuständig für die Steuerung der sich in die Enge - lat. "angustum = eng" - fühlenden Geistes- und Seelenkräfte. Die werden im UNBEWUSSTEN gesteuert.
    Zur Lösung des Problems wirst Du sinnvollerweise mit den UNBEWUSSTEN Kräften sprechen.
    Das geht ungestört und einfach, wenn Dein Kind schläft.
    Dann kannst Du den zuständigen Kräften alles zusprechen, was sie brauchen:
    Stärkung,
    Aufrichtung,
    Achtung,
    Anerkennuing,
    Bestätigung,
    und mehr desgleichen.
    Du kannst ihnen ihre gute Entwicklung ausmalen
    und einen konkreten Auftrag dazu geben.
    Beispiele dazu finden sich im Coué Brief 9.

    Wichtig ist aber auch, dass Du verstehst, wie innig Du mit Deinem Kind verbunden bist.
    Du kannst ja buchstäblich fühlen, was in ihm vorgeht.
    Es fühlt aber auch ständig, was in Dir vorgeht.
    Beide seid ihr SENDER & Empfänger.
    Da wird es wichtig, das eigene SENDEPROGRAMM zu prüfen und zu optimieren.
    Wenn Du Sorgen ausstrahlst, strahlst Du sie ins Kind hinein.
    Wenn Du Sorgen hast und an die Lösung glaubst und sie suchst, dann strahlst Du Zuversicht aus, und die ist für Euch beide viel hilfreicher.

    Du siehst, für eine wirkliche Problemlösung brauchen wir einen feinen,s ensiblen, guten Umgang mit den feinen, sensiblen, alles entscheidenden Lebenskräften.
    Ich freue mich auf Euren Erfolg.

    Franz Josef Neffe

    Zitieren

  5. ich hab mir sagen lassen, dass die neue lasertechnik viel besser und angenehmer ist als der furchtbare bohrer. ich wurde als kind auch immer gebohrt und kann dein kind gut verstehen. mein zahnarzt damals nicht einmal versucht mich zu beruhigen oder mir die angst zu nehmen, sondern hat lieber mit mir geschimpft :( böse erinnerungen. heute gehe ich immer noch nicht gerne zum zahnarzt, ich wunder mich aber, dass ich keine phobie entwickelt habe :/

    Zitieren

  6. von dieser Lasertechnik habe ich aber auch noch
    nichts gehört.

    Zitieren

  7. Mhm wie alt ist er denn??? Tja an sich vielleicht musst du ihm nur gut erklären wie wichtig es ist hinzugehen ... und dass auch Zähne putzen wichtig ist.

    Zitieren

  8. Es gibt spezielle Kinderzahnarztpraxen. Da ist z.B. alles kindgerecht (kleinere Empfangstheken, kleinere Stühle etc.) eingerichtet. Vielleicht würde sich dein kind ja in so einer Praxis wohler fühlen?

    Auch gibt es Kinderzahnärzte die mit Narkose behandeln. Bei 4 Löchern wird die Behandlung sicherlich etwas länger dauern und evtl. wäre dann eine Narkose sinnvoll?

    Bei meiner Tochter mußten letztens auch 2 Zähne gezogen werden (weil die zweiten schon dahiner draußen waren) und uns hat der Kinderarzt Globulis gegen die Angst gegeben. Vielleicht wäre das auch eine Alternative.

    Zitieren