Facebook Pixel

Kind will nur Schleckzeug

  1. Hallo

    Ich habe mit der Tochter meiner Freundin echt ein Problem zur Zeit. Sie sitzt immer mit uns am Esstisch und isst beim Z'Mittag fast nichts. Später hat sie dann Hunger und plündert den Süssigkeiten Schrank. ich habe ihr schon ein paar mal gesagt, dass sie das lassen soll aber sie hört einfach gar nicht auf mich. :mad:

    Ihre mutter hat sie schon gefragt, warum sie nur noch schleckzeug isst und sie meinte einfach nur, dass ihr das besser schmeckt. Unsere Mahlzeiten wären langweilig. Gut haben wir also anders gekocht, hat sie aber auch nicht gegessen. Dass sie davon schlechte Zähne und übergewicht bekommt, haben wir ihr auch schon erzählt interessiert sie aber auch nicht. :confused:

    Ich habe meiner Freundin jetzt gesagt, dass sie keine Süssigkeiten mehr kaufen soll. Aber das kann doch auch nicht doe Lösung sein.

    Zitieren

  2. Also vielleicht ist die Idee kein Schleckzeug mehr zu kaufen, gar nicht so falsch. Wenn das Zeug ständig da ist, ergibt sich auch immer die Gelegenheit zum Essen. Ich denke deine Stieftochter möchte ihre Grenzen austesten. Seh es als Chance zur Diät.:cool:

    Zitieren

  3. Ich denke die Mutter sollte mit ihrer Tochter mal reden. Vielleicht hat sie auch ein ganz anderes Problem und frisst das sozusagen in sich hinein. Wie alt ist sie denn?

    Zitieren

  4. Ich würde Fee zustimmen. Da steckt bestimmt etwas anderes dahinter.

    Kauf doch zum Beispiel nur noch eine Sorte Süssigkeiten. Zwiebelringe oder so. Wenn es nur noch das gibt, wird sie es bald über haben. Das klingt jetzt vielleicht drastisch, aber könnte eine kreative Lösung sein.

    Zitieren

  5. seit wann sind zwiebelringe süssigkeiten? :confused: versuch es doch mit belohnungen. wenn sie ihren teller aufisst kriegt sie eine süssigkeit ihrer wahl. damit sie sich das zeug nicht selbst aus dem schränkchen holen kann, verstau den süsskram im obersten schränkchen. da kommt sie bestimmt nicht ran:rolleyes:

    Zitieren

  6. Ich würde es wie die meisten hier machen, also auch nur noch eine Sorte Süssigkeiten kaufen und diese irgendwo verstecken. Nach dem Mittagessen gibts dann was zum Dessert, aber sonst nicht. Da musst du glaub schon hart sein..

    Zitieren

  7. Ich würde es auch so machen, wie die anderen. Aber ich würde auch das Essen Kindgerecht verzieren. Vielleicht mit einem Gesicht aus Salat oder so.Dann gäbe es bei mir keine Süßigkeiten zum Nachtisch, sondern lieber Quarkspeise, Pudding oder Jogurt. Ihr könntet es auch bin überzogenen Früchten probieren. Ich habe so einen Schokoladenbrunnen und den stelle ich mit auf den Tisch. Dazu einen Teller mit Obst und jeder kann sich das Obst seiner Wahl mit Schoki überziehen.

    Zitieren

  8. Ich verstaue unsere Süßigkeiten auch in einem Schrank zum Abschließen. Da kommen meine Kleinen dann nicht ran und müssen auch ihr Essen aufessen. Sie bekommen dann einmal täglich eine Kleinigkeit zu naschen und dann hat sich das ganze auch wieder. Ich würde an deiner Stelle noch einmal mit deiner Freundin sprechen, es kann ja nicht sein, dass ihr es egal ist, das die Kleine zunimmt und schlechte Zähne bekommt, aber das Essen welches von euch gekocht wird, nicht isst. Es kann auch wirklich sein, dass die Kleine noch andere Probleme hat und deshalb so viele Süßigkeiten isst. Ich würde das auf jeden Fall mal abklären.

    Zitieren

  9. Naja, Süßigkeiten sollen im Kindesalter ja etwas besonderes bleiben. Reduzieren, nicht streichen, denn das schafft nur den Wunsch nach mehr.
    Und ich schätze aus der Trotzreaktion des Mädchens, das sie entweder am beginn ihrer Pubertät steht oder mittendrin ist. Eine recht anstrengende Zeit, gerade für uns Eltern. Ich habe das noch vor mir....mit einem Jungen!!!:rolleyes:
    Aber hoffen wir´s beste. Und was den Trotz angeht, den kann man nur besiegen, indem ein gleichaltriges Kind oder jemand, zu dem das Kind aufschaut (neben den Eltern, natürlich)das Kind beiseite nimmt und andere Worte bennutzt, als die Eltern es getan haben. Als Beispiel:
    Mir hat man in der Schule Jahrelang das Thema Rechnungswesen beizubringen verucht. keine Chance. So sehr ich es auch verstehen "wollte", es ging nicht. Dann kam meine Tante, welche ich sehr verehrt hab als jugendliche, und die hat es in 10 Minuten geschafft, mich zu einem ReWe- Ass zu machen.
    Also, vielleicht mal ausprobieren auf diese Art und Weise.
    Und wenn das Kind erstmal anfängt auf seine Figur zu achten....erledigt sich das mit dem Schleckzeug eh fix.

    Mareike

    Zitieren

  10. Wir haben gar nicht erst einen SüßigkeitenSchrank ... vielleicht das auch die Lösung oder einfach das Zeug jedesmal woanders deponieren ...

    Zitieren