Facebook Pixel

Schön und Gesund durch Johanniskrautöl

  1. Sehr positive Erfahrungen konnte ich mit Johanniskrautöl sammeln. Kennengelernt habe ich das Öl bei einer Massage, da ich damit massiert wurde und der Masseur mir über die vielen guten Eigenschaften und Wirkungen von Johanniskrautöl erzählt hatte!
    Deshalb verwende ich das Johanniskrautöl nun regelmäßig bei meinen Cremes und natürlich als Öl für die Massage!

    Zitieren

  2. Ich finde d. Öl riecht nicht besonders gut.

    Zitieren

  3. Stimmt @oma - aber es muss ja nicht gut riechen sondern helfen :)
    Es hat eine positive Wirkung auf die Haut und wird verwendet bei trockener, schuppiger Haut, aber auch bei Fieberblasen und bei der Gürtelrose.
    Es kann zur Erleichterung bei Gicht, Blutergüssen, Prellungen, Menstruationsbeschwerden und Verstauchungen verhelfen und wirkt entzündungshemmendend, schmerzstillend und entspannend.

    Zitieren

  4. Viele haben allergische Hautreaktionen in Verbindung mit der Einnahme von diesem Kraut. Es soll in der Tat phantastisch wirken - aber die Sonne sollte halt weitestgehend vermieden werden. Eigentlich schade.
    Ich habe das Öl bei mir schon an trockenen und gereizten Hautstellen angewendet. Das ganze hat auch ganz gut geholfen.
    Habe es auch schon gegen Pickel versucht, da war ich damit allerdings nicht so erfolgreich.
    Habe aber gelesen, dass z.B. Penaten Creme dagegen helfen kann.
    http://www.reinehaut24.de/penaten-creme-gegen-pickel

    editiert am 27.10.14 um 19:07

    Zitieren

  5. Das hilft bei Menstruationsbeschwerden ?
    Inwiefern und wie wende ich das an - kann ich das trinken ?

    Zitieren