Habt ihr Regeln für die Computer-Benutzung?

  1. Mich würde mal interessieren, ob und wenn ja, welche Regelungen den Computer betreffend ihr habt?
    Meine Frau und ich haben jeweils ein Laptop, das unsere Kinder gerne für Schularbeiten nutzen dürfen (meistens helfen wir ihnen dabei) und ab und zu auch so.
    Allerdings möchte ich nicht, dass das die Überhand nimmt und halte eine eigenen PC auch noch nicht für sinnvoll (einer ist 8, der andere 10).
    Wie handhabt ihr das? Was denkt ihr dazu?

    Zitieren

    Der Mensch, welcher nur sich liebt, fuerchtet nichts so sehr, als mit sich allein zu sein.

  2. Unser Sohn geht in die 2 Klasse und er darf jeden Tag 2 Stunden vor den Fernseher oder vor den Computer verbringen.

    Zitieren

  3. Wir machen das auch so. Zwei Stunden pro Tag maximal. Ich denke, es ist wichtig vor allem in diesem Alter Kindern noch ein bisschen den Riegel vorzuschieben. Der Medienkomsum nimmt schon früh genug noch zu... Aber man darf es eben auch nicht übertreiben, weil Medienkompetenz einfach wichtig ist heutzutage und Kinder damit aufwachsen MÜSSEN. Bringt ja nichts, wenn man sie komplett davor "schützt" und wenn sie dann im Studium zum ersten Mal eine Hausarbeit schreiben müssen, völig planlos davor sitzen :(

    Da muss man schon gut abwägen, wieviel und ab wann man sie an den PC lässt...

    Zitieren

    Von deinen Kindern lernst du mehr, als sie von dir...

  4. Ich benutze den PC immer als Motivation und Belohnung. Und es klappt immer, da mein Sohn Computerspiele liebt. Sobald er seine Hausaufgaben gemacht hat, dar er dann am PC Spass haben.

    Zitieren

  5. von Bugsy, 28.11.16 um 02:50Ich benutze den PC immer als Motivation und Belohnung. Und es klappt immer, da mein Sohn Computerspiele liebt. Sobald er seine Hausaufgaben gemacht hat, dar er dann am PC Spass haben.

    Genau so machen wir das auch - ist aber generell eins schwieriges Thema, weil der Umgang mit dem Computer ja inzwischen so alltäglich geworden ist, dass man das fast nicht einschränken sollte

    Zitieren

    Liebe ist wenn Unterschiede keinen Unterschied machen!

  6. Bei mir ist es so das die Kinder unter der Woche 2 Stunden an den Computer dürfen, am Wochenende solange sie wollen. Ich denke nämlich das es zum Erwachsenwerden auch dazugehört sich selbstbestimmt und selbstbewusst seine Zeit einteilen zu können und tendiere in diesen Fragen eher zu antiautoritären Konzepten :) Aber einen spannende Diskussion, vielleicht liest man zudem Thema auch mal was von www.kindererziehung.com

    editiert am 14.02.17 um 20:08

    Zitieren

  7. Sehr vernünftig, mit 8/10 braucht es wirklich noch keinen eigenen PC. Außerdem hat man heute eh fast keinen Computer mehr, wenn sie alt genug sind ist vielleicht ein Tablet sinnvoller.
    Ich weiß noch, als ich klein war. Wir hatten auch ein Limit von etwa zwei Stunden, manchmal waren meine Eltern auch großzügiger. Sie selber kannten sich mit PCs aber absolut nicht aus, also durften wir machen, was wir wollten. Meistens spielten wir Sims oder Tomb Raider ;)
    Zeitlimit von 2 Stunden finde ich absolut ok. 
    Dürfen sie Internet verwenden? Dann wäre eventuell eine Sperre von "pikanten" Seiten zu empfehlen. Ich bin auch kein Fan davon, dass Kinder schon bei Facebook etc. unterwegs sind. Obwohl das sicher eh schon out ist bei der heutigen Jugend. Das erlaube ich aber auf jeden Fall auch noch nicht, Kinder posten oft, ohne über die Konsequenzen nachzudenken.

    Zitieren

  8. Bei uns darf eine halbe Stunde am Tag der Computer benutzt werden. Aber auch nur, wenn schon alle Aufgaben erledigt sind.

    Zitieren

  9. wenn mein kind gut in der schule ist und im haushalt hilft darf er länger an den computer und wenn nicht dann nicht.

    Zitieren

  10. Meine Tochter kommt jetzt in die 3. Klasse und die Kinder beginnen schon in der Schule mit der Computer-Nutzung. Da ich Apple-Fan bin, bekommt sie jetzt zum Geburtstag das iPadPro: https://www.handyflash.de/mobiles-internet/apple/apple-ipad-pro-97-32-gb-5530.htm Da wir sowieso nur apple daheim haben bietet sich das als TAB&Computer gleichzeitig an. Nutzung und Inhalte kann ich damit sehr gut "kontrollieren" aber sie hat entsprechende Freiheiten. Zum Glück ist Theresa da sehr vernünftig und weiß wo ihre Grenzen sind.

    Zitieren