Facebook Pixel

Probandensuche: GPS-Tracking von Kindern

  1. Liebe Eltern, im Rahmen meiner Bachelorarbeit bin ich auf der Suche nach Probanden zu folgendem Thema:
     
    GPS-Tracking: Verwenden Sie ein Trackingtool um sich jederzeit vergewissern zu können, wo sich Ihr Kind aufhält?
     
    Ist das Kind in der Schule? Wo ist es, wenn es zum vereinbarten Zeitpunkt noch nicht zuhause ist? Für Eltern gibt es verschiedene Trackingtools mit denen der Standort des Kindes ganz einfach ermittelt werden kann. Dies macht beispielsweise der GPS-Tracker "Fröschli", die GPS-Uhr "Wo ist Lilly? oder die App "Familonet" möglich.
     
    Ich bin Studentin an der ZHAW in Zürich und befasse mich im Rahmen meiner Bachelorarbeit mit diesem Thema.
    Zurzeit bin ich auf der Suche nach Eltern, die bei ihren Kindern ein solches Trackingtool einsetzen und über ihre Erfahrungen in Form eines Interviews (ca. 1h) erzählen möchten. Die Anonymität sowie die Vertraulichkeit der Daten sind selbstverständlich jederzeit gewährleistet. InteressentInnen dürfen sich bei mir unter der E-Mail Adresse: larissa.schneebeli@gmx.net oder schnela1@students.zhaw.ch melden. Ich würde mich sehr darüber freuen!
    Unter allen Teilnehmenden werden Kinogutscheine (für die ganze Familie) verlost.
     
    Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und beste Grüsse,

    Larissa Schneebeli

    Zitieren

  2. Mich persönlich würden so Trackingsysteme auch interessieren gibt es da gute Seiten?

    Zitieren

  3. ich finde sowas überhaupt nicht gut...wenn die Kinder das mitkriegen, dann verliert man ja das ganze Vertrauen zu den Eltern. Natürlich ist der Sicherheitsaspekt ein Vorteil, aber so unsicher ist es ja bei uns nirgends...irgendwann müssen sie ja selbstständig werden und man kann ihnen nicht auf Schritt und Tritt folgen

    Zitieren