Facebook Pixel

Alimentenzahlung bei Demenz

  1. Mein Vater hat sich von meiner Mutter 1986 getrennt. Im Scheidungsurteil ist vereinbart das er für meine Mutter im Monat 1000.-- Unterhalt zu zahlen hat. Nun ist mein Vater Dement und musste in ein Pflegeheim mit Demenzapteilung. Die Kosten für das Heim belaufen sich auf über 7500.-- pro Monat. Deshalb muss ich für meinen Vater Ergänzungsleistung beantragen. Auf der EL hat man mir gesagt das er nicht unterstützt wird solange er Alimente für die Ex-Frau bezahlen muss. Da ich die Generalvollmacht habe muss ich nun ein Gerichtliches Urteil erwirken das den Anspruch auf Alimentenleistung gegenüber der Ex-Frau aberkennt. An welches Gericht muss ich den Antrag stellen? Mein Vater wohnt in Romanshorn. Kann ich da einfach ein Schreiben mit dem Sachverhalt erstellen, oder muss ich dafür extra zu einem Anwalt? Meine Mutter ist selber schwer krank und muss beim ausbleiben der Alimente selber EL beantragen, deshalb darf sie nicht einfach auf die Alimente verzichten. Ansonsten würde die EL das als einen freiwilligen Verzicht auf Einkommen bewerten und ihren Anspruch kürzen.

    Zitieren

  2. Guten Tag Chrelg

    Wir haben Ihre Frage an unsere Expertin Boé Nagel weitergeleitet und folgende Antwort erhalten:

    Sie schildern die Problematik sehr gut. Da ich in Zürich lebe und viel mit dem Amt für Zusatzleisungen zu tun habe, weiss ich, dass es auf dem Amt, Telefon 044 412 61 11 eine Auskunftsperson gibt, mit der Sie Ihr Vorgehen besprechen können, ohne dass Sie Umwege über einen Anwalt machen müssen.
    Gericht: Ihren Antrag müssen Sie an dasjenige Bezirksgericht senden, welches das Scheidungsurteil Ihrer Eltern seinerzeit gesprochen hat. Die Zusatzleistungen/Ergänzungsleistungen zur AHV/IV werden kantonal geregelt, jedoch gibt es Gesamtschweizerische Bestimmungen. Achten Sie darauf, dass Sie Angelegenheit rasch in Gang bringen, da die behördlichen Wege zeitlich oft langwierig sind, damit Sie nicht noch vorübergehende Sozialhilfe für Ihre Mutter beantragen müssen.
    Alles Gute!
    Boé Nagel

    Zitieren