Facebook Pixel

Ehegatten Alimente neu berechnen lassen

  1. Guten Tag

    Ich bin seit 4 Jahren geschieden und erhalte Kinderalimente und Ehegattenalimente da ich keine Ausbildung abgeschlossen hatte. Wir haben 4 Kinder. 
    Nun beginne ich im August eine Ausbildung und bin ab August 2 Jahre mit meinem Partner zusammen. Mein Exmann besteht nun darauf die Ehegattenalimente nicht mehr zu bezahlen. Das sehe ich auch so. Aber da ich nun eine Ausbildung beginne und für alle Kinder eine Kita bzw Schulbetreuung haben muss (monatlich 2500.- mehrkosten) finde ich dass man die Ehegattenalimente auf die Kinderalimente aufteilen könnte. Er sagt ich wäre nicht im Recht. Was stimmt den nun? 
    Und wo können wir das berechnen lassen? Ist das Kesb zuständig oder das Zivilgericht?

    Danke

    Zitieren

  2. Konsultieren Sie Ihr Scheidungsurteil! In den meisten Scheidungsurteilen ist eine Konkubinats-Klausel enthalten, da könnte Ihr Ex-Mann recht behalten. Betreffend Ihrer Ausbildung, informieren Sie sich, ob Sie die Möglichkeit haben, Stipendien zu beziehen und ob Sie für die Schulbetreuung einen günstigeren Tarif erhalten. Eventuell können Sie auch dem Scheidungsurteil entnehmen, ob und wie lange ihr Ex-Mann Ihnen gegenüber betreffend Ihrer Ausbildung verantwortlich ist. Ein gerichtliches Verfahren gegen Ihren Ex-Mann scheint mir aktuell nicht angezeigt zu sein. Alles Gute!
    Boé Nagel

    Zitieren