Facebook Pixel

fragen über scheidung

  1. Hallo zusammen
    Ich bin geschieden und habe 4 Kinder mit meiner Ex-Frau. Die älteste wird 13 bald und die jüngste 8

    In der Scheidungskonvention ist es geschrieben, dass ich nicht verpflichte meine Kinder zu sehen oder besuchen. Aber wir haben so gemacht, dass jedes zweite Woche, dass die Kinder bie mir bleiben Fr von 19uhr - und Sonntag zurück um 19uhr.

    Dies wird jetzt schwieriger weil ich arbeite 100% und bis ich die Kinder am Freitag abend abhole und bei mir zu Hause ankomme ist wirklich spät für die Kinder.

    Wir kommen dann ca 21:30Uhr bei mir zu Hause und danach sie gehen schlafen weil sie auch müde von der Schule oder die andere Aktivitäten sind.

    Der Zugdauert 1.50Std. Ich frage mich, ob das wirklich macht Sinn dieser Termin zu halten.

    Ich habe auch Stress von der Arbeit dann am nächsten Tag, die Kinder haben auch keine Lust mehr etwas zu machen weil wo ich wohne, ist nicht einfach, wenn mann kein Auto hat. Man muss laufen  wie auf die Berge ist.

    kann jemand mir ein Tipp geben, wie ich vorgehen soll?

    Diese Situation hat auch mit meiner neuen Beziehung gerührt

    Vielen Dank für Ihre Antwort

    Gruss
    Ken

    Zitieren

  2. Guten Tag Ken

    Wir haben Ihre Frage an unsere Expertin Boé Nagel weitergeleitet und folgende Antwort erhalten:

    Mir scheint, dass weder Sie noch Ihre Kinder Spass haben an den gemeinsamen Wochenenden. Hier ist Fantasie gefragt nach dem Motto: lieber Qualität statt Quantität! Lassen Sie sich etwas einfallen! Vielleicht sollten Sie auch mit Ihrer Exfrau die Situation besprechen und eine Lösung finden, die allen Spass macht! Ab und zu einen eintägigen Ausflug planen am Wohnort der Kinder und ab und zu einen richtig organisierten Bergausflug an Ihrem Wohnort mit Feuer und Picknick in der Natur fallen mir als Beispiel dazu ein. Im Grunde geht es darum, dass Sie die Vaterbeziehung zu allen vier Kindern aufrechterhalten können. Die gemeinsame Zeit sollte nicht stressig sein, sondern gross und klein Vergnügen bereiten.  Erforschen Sie die Möglichkeiten von Freizeitaktivitäten und besprechen Sie dies mit Ihren Kindern, so zeigen Sie ihnen, dass sie sie ernst nehmen und dass Sie die Bereitschaft haben, auch auf ihre Wünsche einzugehen und während diesen Zeiten sich dann auch voll und ganz auf sie zu konzentrieren.
    Ihre neue Beziehung muss einbezogen werden, denn sie muss sich bewusst werden, dass sie mit einem Mann mit Vaterpflichten zusammen ist! Vielleicht hat auch Ihre neue Partnerin gute Ideen zur Gestaltung der gemeinsamen Zeit!
    Einen Korb voller kreativer Ideen wünscht Ihnen
    Boé Nagel

    Zitieren