Facebook Pixel

Krankenkassenprämien muss sich Ex-Mann beteiligen

  1. Hallo zusammen 
    ich hab eine Frage Betreff der Alimente. Mein Ex-Mann zahlt diese wirklich immer und pünktlich. Nun sind aber die KK Prämien für meinen Sohn seit der Scheidung um Fr. 200.--/ Mt. gestiegen und für die Tochter wird dies auch der Fall sein ab dem 18. Lebensjahr. Beide sind immer noch in der Ausbildung. Muss sich mein Ex-Mann nicht an den gestiegenen Prämien beteiligen? Es sind pro Jahr über Fr. 2200.-- mehr als bei der Alimentenberechnung eingerechnet wurde. Und ab nächsten Jahr kommt noch die Tochter dazu. Somit habe ich Fr. 4400.-- mehr an Prämie für beide Kids. Freue mich auf eine Antwort. 

    Zitieren

  2. Gerne würde ich Ihre Frage mit „ja“ beantworten! Leider ist es rechtlich nicht so. Überprüfen Sie zuerst Ihr Scheidungsurteil, ob eine Indexierung der Alimente vereinbart wurde. Da die Indexierungsprozente die massiv angestiegenen Prämienkosten jedoch meist nicht decken, können Sie die kantonale Prämienverbilligung beantragen (ist leider in der Schweiz kantonal geregelt, informieren Sie sich im Internet über das Vorgehen in Ihrem Kanton). So könnte es sein, dass Sie laut ihren Steuerbelegen eine hohe Verbilligung für Ihre auszubildenden Jugendlichen erhalten.
    Ich wünsche Ihnen alles Gute!
    Boé Nagel

    Zitieren

  3. Guten Tag Frau Boé Nagel
    Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Im Urteil steht dass das Urteil der Indexierung Landesindex angepasst werde. Dann steht noch, dass er sich an aussergewöhnlichen Auslagen beteiligen muss, ab einem Betrag von Fr. 500.--. Diese Erhöhung der KK Prämien sind doch auch außergewöhnliche Ausslagen und zeitlich begrenzt? Am 10. Schuljahr von der Tochter hat er sich beteiligt inkl. der auswärtigen Verpflegung. Wenn die KK Prämie auch darunter fällt ( ausserg. Auslagen ), kann ich diese Rückwirkend verlangen? Herzlichen Dank für Ihre Bemühungen.
    Freundliche Grüsse
    Sandra Moser

    Zitieren

  4. Seit Sie rechtsmässig geschieden sind, haben Sie mit Ihrem Scheidungsurteil zwar einen Rechtstitel (falls die Alimente nicht bezahlt werden, falls die Indexierung nicht erfolgt ist). Jedoch führen Sie einen eigenen Haushalt und wie ich bereits geschrieben habe, können Sie für die stark angestiegenen Krankenkassenprämien die individuelle Prämienverbilligung beatragen (IPV). Wie Sie für Ihren Kanton vorgehen müssen finden Sie im Internet. Meistens werden die Prämienverbilligungen auch rückwirkend geleistet. Alles Gute!
Boé Nagel

    Zitieren