Facebook Pixel

Mutter bereichert sich trotz Alimentenzahlung an Kinder

  1. Guten Tag
    Szenario 1: Die Mutter bekommt jeden Monat für jedes Kind Unterhaltszahlung gemäss Scheidungsurteil, trotzdem müssen beide Kinder seit Lehrbeginn ihre Kleider selber kaufen sowie sich an den Kosten für ÖV, Essen beteiligen. Wie kann ich hier etwas für das Wohl der Kinder tun? Die Mutter redet nicht mit mir über dieses Thema.

    Szenario 2: Trotz gemeinsamen Sorgerecht hat die Mutter vom Sparkonto der Tochter 1500.- Geld bezogen (die Tochter war einverstanden) Im Vorfeld habe ich mit der Mutter gesprochen und keine Einwilligung gegeben. Ich hörte nichts mehr bis meine Tochter 18 wurde, dann stellte sich heraus, dass das Geld ohne mein Wissem vom Konto bezogen wurde? Was kann ich dagegen tun?

    Szenario 3: Meine Tochter ist nun 18 Jahre alt. Die Unterhaltskosten zahle ich auf ihr Konto ein. Die Mutter bekommt nun ein vereinbarter Betrag welcher errechnet wurde, die Differenz bleibt bei meiner Tochter. Meine Tochter muss nun ihre neue Matratze der Mutter bezahlen sowie die gesamten Kosten für die Öv bezahlen. Wie kann ich meiner Tochter helfen?

    Szenario 4: Die Kinder werden von der Mutter bei Diskussionen um Geld immer unter Druck gesetzt. Die Mutter über psychischen Druck gegenüber den Kindern aus bis diese nach geben. Die Kinder wollen dem Problem aus dem Weg gehen und geben der "weinenden Mutter" immer nach.
    In Diskussionen um Geld kam von der Mutter die Androhung ihre Tochter von heute auf Morgen auf die Strasse zu stellen. Auch werde die Mutter die Tochter nicht mehr "gratis" mit dem Auto befördern sonder jeden Kilomter der Tochter in Rechnung stellen. Auch hier möchte ich helfen wenn ich den richtigen Weg finde.

    Zitieren

  2. Es ist schwierig! Die geschilderten Situationen kennen Sie nur von ihren Töchtern, die in einer Abhängigkeit zu ihrer Mutter stehen. Auch in andern Familien, werden Budgets gemacht, wenn die Töchter/Söhne einen Lehrlingslohn beziehen. Leider dürfen Sie sich nicht einmischen, denn die Budgetberechnung ist Sache des Elternteils, bei dem die Töchter leben. Aber was Sie dürfen: sie können Ihre Töchter ernst nehmen.  Auf www.budgetberatung.ch finden Sie Budgetvorlagen für alle Budgets. Vielleicht wäre es für Sie und Ihre Töchter sinnvoll, wenn Sie mit Ihnen ihre Budgets mal durchrechnen. Somit hätten ihre Töchter auch gegenüber ihrer Mutter Zahlen in der Hand und könnten eventuell einvernehmliche und friedliche Lösungen finden. Ich wünsche Ihnen alles Gute!
    Boé Nagel

    Zitieren

  3. Guten Tag
    Die Tochter meines Partners wurde 18 ist das richtig das die Alimente nun auf das Konto des Kindes einbezahlt werden dürfen?
    Die ExFrau meint das stimmt nicht.

    Zitieren

  4. Gesetzlich ist es möglich, die Alimente in Absprache direkt an die 18-jährige Tochter zu überweisen. 
    Wenn die Tochter in der Ausbildung ist oder gar einen Lehrlohn bezieht und zuhause bei der Mutter wohnt, müsste ein Budget erstellt werden, damit die Tochter sich am Lebensunterhalt beteiligt (Essen, Kleidung, Fahrtkosten, ein Teil an die Wohnkosten, Krankenkasse usw.). Budgetzahlen- und Formulare gibt es unter www. budgetberatung.ch. 
    Ich habe noch nie gehört, dass sich ein Elternteil an den Alimenten bereichert, welche meistens keine astronomische Höhe haben! 
    Beste Grüsse,
    Boé Nagel    

    editiert am 02.12.19 um 15:03

    Zitieren