Facebook Pixel

Reproduktionsmedizin

Ungewollte Kinderlosigkeit ist für Paare eine grosse Belastung. Hilfe bietet die Reproduktionsmedizin mit ihren vielfältigen Verfahren. Von der Befruchtung im Reagenzglas, einem Spermiogramm oder der Insemination. Doch was passiert in diesen Verfahren. Wann sind sie überhaupt sinnvoll? Und wie sind die Erfolgsaussichten? Einen Überblick über die verschiedenen Verfahren in der Reproduktionsmedizin finden Sie hier.

 

  1. Kein Eisprung: Hormontherapie oder Gewichtsveränderung können helfenKein Eisprung: Hormontherapie oder Gewichtsveränderung können helfen
  2. Präimplantationsdiagnostik: gute Erfahrungen in anderen LändernPräimplantationsdiagnostik: gute Erfahrungen in anderen Ländern
  3. Mit der Kryokonservierung erst später zum eigenen KindMit der Kryokonservierung erst später zum eigenen Kind
  4. Gelbkörperschwäche: den Kinderwunsch mit einer Hormontherapie erfüllenGelbkörperschwäche: den Kinderwunsch mit einer Hormontherapie erfüllen
  5. Ein Spermiogramm gibt Aufschluss über die SamenqualitätEin Spermiogramm gibt Aufschluss über die Samenqualität
  6. Eizellen einfrieren: Wenn der Kinderwunsch aufgeschoben wirdEizellen einfrieren: Wenn der Kinderwunsch aufgeschoben wird
  7. Hormontherapie bei Kinderwunsch: Das bringt esHormontherapie bei Kinderwunsch: Das bringt es
  8. Befruchtung im Reagenzglas: ICSIBefruchtung im Reagenzglas: ICSI
  9. Mit der Insemination zum erfüllten KinderwunschMit der Insemination zum erfüllten Kinderwunsch