Bei diesen Basteltipps können auch die Kleinsten mitmachen

Basteln mit Kleinkindern ist möglich, wenn die Anleitungen einfach sind. Das Kleben und Malen macht vor allem im Advent viel Freude. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Weihnachtsgirlanden und Weihnachtsmasken oder bunte Zapfen und Eisstiel-Tannenbäume mit der ganzen Familie machen können.

Von Sigrid Schulze, im November 2016

Basteln mit Kleinkindern: Girlanden aus Kartontellern.

Mit ein bisschen Hilfe können auch kleine Kinder schon hübsche Weihnachtsdekos basteln: Girlanden aus Kartontellern und Scherenschnitten. (Bild: pd/© Dorling Kindersley, Andy Crawford)

Schneemann-Girlande

Das brauchen Sie

  • Farbiger Karton in schwarz, weiss und orange
  • Leim
  • Weisse Kartonteller
  • Schnur
  • Strohhalme
  • Papier
  • Kinderschere, Locher

So geht es

Kinder, die schon mit der Kinderschere umgehen können, schneiden Augen, Mund, Augenbrauen und Nase aus dem farbigen Karton selbst aus. Dann bestreichen Sie die Gesichtsteile mit dem Leim und drücken sie auf den Kartonteller. Schon ist das lustige Schneemanngesicht fertig. Damit es sich an die Schnur hängen lässt, helfen die Eltern, mit dem Locher zwei Löcher in den Kartonteller-Rand zu stanzen und die Schnur durch sie hindurch zu ziehen.

Je mehr Schneemanngesichter gebastelt werden, umso lustiger sieht die Girlande am Ende aus. Wer mag, kann auch Teile von Weihnachtskarten und Schneeflocken aus Papier auffädeln oder auf Kartonteller kleben. Damit die Gesichter auf der Girlande nicht zusammen rutschen, wird nach jedem Kartonteller ein Strohhalm auf die Schnur aufgezogen.

Idee aus dem Buch «Willkommen in der Weihnachtswerkstatt» von Dorling Kindersley Verlag.

Anhänger für Weihnachtsgeschenke

Anhänger für Weihnachtsgeschenke zum Selbermachen

Anhänger für Weihnachtsgeschenke zum Selbermachen. (Bild: pd/© Dorling Kindersley, Andy Crawford)

Das brauchen Sie

  • Fingerfarbe
  • Alte Teller oder Deckel
  • Farbiger Karton, uni
  • Kartoffel
  • Schwämme
  • Kinderfilzstifte
  • Band oder Schnur
  • Leim
  • Kinderschere
  • Locher
  • Cutter

So geht es

Verteilen Sie die Farben auf alten Tellern oder Deckeln von Gläsern. Schneide Sie für Ihr Kind zwei Kartoffeln in unterschiedlicher Grösse durch. Nun kann es die Schnittflächen in weisse Farbe tauchen und einen Schneemann auf die Karton stempeln. Aus der Schnittfläche der kleinen Kartoffel entsteht der Kopf, aus der Schnittfläche der grossen Kartoffel wird der Körper. Sobald die weisse Farbe getrocknet ist, lassen sich auch Augen, Knöpfe und Nase auftupfen oder aufmalen.

Ihr Kind möchte einen Weihnachtsbaum stempeln? Dann zeichnen Sie den Umriss eines Tannenbaums auf einen Schwamm, schneiden Sie ihn aus und kleben Sie ihn auf ein Stück Karton. Nachdem das Kind den Weihnachtsbaum gestempelt hat, kann es mit den Fingern kleine rote Weihnachtskugeln auftupfen.

Für ein Sternmotiv zeichnen Sie auf ein Stück Karton einen Stern und schneiden ihn vorsichtig mit dem Cutter aus. Achtung, Sie benötigen hier nicht den ausgeschnittenen Stern, sondern das Stern-Negativ im Karton. Das Kind legt die Schablone nun auf ein Stück Karton, taucht einen Schwamm in Farbe und betupft die leere Fläche im Innern der Schablone.

Blüten und Muster lassen sich mit den Enden vieler Kinderstifte drucken. Der Rand einer Stiftkappe ergibt einen Kreis.
Wenn alles gut getrocknet ist, können Sie die Motive mit der Schere ausschneiden und mit dem Locher ein Loch stanzen. Anschliessend noch ein Band durch das Loch ziehen, und fertig ist der Geschenkanhänger.

Idee aus «Willkommen in der Weihnachtswerkstatt» von Dorling Kindersley Verlag.

Glacéstiel-Tannenbäume

Hübsche Dekoration für den Christbaum: Tannenbäume aus Glacéstielen.

Hübsche Dekoration für den Christbaum: Tannenbäume aus Glacéstielen. (Bild: pd/Arena Verlag, Sabine Lemire)

Das brauchen Sie

  • 6 Glacéstiele
  • Schmuckband
  • Perlen
  • Pailletten
  • Kneifzange
  • Schere
  • Klebepistole

So geht es

Legen Sie Ihrem Kind einen Glacéstiel als Baumstamm zurecht. Nun kann es einen anderen Glacéstiel mit der Klebepistole unten auf den Stamm kleben. Anschliessend schneiden Sie vier Stiele so durch, dass sie unterschiedlich lang sind. Sobald das Kind alle Stiele aufgeklebt hat, kann es auch das Schmuckband oben an die Spitze kleben. Bei kleineren Kindern empfiehlt es sich, die Klebearbeiten mit der Heissleimpistole selbst auszuführen, da der Leim auf der Haut zu Verbrennungen führen kann. Das Kind kann den fertigen Baum dann mit Perlen und Pailletten bekleben.

Idee aus: «Kreative Weihnachtstage» von Arena.

Samichlaus-Maske

Ein Bastelgeschenk, mit dem die Kinder später spielen können: Eine Samichlaus-Maske.

Ein Bastelgeschenk, mit dem die Kinder später spielen können: Eine Samichlaus-Maske. (Bild: pd/Arena Verlag, Sabine Lemire)

Das brauchen Sie

  • Kartonteller
  • Holzstab (z.B. von einem ausrangierten Windrad oder ein Stab zum Pflanzen hochbinden)
  • Watte
  • Farbiger Karton (rot)
  • Schere
  • Kleber

So geht es

Schneide Sie das Innere des Kartontellers heraus. Dann ist das Kind an der Reihe: Es formt Wattekugeln, die es auf den Tellerrand klebt. Kann das Kind das rote Dreieck für die Samichlauskappe schon selbst ausschneiden? Jetzt gilt es, die Kappe auf die Rückseite des Tellers zu kleben und eine Wattekugel an der Spitze zu befestigen. Zum Schluss wird der Holzstab unten an den Tellerrand geklebt.

Idee: «Kreative Weihnachtstage» von Arena.

Bunte Zapfen

Farbige Tannenzapfen.Eine Dekoration, die auch den Garten schmücken kann und leicht umzusetzen ist: Farbige Tannenzapfen. (Bild: pd/Arena Verlag, Sabine Lemire)

Das brauchen Sie

  • Zapfen
  • Bunte Farbe (z.B. Fingerfarbe)
  • Schnur

So geht es

Lassen Sie das Kind die Zapfen bemalen. Sobald sie getrocknet sind, schneiden Sie ein Stück Schnur zu (20 cm), um sie an die Zapfenspitze zu kleben, fertig ist die Christbaumdekoration.

Eierkarton-Christbaum

So findet der Eierkarton eine zweite Verwendung: Als Adventskalender in Tannenform.

So findet der Eierkarton eine zweite Verwendung: Als Adventskalender in Tannenform. (Bild: pd/Arena Verlag, Sabine Lohf)

Das brauchen Sie

  • 1 grosser Eierkarton
  • WC-Papierrolle
  • Grüne, silberne (oder goldene) Fingerfarbe
  • Goldpapier
  • Seidenpapier in verschiedenen Farben
  • Kleine, runde Süssigkeiten
  • Schere
  • Leim
  • evtl. Pinsel
  • Goldstift

So geht es

Schneiden Sie aus dem Eierkarton ein Dreieck mit 24 Fächern. Nun kann das Kind die Palette mit den Fingern oder mit einem Pinsel grün anmalen. Der Stamm besteht aus einer leeren WC-Papierrolle, die sich golden oder silbern anmalen lässt. Ein Stern aus Goldpapier wird an die Spitze geklebt.

Schneiden Sie nun aus verschieden farbigem Seidenpapier Quadrate aus. Darin kann Ihr Kind kleine, runde Süssigkeiten einwickeln und die überstehenden Kanten oben zusammen drehen. Schreiben Sie mit einem Goldstift die Zahlen von 1 bis 24 auf das Papier. Sicher hat Ihr Kind viel Freude daran, die Kugeln auf dem Baum zu verteilen.

Idee: «Das grosse Weihnachtsbastelbuch» von Gerstenberg.

Erdnussgirlande

Erdnussgirlande

Fast zu schade, um sie zu essen: die Erdnussgirlande. (Bild: pd/Arena Verlag, Sabine Lohf)

Das brauchen Sie

  • Erdnüsse
  • Farbe
  • Wollfäden
  • Watte
  • Goldfolie
  • Leim

So geht es

Erdnüsse lassen sich bemalen und bekleben, mit Hilfe von Wollfäden, Watte und Goldfolie zum Beispiel als Schneemänner, Elche oder Samichläuse. Wenn Ihr Kind ganz viele von diesen Figuren gebastelt hat, können Sie die Erdnüsse mit Hilfe einer Stopfnadel auf einen langen Faden auffädeln und eine Wand, eine Tür oder auch den Tannenbaum damit schmücken.

Idee: «Das grosse Weihnachtsbastelbuch» von Gerstenberg.

Buchtipps:

Buch «Willkommen in der Weihnachtswerkstatt»

Langeweile in der Weihnachtszeit? Das reich bebilderte Buch «Willkommen in der Weihnachtswerkstatt» von Jane Bull enthält viele Ideen zum Basteln, Nähen und Backen für kleine und ältere Kinder. Ohne ausgefallene Materialien entstehen so in der Weihnachtswerkstatt tolle Weihnachtsdekorationen und süsse Naschereien. Kinder werden sich über die mehr als 300 weihnachtlichen Sticker freuen, mit denen sie Geschenke, Weihnachtskarten, Schulhefte oder das Tagebuch festlich verzieren können.

«Willkommen in der Weihnachtswerkstatt, Tolle Bastelideen und Rezepte», Jane Bull, Verlag Dorling Kindersley, 96 Seiten, ISBN 978-8310-2856-6, ca. 15 Franken.

 

 

Buch «Kreative Weihnachtstage»

Um das Basteln, Dekorieren und Backen dreht sich auch das Buch «Kreative Weihnachtstage» aus dem Arena Verlag. Autorin Sabine Lemire will mit ihren pfiffigen Ideen Familien anregen, gemeinsam Zeit zu verbringen und sich in aller Ruhe auf das Weihnachtsfest vorzubereiten. Schablonen und Vorlagen helfen beim Basteln.

«Kreative Weihnachtstage, 140 Ideen zum Basteln, Dekorieren und Backen», Sabine Lemire, Arena Verlag, 128 Seiten, ISBN 978-3-401-70873-7, ca. 18 Franken.

 

 

 

 

 

«Das grosse Weihnachtsbastelbuch»

So viel Freude kann Basteln machen! «Das grosse Weihnachtsbastelbuch» https://www.gerstenberg-verlag.de/index.php?id=detailansicht&url_ISBN=9783836958462 von Sabine Lohf, erschienen im Gerstenberg Verlag, steckt voller fantasievoller Bastelideen. Die ansprechenden Bilder animieren Kinder und Erwachsene, zu Schere und Kleber zu greifen, um lustige Deko und Geschenke zu nachzubasteln.

«Das grosse Weihnachtsbastelbuch», Sabine Lohf, Gerstenberg Verlag, 160 Seiten, ISBN 978-3-8369-5846-2, ca. 28 Franken.

Aktiv mit OMO

Aktiv mit OMO

Die Rubrik Freizeit wird Ihnen präsentiert von OMO. OMO ist Ihr Experte für saubere Wäsche und strahlende Farben. Kinder sind aktiv und sollten Ihre Umwelt unbeschwert entdecken können. Ob bei Abenteuern in der Natur, beim Sport oder anderen Freizeitaktivitäten, Schmutz gehört einfach dazu. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter