Facebook Pixel
Freizeit > Basteln

Gartendeko aus Pflanzen basteln

Wenn es warm ist, zieht es die Familie nach draussen. Dort können Sie kreativ sein und schöne Gartendeko mit Kindern basteln. Das Beste daran ist, dass es auch mal wilder und handfester beim Werken zugehen kann, denn draussen spielen Schmutz und Späne keine Rolle.

Im Garten können Kinder aus Pflanzen schöne Dekorationen gestalten.

Kinder können aus Pflanzen ihr eigenes Biotop gestalten. Foto: iStock, Thinkstock

Biotop für Kinder

Viele Kinder finden Insekten oder Kriechtiere interessant und möchten diese näher beobachten. Durch das Biotop werden viele kleine Tiere angelockt. So können sich Kinder ein Stückchen Natur auf den Balkon holen.

Die Basis für das Biotop bildet ein Blumenkasten, dieser sollte Löcher im Boden haben. In die Blumenkiste flache Steine legen und mit Komposterde auffüllen. Das Biotop bepflanzen. Es bieten sich Kräuter, Pflanzen oder Blumen an. Auf Teile der unbepflanzten Erde Rinden und kleine Steinchen legen. Darunter können sich Tiere verstecken. In eine kleine Tonschale Wasser füllen, daraus können Tiere trinken. Welche Tiere besuchen das Biotop? Marienkäfer, Bienen, Ameisen?

Tipps für Bepflanzung:

  • Frühling: Osterglocken, Krokusse oder Primeln
  • Sommer: Lavendel, Buschnelken, Hausnelke, Iris, Salbei, Thymian
  • Herbst: Astern, Christrosen
  • Winter: Tanne, kriechender Wachholder, niedrige Koniferen, Efeu

Unsere Sonnenblume

Auch auf der kleinsten Terrasse oder dem winzigsten Balkon kann diese Anregung umgesetzt werden. Besorgen Sie sich ungeschälte Sonnenblumenkerne. Diese werden in einen mit Erde befülltem Joghurtbecher gesteckt. Es sollten mehrere Blumen angezogen werden. Die Becher an eine sonnige Stelle stellen, regelmässig giessen und abwarten. Bald kommt der Keimling zum Vorschein, wenn die Sonnenblume zu gross wird, in einen viel grösseren Topf umsetzen und ab damit nach draussen (wieder an eine sonnige Stelle stellen). Damit die Blume gerade wächst, kann der Stiel an einem Stock fixiert werden.

Bäumchen

Im Wald einen sehr dicken Ast mit Zweigen besorgen. Diesen in einen grossen Blumentopf mit Erde stecken. Der Ast wird nun wie ein echter Baum dekoriert. Die Kinder können Blätter ankleben oder aus Zweigen ein Minivogelnest basteln und in ihrem Baum anbringen. Im Bastelhandel sind kleine Marienkäfer oder Schmetterlinge erhältlich. Diese können angeklebt werden.

Kette aus Naturmaterialien

Im Wald oder im Garten gibt es viel zu entdecken. Aus den gesammelten Schätzen wie Tannenzapfen, Ästen, Federn oder Muscheln vom letzten Urlaub lassen sich schöne Ketten fertigen. Diese können vom Balkon oder auf der Terrasse baumeln. Die Materialien werden auf einen Strick aufgereiht und umwickelt. Durch die Muscheln ein kleines Loch bohren.

Bunter Stuhl

In fast jedem Keller oder Dachboden lagert ein alter Stuhl. Dieser wirkt als Eyecatcher im Garten mit einer Blumenschale darauf. Dies ist eine Deko, die wohl eher die Mutter anspricht. Doch können Kinder tatkräftig mithelfen und im Garten arbeiten. Der Stuhl wird je nach Beschaffenheit vorher abgeschliffen und dann in der gewünschten Farbe oder Muster bemalt. Auch am Hauseingang wirkt dies sehr ansprechend und einladend.

Kinder helfen gern im Garten beim Pflanzen mit.

Kinder macht das Gärtnern viel Spass. Foto: ©iStockphoto.com/Simon Ingate

Minigarten

Eine Obstkiste wird mit Erde befüllt. Nun ist die Fantasie gefragt. Welche Landschaft soll darin entstehen? Eine Wüste mit Sand aus dem Sandkasten? Oder ein Ozean aus einer blauen Mülltüte? Es ist aber auch ein normaler Garten in Miniaturform möglich. Gras pflücken und zusammenbinden, in die Erde stecken. Dies sind Büsche oder eine Hecke. Mit Blüten kann ein Blumenbeet angerichtet werden. Eine sehr kleine Schüssel kann in die Erde eingegraben werden, mit Wasser befüllt wird sie zum Teich. Zahnstocher, die zusammengebunden werden, können als Gartenzaun verwendet werden. Belebt wird der Garten mit Spielzeugtieren oder kleinen Playmobilfiguren.

Vogelhaus

Benötigt wird ein Blumentopf aus Plastik und ein passender Untersetzer (ebenfalls aus Plastik), Klebefolie, Schere, Heissklebepistole, Schnur, Deko

Als erstes wird durch die Löcher im Topfboden eine Schnur gespannt und verknotet. So wird das Vogelhaus später am Baum befestigt. An einer Seite des Blumentopfes wird mit der Schere ein Loch mit 3,5 Zentimeter Durchmesser geschnitten. In den Untersetzer werden Löcher gemacht, damit das Vogelhaus belüftet wird. Der umgekehrte Untersetzer wird fest an den Blumentopf geklebt, so hat das Vogelhäuschen einen stabilen Boden. Das Vogelhaus kann nun dekoriert werden (mit Bändern, Muscheln, Zweigen). Die Löcher auf der Oberseite müssen mit der Klebefolie abgeklebt werden. Ansonsten regnet es in das Vogelhaus. Das fertige Stück am Baum in entsprechender Höhe anbringen.

Frösche im Teich

Zwei kleine Milchtüten mit grüner Acrylfarbe bemalen – sie bilden den Körper des Frosches. Aus grünen Pfeifenputzern werden die Beine gefertigt. Diese werden unter dem Frosch angeklebt. Holzperlen mit gelber Acrylfarbe anmalen und an der Vorderseite als Augen ankleben. Mit einem schwarzen wasserfesten Stift Pupillen anmalen. Mit roter Farbe einen lachenden Mund anmalen. Die fertigen Frösche werden nun von den Eltern am Ufer des Gartenteichs gesetzt.

Bemalte Regentonne

In vielen Gärten ist eine Regentonne zu finden. Für Kinder ist es ein Fest, wenn sie diese bemalen können. Stellen Sie Ihrem Kind Farben und grosse Pinsel zur Verfügung. Wenn zwei Geschwisterkinder beisammen sind, können sie diese Tonne gemeinsam bemalen. Ohne einen Erwachsenen, der Tipps gibt. Dies fördert das Teamverhalten und die Kreativität.

Blumenzauber

Die Stiele von zwei Kochlöffeln grün bemalen. Den runden Part in der gewünschten Farbe anmalen. Aus Moosgummi werden Blütenblätter ausgeschnitten und an der Rückseite angeklebt. Aus grünem Moosgummi Blätter ausschneiden und ankleben. Die Blumen können in Blumentöpfe gesteckt werden.

Link- und Buch-Tipps