Die schönsten Velotouren in und um Basel

Schönes Wetter weckt die Unternehmungslust. Was wäre da geeigneter als eine Velotour mit der Familie dem Rhein entlang oder in die schönen ländlichen Gegenden der Basel Landschaft? Hier erfahren Sie, wo die schönsten Velotouren in und um Basel zu finden sind.

Familienleben Logo

Mit einer Velotour lässt sich Basel und seine Umgebung auf neu Weise entdecken. Foto: © Piotr Gibowicz - Fotolia.com

Eine Velotour mit der Familie ist eine wunderbare Möglichkeit Basel und seine Umgebung zu entdecken. Idyllische Landschaften, geheimnisvolle Ruinen, Tierpärke, historische Altstädte und jede Menge Spass erwarten Gross und Klein.

Basel ist hügelig und der Velofahrer braucht etwas Kondition um die Touren zu meistern. Nach einem strengen Winter jedoch ist Bewegung und frische Luft besonders wohltuend. Doch auch der weniger trainierte Radler findet in und um Basel flachere Strecken, die leicht zu meistern sind und Lust auf mehr machen.

Velotour von Münchenstein nach Rheinfelden

Diese Tour ist eine der leichteren Strecken und geeignet für Familien, die sich nicht so oft aufs Rad schwingen. Sie ist weitestgehend flach und Sie können während der gesamten Tour bequem der Beschilderung des Veloweges 2 folgen. Teilweise müssen Abschnitte auf der Hauptstrasse gefahren werden. Hier ist für Familien mit Kindern Vorsicht geboten.

Der Start erfolgt in Münchenstein geht weiter Richtung Muttenz und Pratteln, bis Sie in Augst eintreffen. Hier lohnt es sich einen längeren Zwischenstopp einzuplanen, denn Augst wartet mit vielen Attraktionen auf. Auf seinem Gemeindegebiet liegen die Ruinen der damaligen römischen Stadt Augusta Raurica. Auf dem weitläufigen Areal treffen Sie auf archäologische Schätze wie dem Theater, einem Amphitheater, Tempel und Bäderanlagen. Der dazugehörende Tierpark mit alten Haustierrassen wird die Kinder ganz besonders in ihren Bann ziehen.

Für jene, die noch nicht genug gesehen haben, lohnt sich ein Besuch im Museum Augusta Raurica oder im Römerhaus. Das Museum präsentiert einen Reichtum von über einer Million Fundobjekten. Bei einem Rundgang im originalgetreu rekonstruierten Römerhaus kann sich die Familie in römische Zeiten zurückversetzt fühlen.

Nach dem Velofahren und der Besichtigung haben sich die Radler eine Stärkung redlich verdient. Die vielen antiken Monumente laden zum Verweilen geradezu ein. Ein Picknick mit der Familie auf den Stiegen des Theaters erleben Sie nicht alle Tage und ist ein Erlebnis für die Eltern, wie auch die Kinder. Wer ein Dach über dem Kopf vorzieht, findet im Restaurant Rössli oder im Römerhof gute Alternativen zum Picknick.

Nach der Stärkung sollte Gross und Klein wieder fit genug sein um sich aufs Rad zu schwingen und vor dem Rückweg die letzte Etappe Richtung Rheinfelden in Angriff zu nehmen. Am Ziel angekommen wartet die Wellnesswelt Sole Uno und ein Minigolfplatz: Entweder Erholung pur in den warmen Bädern oder eine weitere sportliche Aktivität beim Golfen, für jene, die immer noch nicht genug erlebt haben.

Der Rückweg führt ein Stück weit auf der deutschen Rheinseite entlang bis kurz vor Wyhlen. Es empfiehlt sich daher, die ID oder den Pass mitzunehmen. Dann führt der Weg bei Wyhlen übers Kraftwerk zurück auf die Schweizer Seite und der Rheinstrasse entlang Richtung Basel. An der Grenzacherstrasse biegen Sie links ab und gelangen über Muttenz zurück zum Ausgangspunkt nach Münchenstein.

Strecke: 40 km, weitgehend flach

Zeitbedarf mit Kindern, Rast nicht mitberechnet ca. 2 - 3 Stunden

Mehr über diese Velotour erfahren Sie in unserem Kartenmodul.

Velotour durch drei Länder

Eine besonders gemütliche und kinderfreundliche Velotour auf flachen, ruhigen Wegen führt dem Rheinkanal entlang durch Deutschland, Frankreich und die Schweiz. Ausgehend von Münchenstein radeln Sie der Birs entlang über das Kraftwerk Birsfelden auf die Kleinbaselseite und folgen der beschaulichen Rheinpromenade bis Kleinhüningen. Das darauf folgende Städtchen Weil ist etwas weniger attraktiv, Sie gelangen jedoch gleich wieder ans Ufer des Rheinkanals. Weiter geht’s bis Märkt. An dieser Stelle steht es den sportlicheren Velofahrern offen, vor der Überquerung des Kanals einen Abstecher 7 km weiter dem Kanal entlang zu den Istiger Schwellen zu machen. Dieses schöne Fleckchen am Rhein lädt zum Verweilen, Baden und Ausruhen ein.

Wer jedoch gleich auf die Rheininsel übersetzten möchte, überquert den Kanal über das Kraftwerk bei Märkt nach Frankreich. Hier eröffnen sich unzählige schöne Plätzchen um am Ufer zu picknicken. Weiter geht es danach bis zur Schleus von Kembs. Diese beeindruckend grosse Schleuse ist eine kurze Besichtigung wert und wird bei den Kindern Eindruck hinterlassen.

Haben Sie die Schleuse überquert, erreichen Sie den Canal de Huningue. Hier bietet sich die Gelegenheit den Planetenweg entlang zu spazieren oder ein Stück weiter den Kanal hinunter die Tier und Pflanzenwelt des Naturschutzgebietes Petite Camargue Alsacienne zu bestaunen.

In Huningue selbst sorgt der Wasserpark mit seinen trainierenden Kanuten für Unterhaltung.

Über St-Louis gelangen Sie schlussendlich zurück in die Schweiz und nach Basel. Entweder wählen hier die Velofahrer den Weg über die Drei-Rosenbrücke zum Ufer von Kleinbasel, oder durchqueren die Innenstadt Richtung Bahnhofüberführung, um von dort wieder auf direktem Weg in die Neue Welt und zurück nach Münchenstein zu gelangen.

Strecke: 42 km, flach, teils geteert, teils feiner Kiesweg

Zeitbedarf mit Kindern, Pausen nicht mitberechnet: 2-3 Stunden

Mehr über diese Velotour erfahren Sie in unserem Kartenmodul.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter