Geschenke tauschen und armen Kindern eine Freude machen

In manchen Schweizer Kinderzimmern wachsen die Spielzeug-Berge schon bis an die Decke. Da kommt die Geschenk-Tausch-Aktion der Caritas genau richtig. Kinder sind aufgerufen ihr Spielzeug zu spenden und zu tauschen.

Kinder können bei der Caritas Geschenke tauschen.

Die Caritas bietet Kindern die Möglichkeit ihre Geschenke zu tauschen und zu spenden. Foto: Jupiterimages,  Polka Dot, Thinkstock

Die Geschenk-Tausch-Aktion der Caritas Zürich ist ein Angebot für Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren. Sie sind eingeladen zwei gebrauchte Spielsachen, die noch gut erhalten sind, an einer Sammelstelle abzugeben. Dafür dürfen sie sich ein anderes Spielzeug aussuchen. Somit bleibt immer ein Spielzeug übrig. Dieses wird an Kinder aus wirtschaftlich schwächeren Familien verteilt.

Die Aktion vermittle Kindern ein Gefühl für ausgleichende Gerechtigkeit, verknüpfe soziales Engagement mit sorgsamen Umgang mit der Umwelt und habe eine klare Botschaft: «Teilen, Tauschen und Umweltvorsorge sind sinnvoll und bringen eine Menge Spass», so die Caritas.
 

In verschiedenen Orten im Kanton Zürich gibt es Sammelstellen. Noch bis 8. Dezember können Spielzeuge abgegeben werden. An einem Nachmittag werden dann die Geschenke getauscht. Die Geschenk-Tausch-Aktion wird seit 2009 in Zusammenarbeit mit katholischen Pfarreien im Kanton Zürich durchgeführt. Auch in Graubünden gibt es eine ähnliche Aktion.

Weitere Informationen gibt es unter www.caritas-zuerich.ch/gta

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter