Facebook Pixel

Bienen basteln um den Frühling zu begrüssen

Jetzt zum Frühlingsbeginn ist das Basteln von Frühlingsboten gefragter denn je. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Bienen basteln können und diese vielseitig für dekorative Zwecke einsetzen können. Viel Spass beim Nachbasteln!

Biene basteln leicht gemacht

Die Biene ist Botin des Frühlings und kann nicht nur beobachtet, sondern auch gebastelt werden. Foto: iStock, Thinkstock

Biene basteln: Das brauchen Sie

  • gelben Tonkarten oder Fotokarton für den Rumpf
  • schwarzes Streifenpapier (optional)
  • Strohseide und Transparentpapier für die Flügel
  • Flüssigkleber oder Klebestift
  • schwarzer Biegeplüsch, Holzperlen
  • schwarzen Filzstift
  • Schere

Familienleben Logo

Biene basteln: So geht es

Zunächst müssen Schablonen für den Kopf, die Arme und die Flügel der Biene angefertigt werden. Im nächsten Arbeitsschritt zeichnen Sie die Schablonen auf dem entsprechend farbigen Fotokarton nach und schneiden die Formen aus. Für die schwarzen Streifen auf dem Körper der Biene kann man Streifenpapier verwenden oder auf den gelben Karton (Bienenrumpf) schwarze Streifen aufmalen.

Für die Flügel empfiehlt es sich Strohseide oder Transparentpapier zu verwenden. Sie benötigen dies für zwei Flügel. Bei den Fühlern und Beinen verwenden Sie am besten Biegeplüsch, der zusätzlich mit Holzperlen verziert werden kann. Haben Sie alle Einzelteile der Biene parat müssen sie nur noch zusammengeklebt werden. Fertig ist die erste Biene. Auf diese Weise können Sie einen ganzen Bienenschwarm basteln und damit Ihre Wohnung frühlingshaft dekorieren. Sie können Ihre selbstgebastelten Bienen aber auch an Sträucher und Äste hängen. 

Das könnte Sie auch interessieren