Weitere Tipps für einen kindgerechten Garten

 

Familienleben Logo

Im Garten können sich Kinder verweilen. Foto: Nadezhda 1906, iStock, Thinkstock

Schaukeln im Schutz des Baumes

Kinder wollen schaukeln – und tun gut daran: Schaukeln regt den Gleichgewichtssinn an und fördert die motorische Entwicklung. Doch ein Schaukel-Gerüst benötigt im Garten viel Platz. Preiswerter ist es, die Schaukel an einem starken Ast zu befestigen. Fehlt im Garten diese Möglichkeit, lässt sich möglicherweise zwischen zwei Baumstämmen eine Hängematte anbringen.

Klettern im Baum

Klettertürme können mit der Zeit langweilig werden. Für mehr Spielspass sorgt oft eine preiswerte Strickleiter, mit deren Hilfe Kinder in die Baumkronen klettern können. Gute Kletterbäume sind vor allem Obstbäume. Aber auch Ahorn, Rotblühende Kastanie, Hainbuche, Rotbuche, Birke und Haselnuss eignen sich für junge Kletter-Akrobaten.

Bude oder Tipi

Eine Bude in der Hecke oder ein eigenes Tipi ist der Traum vieler Kinder. Mit ein paar Ästen und Reisig können Kinder zwischen Büschen selbst eine kleide Bude anlegen.

Wer Lust hat, mit den Kindern zusammen ein Indianertipi zu bauen, findet hier eine unkomplizierte und übersichtliche Anleitung auf Seite 11.

Kinder wollen im Garten gestalten

Kinder brauchen keine aufgeräumten Gärten, sondern Gärten, die sie selbst gestalten und verändern können. Toll, wenn Eltern ihnen zum Matschen, Bauen, Toben und Klettern einen Teil des Gartens zur Verfügung stellen. Wer den Spielbereich durch Hecken abgrenzt, muss nicht auf einen gemütlichen Garten verzichten. Hecken sind nicht nur guter Sichtschutz, sie tun auch der Natur gut: Hier werden Jungvögel ausgebrütet und verschlafen Igel den Tag.

Die Natur mit Kindern schützen

  • Informationen über die Natur und Möglichkeiten des Naturschutzes kindgerecht aufbereitet, finden Sie hier.
  • Möchten Sie sich als Familie für die Natur stark machen? Dann sind Sie bei Pro Natura genau richtig. Kinder und Jugendlichen können sich aktiv für den Naturschutz engagieren und dabei andere junge Naturschützer kennenlernen.
Wie ein Garten für Kinder gelingt, zeigt dieses Buch

 

Buchtipp

Garten-Lab für Kinder. 52 grüne Abenteuer für kleine Gärtner

Biologin und Pädagogin Renata Fossen Brown zeigt coole Projekte für den Garten. Kinder lernen, wo welche Pflanzen wachsen, wie sie Tiere anlocken können und welche Gewürze sich im selben Topf vertragen. Zudem gibt es schöne Dekoideen für den Garten und Spiele zum Rumtoben und Klettern.

Autor: Sigrid Schulze

Wie haben Sie Ihren Garten kindgerecht gestaltet? Teilen Sie Ihre Tipps und schreiben Sie einen Kommentar!

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter