Facebook Pixel

Unterirdisch schön! 9 Höhlen in der Schweiz, die Sie einmal gesehen haben müssen

Höhlen und Grotten haben etwas Faszinierendes an sich. Sie geben eine Vorstellung von längst vergangenen Zeiten. Zudem eignen sie sich perfekt für einen Ausflug mit der ganzen Familie. 

Die schönsten Höhlen der Schweiz entdecken Sie auf Familienleben. Waren Sie zum Beispiel schon mal in der Höhle St. Leonhars, dort können Sie auf dem grössten unterirdischen See Europas eine Bootsfahrt unternehmen.

Tauchen Sie ein in die spannende Unterwelt der Schweiz. In Bild: iStock - Getty Images Plus 

Mystische Höhlen, meterhohe Tropfsteine und unterirdische Seen – in der Schweizer Unterwelt gibt es viel zu entdecken. Von der schönsten Tropfsteinhöhle in Baar bis zur einzigartigen Salzmine in Bex, von den Höhlenmühlen in Le Locle bis zu den St. Beatus-Höhlen bei Interlaken: Quer durch die Schweiz verbergen sich in zerklüfteten Felsinneren faszinierende Grotten.

Sagen von Drachen, Feen oder Wassergeistern ranken sich um viele der unterirdischen Naturspektakel und sind somit auch ein ideales Ausflugsziel mit Kindern. In schmalen Gängen, bunt beleuchteten Höhlen und am Ufer verwunschener unterirdischer Seen werden sie zu Entdeckern und Höhlenforschern.

Familienleben hat für Sie eine Liste mit den 9 schönsten Höhlen und Grotten der Schweiz zusammengestellt.

Zum grössten unterirdischen See Europas: In der Wassergrotte St-Lèonard im Wallis fahren Sie mit dem Boot über den Lac Souterrain, den grössten befahrbaren nicht-oberirdischen See Europas. Wegen ihrer einzigartigen Akustik werden in der Grotte  mit dem See auch Konzerte veranstaltet, wobei die Musiker und Gäste auf Botten auf dem kristallklaren Wasser des Sees treiben – ein ganz besonderes Erlebnis für die ganze Familie. Mehr Infos zu diesem See.

Die Höllgrotten in Baar gehören zu den bekanntesten Schweizer Höhlen. In diesen Grotten gibt es mehrere, teils mit LED beleuchtete unterirdische Seen und Tropfsteine. Das listige «Höllgrottetüüfeli», ein Audio-Guide, der als App heruntergeladen wird, erzählt Ihren Kindern spannende Geschichten und Geheimnisse rund um die Entstehung der zeitlosen Welt in der Höhle. 

Die unterirdischen Mühlen am Col-des-Roches bei Le Locle NE sind europaweit einzigartig. Vom Museum aus führt ein Weg hinab in die eindrückliche Felsgrotte, wo Sie beim Anblick der übereinander angeordneten Wasserräder zurück ins Industriezeitalter versetzt werden. Mehr Informationen zu diesem Ausflugsziel.

Mit rund 200 Kilometern gilt das Hölloch Muotathal als längste Höhle der Schweiz, als zweitlängste Europas und ist im weltweiten Vergleich auf Platz 8. Besuchen kann man die abwechslungsreiche Höhle im Kanton Schwyz nur mit ausgebildeten Führern von der Trekking Team AG. Mit diesen kriechen und klettern Sie durch die Grotte und können sich beim Höhlen-Apèro stärken. Weitere Infos zu dieser in der Schweiz einzigartigen Höhle.

Lassen Sie sich im Jura durch eine der schönsten Höhlen der Welt führen und bestaunen Sie den 15 Meter hohen und rund 250'000 Jahre alten Tropfstein. Den Besuch der Höhlen von Rèclère können Sie gleich mit dem Prèhisto-Park kombinieren, wo Sie der Geschichte der Dinos auf einem zwei Kilometer langen Pfad durch den prächtigen Jurawald folgen. 

Wissen Sie, wie wir in der Schweiz unser Salz gewinnen? Entdecken Sie in der Salzmine von Bex im Waadtland die unterschiedlichen Techniken der Salzgewinnung und bestaunen Sie die atemberaubenden Steinskulpturen des unterirdischen Labyrinths. 

In den Grotten von Vallorbe VD können Sie neben schön beleuchteten Tropfsteinformationen auch eine eindrückliche Kathedrale sowie den eindrucksvollen Feen-Schatz bewundern. Der Schatz besteht aus einer Mineraliensammlung von 250 Mineralien aus der ganzen Welt, der in vier Felsnischen in den unterschiedlichsten Farben glitzert und die Besucher verzaubert. 

Die Grotten von Mont-Vully im Kanton Fribourg unterscheiden sich von den anderen: Das unterirdische System wurde von Menschenhand geschaffen und diente während des ersten Weltkrieges als Schutzmassnahme. Heute können Kinder in der Höhle stundenlang verstecken spielen oder auf eine aufregende Entdeckungstour gehen. 

Drachenfans aufgepasst! Die St-Beatus-Höhlen in Sundlauenen wurden der Sage nach einst von einem mystischen Drachen bewohnt, ehe dieser vom mutigen Heiligen Beatus vertrieben wurde. Folgen Sie seinen Spuren auf dem Ein-Kilomter-Rundgang mit einzigartigen Lichtinstallationen oder machen Sie einen Abstecher ins Höhlenmuseum. Auch diese Höhle verfügt über einen mystischen unterirdischen See. Mehr Infos gibt es auf www.beatushoehlen.ch