Sieben Schweizer Naturbäder, die chlorfreien Badespass bieten

Haben Sie es satt, nach dem Badi-Besuch brennende Augen und einen chlorigen Geruch in den Haaren zu haben? Biobadis sind die perfekte Lösung, denn sie kommen ganz ohne Chlor aus und bieten zudem viel Grünfläche und Action für die Kleinen. Wir stellen die schönsten Biobadis der Schweiz vor.

Bild: 1 von 7

Sieben Schweizer Naturbäder, die chlorfreien Badespass bieten

Ein gekonnter Mix aus Holz und Grünfläche: Die Architekten Herzog & de Meuron haben im Naturbad Riehen eine Atmosphäre geschaffen, die zum Verweilen einlädt.

Bild: Christoph Junck Photografie ©

Weitere Bilder anschauen

 

1) Naturbad Riehen (BS)

Das Naturbad Riehen lädt zum umweltfreundlichen Badeplausch ein. Das Freibad wird durch biologische Wasseraufbereitung sauber gehalten und kommt deshalb ohne Chlor aus. Auch das Auge kommt auf seine Kosten: Das Naturbad ist in die Landschaft und die Natur Riehens eingebettet, und die ganz in Holz gehaltene Architektur lädt zum gemütlichen Verweilen ein.  Das von den Architekten Herzog & de Meuron entworfene Bad bietet zudem ein Kleinkinderplansch- und Nichtschwimmerbecken mit Strandbereich, eine Rutschbahn sowie ein Café für das leibliche Wohl.

Öffnungszeiten: 14. Mai – 11. Juni 9.00-19.00 Uhr, 12. Juni – 20. August 9.00-20.00 Uhr, 21. August – 10. September 9.00-19.00 Uhr
Eintritt: Erwachsene 6 Franken, Kinder 6-16 Jahre 2.50 Franken
Weitere Informationen: Naturbad Riehen

2) Schwimmbad Biberstein (AG)

Die Badi Biberstein hat im Jahr 2000 Pionierarbeit geleistet: es war das erste öffentliche Naturbad der Schweiz. Wie beim Naturbad Riehen wird das Wasser nicht mit Chlor gereinigt, sondern mithilfe von Kies und Pflanzenwurzeln natürlich gefiltert und gesäubert. Nachdem man sich im von Seerosen umgebenen Schwimmbereich abgekühlt hat, lädt anschliessend die grosse Liegewiese zum Ausruhen ein. Für die Kleinen gibt es ein Kinderbecken, am Kiosk kann man Durst und Hunger stillen.

Öffnungszeiten: Von April bis Oktober, So-Do 9.00-20.00 Uhr, Fr-Sa 9.00-21.00 Uhr
Eintritt: Erwachsene 5 Franken, Schüler bis 9. Klasse 2 Franken, Kinder unter 7 Jahre gratis
Weitere Informationen: Schwimmbad Biberstein

3) Naturbad Kriens (LU)

Das Naturbad Kriens hält viel Action bereit: In der Abenteuerbucht können die Kinder eine Kletterwand hochkraxeln oder die zwischen den Felsen angebrachten Seile erklimmen. Wenn die Kräfte nachlassen, kann man sich einfach ins kühle Nass fallenlassen oder als Verschnaufpause die 70 Meter lange Wasserrutsche heruntersausen. Die ganz Kleinen können am Kieselstrand im Uferwasser planschen.

Öffnungszeiten: 13. Mai – 31. Mai 9.00-19.00 Uhr, Juni – August 9.00-20.00 Uhr, 1. September – 17. September 9.00-19.00 Uhr, Mo jeweils ab 11.00 Uhr
Eintritt: Erwachsene 7 Franken, Kinder 6-16 Jahre 4 Franken
Weitere Informationen: Naturbad Kriens

4) Naturbad Beringen (SH)

Die Gwagge-Badi im Kanton Schaffhausen wurde vor drei Jahren von einer konventionellen Chlorbadi in ein Naturbad umgewandelt und ist das erste seiner Art im Kanton. Mit dem 50 Meter langen Schwimmbecken und dem separaten Planschbecken mit zahlreichen Wasserspielen kommen Gross und Klein auf  ihre Kosten. Das Highlight des Naturbades ist der Sprungfelsen, von dem man – abhängig vom gewünschten Adrenalin-Kick – von einem oder drei Metern ins kühle Nass springen kann.

Öffnungszeiten: 13. Mai – 7. Juli: Mo 10.00-19.30 Uhr, Di-So 9.30-19.30 Uhr, 8. Juli – 13. August: Mo 10.00-20.00 Uhr, Di-So 9.30-20.00 Uhr
Eintritt: Erwachsene 4 Franken, Kinder und Jugendliche 7-18 Jahre 2 Franken
Weitere Informationen: Naturbad Beringen

5) Seebad Luzern (LU)

Im Seebad können Sie im Herzen der Stadt Luzern baden und einen tollen Ausblick auf die historischen Hotelbauten geniessen. Die Sonnenhungrigen bräunen sich auf der erhöhten Sonnenterrasse, die Schattensuchenden entspannen sich auf den Liegestühlen im unteren Bereich des Bades. Im Restaurant und an der Bar kann man mit hausgemachter Sommerküche und saisonalen Salaten den Hunger stillen und erfrischende Drinks geniessen.

Öffnungszeiten: Mai/September Mo-Fr 10.00-19.00 Uhr, Sa-So 9.00-19.00 Uhr, Juni/Juli/August Mo-Fr 10.00-20.00 Uhr, Sa-So 9.00-20.00 Uhr
Eintritt: Erwachsene 6 Franken, Jugendliche 6-15 Jahre 4 Franken
Weitere Informationen: Seebad Luzern

6) Frauenbad am Stadthausquai (ZH)

Das im Jugendstil gebaute Frauenbad im Zentrum der Stadt Zürich lädt zum stilvollen Baden ein: Auf den Holz-Liegeflächen lässt es sich gemütlich sonnen, an der Barfussbar gibt es feine Köstlichkeiten wie Sandwiches oder Quiches. Wie der Name schon verrät, ist das Bad nur für Frauen zugänglich (Knaben bis sechs Jahre sind in Begleitung auch gestattet). Drei mal wöchentlich sind auch Männer zugelassen: Mittwochs gibt es künstlerische Darbietungen, donnerstags ist Barbetrieb und am Sonntag können Sie das Tanzbein schwingen.

Öffnungszeiten: 13. Mai – 17. September täglich 9.00-19.30 Uhr
Eintritt: Erwachsene 8 Franken, Kinder 6-16 Jahre 4 Franken
Weitere Informationen: Frauenbad Stadthausquai

7) Männerbad am Schanzengraben (ZH)

Das Äquivalent zur Frauenbadi ist das Männerbad am Schanzengraben, denn es ist tagsüber nur für Männer zugänglich. Das Bad liegt in einem Wehrgraben aus dem 17. Jahrhundert und ist die älteste Badeanlage Zürichs. Auf den Holzplanken kann Mann sich gut entspannen und die schwache Strömung macht das Baden angenehm. Die Badi versprüht eine intime Atmosphäre, da sie von den Resten einer alten Zürcher Stadtmauer und dem Alten Botanischen Garten umgeben ist und einem die Alltagshektik vergessen lässt. Abends bei schönem Wetter verwandelt sich das Bad in die Rimini-Bar, in der auch Frauen auf ein Bier vorbeikommen dürfen.

Öffnungszeiten: 13. Mai – 11. September: Mo-Do 11.00-19.00 Uhr, Fr 11.00-18.30 Uhr, Sa geschlossen
Eintritt: kostenlos
Weitere Informationen: Männerbad Schanzengraben

Weitere Artikel

Services & Newsletter