Facebook Pixel

Was wir an Ostern lieben – Osterfladen selber machen

Der Osterfladen – oder auch Osterchüechli und Osterkuchen genannt – gehört in der Schweiz traditionell zum Osterbuffet dazu. Lecker, schnell und einfach ist unser Rezept für ein gelungenes Osterfest mit der ganzen Familie.

Rezept für einen leckeren Osterfladen für die Familie an Ostern.

Deshalb lieben wir Ostern – weil es leckere Osterchüechli gibt! Foto: from_my_point_of_view, iStock / Getty Images Plus

Für viele Familien mit Kindern sind sie an Ostern unverzichtbar: Die Osterchüechli. Sie gehören in die Schweiz wie die Osternest-Suche oder das Eierfärben. Die Osterkuchen sind «kulinarisches Erbe der Schweiz» und die Tradition an Ostern geht sogar bis ins 14. Jahrhundert zurück.

Osterfladen wurden traiditonell nach dem langen und kalten Winter gebacken. Viele Vorräte waren dazumal im Frühling nicht mehr übrig. Deshalb wurde auf einfache, gut lagerbare Zutaten wie Reis oder Griess zurückgegriffen. Auch wenn die Zutaten nicht gerade ein spektatuläres Geschmackserlebnis versprechen: Lecker sind die Osterchüechli allemal! Wie ein traditioneller Osterfladen gebacken wird, zeigen wir Ihnen hier: 

Osterfladen Zutaten für den Teig:

  • 200g Mehl
  • 2.5 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Zitrone, abgeriebene Schale
  • 100g Butter
  • 1 Ei, verrührt
  • 2 EL Rahm 

Zubereitung:

Vermischen Sie in einer Schale Salz, Zucker und Zitronenschale. Geben Sie dann die Butter bei und vermischen Sie das Ganze. Bilden Sie in der Mitte eine kleine freie Stelle und geben Sie das Ei und den Rahm dazu. Alles zu einem Teig zusammenfügen – jedoch nicht kneten. Bedeckt circa 30 in den Kühlschrank stellen.

Osterfladen Zutaten für die Füllung:

  • 2 EL Sultaninen
  • 1 EL gemahlene und geschälte Mandeln
  • 3 EL Hartweizen- oder Maisgriess
  • 2dl Rahm
  • 3 Eigelb
  • 3 Eiweiss, steif geschlagen
  • 3 EL Zucker
  • 2 dl Milch
  • ½ Zitrone, abgeriebene Schale
  • Mit Puderzucker und Zuckereier kann das Osterchuechli anschliessend verziert werden.

Zubereitung:

Kochen Sie den Rahm, die Milch und die Sultanine zusammen auf. Geben Sie den Griess dazu und lassen Sie alles circa 15 min. quellen. Anschliessend in einer Schüssel auskühlen lassen und ab und zu umrühren. Dann Zucker, Mandeln, Zitronenschale und Eigelb dazugeben. Ziehen Sie den Eischnee darunter. Wallen Sie den Teig aus und lassen Sie ihn auf dem Blech 20 Minuten abkühlen. Nun kann die Füllung auf den Teigboden gegeben werden. Den Ofen 200 Grad vorheizen und den Fladen circa 30 Minuten backen. 

Mehr Rezepte für Ostern

Sie können nicht genug von den Osterleckereien bekommen? Dann sollten Sie unseren leckeren Osterrezepte-Artikel lesen und Ihre Lieblinge nachbacken.