Facebook Pixel

Mit Kindern lustige Fensterbilder basteln

Wenn die Tage dunkler werden und die Sonne seltener durchs Fenster strahlt, können Fensterbilder zum farbenfrohen Blickfang werden. Wir haben Ideen für Fensterbilder zusammengestellt, die kinderleicht zu basteln sind.

Mit Transparent-Papier lassen sich kunstvolle Fensterbilder gestalten

Aus Transparentpapier lassen sich schöne Fensterbilder gestalten. (Bild: Elke Kemna/Flickr)

Ein paar Guetsli auf dem Tisch und fröhliche Lieder aus dem Radio sorgen für gute Stimmung: Ein Bastelnachmittag zusammen mit Kindern kann viel Spass machen. Vor allem dann, wenn am Ende des Nachmittags, wenn es in Herbst draussen dunkler wird, lustige Fensterbilder die Fensterscheiben verschönern.

Bunte Blumen als Fensterbild basteln

So leicht und so effektvoll: Bunte Fensterblumen aus Transparentpapier wirken zu jeder Jahreszeit. Zur Weihnachtszeit glitzert die Fensterdeko in rot und gold, im Frühling rosa, gelb und hellblau, im Sommer leuchten die Fensterbilder in kräftigen Farben, während sie im Herbst in Violett-Tönen die Wohnung schmücken. Grundschulkinder sind fingerfertig genug, um mit Ihnen zusammen diese Blumen als Deko basteln und gestalten zu können.

Das wird zum Basteln benötigt

Transparentpapier in verschiedenen Farben, Schere, Bleistift, Lineal, Klebestift

Die Bastelanleitung

Zuerst schneiden Sie zusammen mit Ihrem Kind aus dem Transparentpapier 16 Rechtecke in der Grösse zehn mal fünf Zentimeter. Nun knicken Sie das Papier in der Mitte der Länge und falten es wieder auf. Dann werden alle vier Ecken zur Faltlinie hin geknickt. Anschliessend falten Sie auch die oberen und unteren Ränder zur Linie hin. Damit ist das erste Blütenblatt des Fensterbilds fertig. Haben Sie alle 16 Blütenblätter vor sich liegen, müssen Sie diese nur noch übereinander kleben. Dazu legen Sie jeweils ein Blütenblatt so über ein anderes, dass die unteren Spitzen übereinander liegen und das obere Blütenblatt nur zu einer Hälfte über dem unteren liegt.

Bastelidee: Mandala als Fensterbild

So konzentriert sieht man Kinder selten, wenn es gilt, ein Mandala auszumalen. Das Wort «Mandala» stammt aus dem Sanskrit und bedeutet soviel wie «Kreis», «Rad», «Zentrum». Bereits der Tiefenpsychologe C.G. Jung (1875-1961) erkannte die Bedeutung von Mandalas für die Psyche: Wer sich mit einem Mandala beschäftigt, findet oft einen direkten Zugang zu sich selbst.

Das wird zum Basteln benötigt

Schere, Farbstifte, Wollfaden, Klebstift.

Die Bastelanleitung

Zu schönen Fensterbildern werden Mandalas, wenn die Rückseiten zweier Mandalas aneinander geklebt werden. Um die Bilder anschliessend ins Fenster hängen zu können, sollten Sie einen Wollfaden mit hineinkleben.

Hier können Sie Vorlagen von Mandalas kostenlos herunterladen: www.free-mandala.com

Herbstliche Papierdrachen für das Fenster

Tolle Hingucker in herbstlicher Zeit sind bunte Papierdrachen, die sich bereits von Kindergartenkindern mit Ihrer Hilfe leicht falten, ausschneiden und nach Herzenslust anmalen lassen.

Das wird zum Basteln benötigt

Weisses und farbiges quadratisches Papier, Filzstifte oder Wachsmaler, Wollfäden, Geschenkband, Klebestift, Schere.

Die Bastelanleitung zum Fensterbild

Nehmen Sie ein Papier und falten Sie es zusammen mit Ihrem Kind diagonal in der Mitte, so dass ein Dreieck entsteht. Wenn Sie das Papier wieder aufgeklappt haben, legen Sie es so vor sich, dass der Knick senkrecht vor Ihnen liegt. Die unteren Kanten werden danach genau auf den Knick gelegt und gefaltet. Damit ist die Drachenform bereits fertig.

Bevor Sie nun die geknickten Ecken ankleben, sollte das Ende eines Wollfadens eingesteckt werden. Er dient später als Drachenschwanz.

Sicher macht es Ihrem Kind Spass, auf beiden Seiten dem Drachen mit Hilfe von Filzstiften oder Wachsmalern ein Gesicht zu geben. Wahlweise können Augen, Nase und Mund auch aus Papier geschnitten und aufgeklebt werden.

Nun schneiden Sie von Geschenkbändern 20 Zentimeter lange Streifen ab. Diese werden um den Wollfaden herum in beliebigen Abständen als Schleifen gebunden. Eine prima Gelegenheit übrigens, mit Ihrem Kind Schleifebinden zu üben!

Eine Anleitung für den Bau eines richtigen Drachens und verschiedene Vorlagen gibt es hier.

Ein Aquarium als Fensterdeko basteln

Warum aus dem Fenster kein Aquarium machen? Bei dieser Bastelidee können Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen. 

Das wird zum Basteln benötigt

Tonpapier in verschiedenen Farben, Stifte, Schere, Glitzerstifte, Gold- und Silberstifte.

Die Bastelanleitung

Malen Sie und Ihr Kind Fische in unterschiedlichen Formen auf das Tonpapier. Vorlagen dazu finden Sie unter: www.ausmalbilder-ausmalbild.de

Nun werden die Fische ausgeschnitten und nach Belieben von beiden Seiten ausgemalt. Einen besonderen Effekt erhalten die Fische, wenn sie mit Glitzerstiften, Silber- und Goldstiften verschönert werden. Für die besondere Wirkung des Aquariums dürfen die Luftblasen nicht fehlen. Kleben Sie die Fische mit Klebestreifen an das Fenster.

Fingerfarbe für das Fensterbild

Dazu haben Kinder immer Lust: Die Fenster mit Fingerfarbe bemalen zu dürfen, ist ein besonderes Erlebnis. Allerdings haben Kinder nicht immer die gleiche Vorstellung von Ästhetik wie die Erwachsenen. Vor allem Kinder im Kindergartenalter wollen oft vor allem mit Farben und Formen herumexperimentieren. Sinnvoll ist es daher, nicht das Wohnzimmerfenster, sondern die Scheibe des Kinderzimmers mit Fensterbildern bemalen zu lassen.

Grundschulkinder dagegen können bereits Motive aufbringen, die auch Erwachsenen gefallen: Ein Bild einer Wiese mit Apfelbaum unter blauem Himmel zum Beispiel. Oder warum das Fenster nicht zu einem blauen Teich gestalten, auf dem eine knatschgelbe Ente schwimmt? In den dunklen Jahreszeiten kann das Bild einer riesigen Kerze mit Docht und Flamme das Fenster erstrahlen lassen.

Wenn Kinder mit Fingerfarben die Fensterscheiben bemalen dürfen, sollten Sie die Rahmen vorher mit Kreppband abkleben. 

Kennen Sie weitere Ideen für schöne Fensterdeko? Welche Fensterbilder haben Sie mir Ihren Kindern bereits gebastelt? Erzählen Sie es uns in den Kommentaren.