Origami: Bascetta-Stern basteln

Liebling der Redaktion zum Sterne basteln: Der beliebte Bascetta-Stern gehört zur Origami-Familie und ist nach seinem Erfinder, dem Mathematiker Paolo Bascetta benannt. Keine Angst, rechnen müssen Sie hier nicht, aber falten! Lernen Sie den kunstvollen Stern in einem Videotutorial.

Der Bascetta-Stern ist eine spannende Herausforderung beim Sterne basteln.

Papier, Faltbein, Schere und Schnur genügen schon um einen Bascetta Stern zu basteln. Foto: iStock, Thinkstock

Gerade auf das genaue Falten kommt es an. Da sich die einzelnen Teile des Bascetta-Sterns später räumlich zu einer geometrischen Figur zusammenfügen müssen, sind viele kleine Faltschritte zu tun. Deshalb sind Bascetta-Sterne aufgrund der Origami-Technik eher für geübte oder geduldige Bastler ab 12 Jahren zu empfehlen. Dafür brauchen Sie aber kaum Material.

Selbstgebastelte Bascetta-Sterne sind übrigens auch eine ganz tolle Geschenkidee. Aber auch als Dekoration wirken Bascetta-Sterne wunderschön an Zweigen und Ästen sowie an Fenstern oder von der Decke baumelnd. Je nach Saison und Geschmack, wählen Sie einfach unterschiedliche Farben zum Sterne basteln. Bascetta-Sterne aus weissem oder silbernen Papier sehen an Winterzweigen wie Schneekristalle aus. Aus blumigen und farbenfrohen Papier zieren Sie zum Beispiel Weidenkätzchen zum Frühling.

Zum Bascetta-Sterne basteln benötigen Sie:

  •      30 Bögen quadratisches Papier (ca. 10 cm lang, 10 cm breit)
  •      evtl. Falzbein
  •      Schere und Faden zum Aufhängen

Video-Bastelanleitung für den Bascetta-Stern:

Am besten lernt man die Falttechnik für den Bascetta-Stern in anschaulichen Videos. Ein Bascetta-Stern besteht aus 30 einzelnen Modulen, die Sie Schritt für Schritt zusammensetzen. Im Video-Tutorial können Sie die Bastelanleitung praktisch nachverfolgen.

 Idee und Video: idee-shop.com

Bascetta-Sterne basteln: Tipps

Wählen Sie lieber grosszügigere Papierquadrate (ca. 10 cm lang). Das Papier sollte auf beiden Seiten unterschiedliche Farben haben. Damit sich die einzelnen Elemente gut ineinander fügen lassen, ist es zudem wichtig, dass Sie die einzelnen Elemente sehr sorgfältig gefaltet werden. Anfängliche Fehler setzen sich beim Zusammenstecken fort. Achten Sie deshalb auch darauf, die Kanten sehr scharf zu falten. Hierzu streichen Sie mehrmals fest mit dem Fingernagel oder mit dem Falzbein über die Kanten.

Haben Sie weitere Ideen, Tipps und Tricks rund um Origami und Bascetta-Sterne Basteln? Tauschen Sie sich im Forum zum Thema Origami und Bascetta-Sterne aus oder schreiben Sie einen Kommentar.

Aktiv mit OMO

Aktiv mit OMO

Die Rubrik Freizeit wird Ihnen präsentiert von OMO. OMO ist Ihr Experte für saubere Wäsche und strahlende Farben. Kinder sind aktiv und sollten Ihre Umwelt unbeschwert entdecken können. Ob bei Abenteuern in der Natur, beim Sport oder anderen Freizeitaktivitäten, Schmutz gehört einfach dazu. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter