Glücklichsein in 10 Minuten

Wenn Kinder, Partner und Chef die Nerven strapazieren, brauchen Sie dringend eine Auszeit. Nehmen Sie sich zehn Minuten und lesen Sie unsere Gründe zum Glücklichsein. Vielleicht mögen Sie dann auch Ihre rosarote Brille wieder aufsetzen.

Glücklichsein, weil Ihr Kind lacht

Kinderlachen ist ein Schritt zum Glücklichsein. Foto: maghakan, iStock, Thinkstock

Das Kind weint, der Partner hat schlechte Laune. Der Chef hat gemeckert, in der Küche stapelt sich Geschirr und das Bankkonto ist erschreckend leer. Wenn es gilt, Erziehung, Haushalt, Beruf und Partnerschaft unter einen Deckel zu bekommen, wird der Alltag aufreibend. Und trotz aller Anstrengungen bleibt oft das Gefühl, dass das Projekt «Familie» bei den anderen irgendwie besser klappt als unter dem eigenen Dach. Und doch – trotz aller Unzufriedenheiten - es gibt viele Gründe zum Glücklichsein!

1. Glücklichsein, weil Ihr Kind lacht
Kinder lachen 400 Mal am Tag, haben Wissenschaftler herausgefunden. Sie lachen aus spontaner Freude, aus Lebenslust, aus Albernheit, aus Quatsch. Freuen Sie sich mit Ihrem lachenden Kind und lachen Sie mit! Denn Lachen macht glücklich. Lachen wirkt wie ein Ventil, das Dampf ablässt. Was eben noch schwer wog, wirkt plötzlich leichter.

2. Glücklichsein, weil Sie keine Fernreise brauchen
Andere fliegen in die Ferien, die eigene Familie bleibt auf dem Balkon sitzen. Da kann man schon neidisch werden. Oder stolz – wenn Kinder und Eltern zusammen beim Spielen auf Balkonien lachen und scherzen und eine tolle Zeit gemeinsam haben – ganz ohne Flugreise und ohne Meer.

3. Glücklichsein, weil die Sonne scheint
Das grosse Glück findet sich in kleinen Momenten. Wer einfach da sitzt und in die Strahlen der Sonne hinein blinzelt, kann es spüren. «Tiefes Glück ist Gegenwart ohne Denken», so formulierte es der Philosoph Oswald Spengler (1880 – 1936).

4. Glücklichsein, weil Ihr Kind ein tolles Talent hat
Das Kind kann dies nicht, und das auch nicht … Hier braucht es Hilfe, da Förderung. Viel schöner, als den Fokus auf die Schwächen des Kindes zu richten, ist es, den Blick zu schärfen für das, was das Kind kann. Vielleicht kann es gut organisieren, fantasievoll malen, spannend Geschichten erzählen, ein guter Freund sein, geschickt mit der Säge umgehen … Jedes Kind hat ein Talent, auf das es und vor allem Sie stolz sein können.

5. Glücklichsein, weil Sie wissen, dass Geld nicht glücklich macht
Ach, was könnte man alles machen mit einer Million Franken auf dem Konto! Es macht Spass, vom grossen Geld zu träumen. Glücklich wird man mit einem dicken Geldgewinn aber nicht, haben Wissenschaftler herausgefunden. Es sei eine Illusion, zu glauben, dass man mit mehr Einkommen glücklicher wird, darauf weist der Schweizer Glücksforscher Mathias Binswanger hin.

6. Glücklichsein, weil Sie sich auf etwas freuen können
Planen Sie etwas, auf das Sie sich vollen Herzens freuen können - ein Bad am Abend, eine Radtour mit der Familie oder ein Wochenende für sich alleine. «Vorfreude ist die beste Freude», sagt der Volksmund. Vorfreude fängt uns auf, wenn der Alltag mal wieder voller Stolperfallen ist.

7. Glücklichsein, weil Ihre Kinder in Freiheit aufwachsen
Jeder darf in der Schweiz sagen, was er denkt, und gehen, wohin er will. Was für ein Glück! In Freiheit zu leben, ist lange nicht selbstverständlich. In vielen Kulturen werden Frauen unterdrückt, in vielen Staaten setzen Journalisten ihr Leben für die Pressefreiheit aufs Spiel, gehören Ausgangssperren zum Alltag.

8. Glücklichsein, weil die Erde wunderschön ist
«Ich sehe die Erde! Sie ist so wunderschön!», das sagte der Astronaut Juri Alexejewitsch Gagarin, als er während des ersten bemannten Raumfluges der Menschheit vom Weltraum aus seiner Kapsel «Wostok 1» auf unseren Planeten blickte. Auch aus weniger Distanz lässt sich erkennen, wie schön die Erde mit ihrer Natur ist. Dafür reicht es, mit den Kindern zusammen die lustigen Radiesli auf der Fensterbank wachsen zu sehen, bei einem Spaziergang durch den Wald Kastanien zu sammeln oder auf einer Wiese Kränze aus Gänseblümchen zu binden.

9. Sie können glücklich sein, weil es Schokolade, Kaffee und gute Bücher gibt
Oft sind es die kleinen Freuden des Lebens, in denen echtes Glück steckt. Pause machen im trubeligen und unperfekten Familienalltag, gehört sicher dazu. Wie wäre es, eine Tasse dampfenden Kaffees vor sich stehen zu haben, gute Schokolade auf der Zunge zergehen zu lassen und dabei ein neues vielversprechendes Buch aufzuschlagen …

10. Glücklichsein, weil Glück eine Entscheidung ist
Wer mit dem Glücklich sein darauf wartet, dass sämtliche Gründe, unglücklich zu sein, verschwunden sind, wird nie glücklich sein. Es gibt immer Probleme, die uns belasten. Glücklichsein ist eine Entscheidung. «Die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie sich zu sein entschliessen», erklärte Abraham Lincoln (1809 – 1865; US-amerikanischer Politiker und Rechtsanwalt, 16. Präsident der USA).

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter