So schreiben Jugendliche eine Bewerbung

Erstelle ein aussagekräftiges Layout für deine Bewerbung. Bei seriösen Berufen wie im Bankwesen sollte diese schlicht gehalten werden. Bei kreativen Berufen wie in der Werbebrache kann diese auch peppiger ausfallen. Erstelle eine Sammlung der wichtigsten zu kopierenden Dokumente: Zeugnisse, Bescheinigungen von Ehrenämtern oder geleistete Praktika. Besuche ein Fotostudio und lasse Bewerbungsbilder aufnehmen. Schaff dir einen Stapel Bewerbungsmappen an.

Aufbau der Bewerbungsmappe

  1. Anschreiben
  2. Lebenslauf
  3. Foto
  4. Anlagenverzeichnis
  5. Anlagen: Zeugnisse, Bescheinigungen, Urkunden, Referenzen

Eine weitere Möglichkeit ist, ein Deckblatt einzubauen. Dieses ist wie ein Titelblatt zu verstehen. Es führt in die Bewerbung und schliesslich zur Person hin. Geläufig ist: «Bewerbungsunterlagen für die Firma XY von XYZ». Adresse, Telefon und E-Mail werden angefügt. Das Foto kann hier auch positiv in Szene gesetzt werden.

Anschreiben

Das Anschreiben ist die Eintrittskarte. Es muss sofort herüberbringen, warum gerade du geeignet für diesen Ausbildungsplatz bist. Bring deine Stärken und Eigenschaften auf einen Punkt. Begründe diese. Mario sollte unbedingt erwähnen, dass er im Familien- und Freundeskreis immer als «Techniker» um Rat gefragt wird. Ausserdem sollte er sein Engagement in der Schulband erwähnen und dieses vom Musiklehrer bescheinigen lassen.

Ein anderes Beispiel: Mara will Tierpflegerin werden. In ihr Anschreiben gehört grosse Erfahrung im Umgang mit Tieren, da die Familie zwei Hunde, Katzen und ein Terrarium mit Schlangen besitzt. Die Freizeit verbringt sie bei ihrem Pferd im Reitstall. Diese Erzählungen sind sehr persönlich, verdeutlichen und erklären aber Maras Wunsch, Tierpflegerin zu werden. Hobbys, die nichts mit dem Ausbildungsberuf zu tun haben, werden nicht erwähnt. Wenn der Bewerber jedes Wochenende im Ausgang ist und dies angibt, fragt sich der Chef nur, ob der Bewerber dann auch pünktlich zur Arbeit kommt.

Das Anschreiben sollte auch ausdrücken, warum sich der Jugendliche explizit auf diese Stelle bewirbt. Dabei muss der Betrieb nicht in den Himmel gelobt werden. Es reichen zwei Gründe aus.

Mara bewirbt sich bei der Tierarztpraxis Müller, weil sie diese auch privat kennt und ihre Haustiere dort sehr gut behandelt werden. Ausserdem bewirbt sie sich bei einer grossen Gemeinschaftspraxis, da dort auch ein Reptilientierarzt arbeitet und Mara diese Fachrichtung interessant findet.

Häufige Fehler im Anschreiben sind:

  • Datum vergessen
  • Fehler im Adressfeld
  • Die Formulierung «Sehr geehrte Damen und Herren»: Dies zeigt, dass der Bewerber zu faul ist, den richtigen Ansprechpartner ausfindig zu machen.
  • Unkonkrete Betreffzeile
  • Die Formulierung «Hochachtungsvoll» ist veraltet. Besser: Freundliche Grüsse
  • Unterschrift vergessen
  • Die Anlagen in die Fusszeile quetschen. Besser: ein Extrablatt dazu erstellen.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter