Geburtshaus: Persönliche Betreuung rund um die Entbindung

Das Geburtshaus ist neben dem Spital und der betreuten Hausgeburt eine von drei Entbindungsmöglichkeiten für eine schwangere Frau. Der persönliche Rahmen und der gute Betreuungsschlüssel zählen zu den wesentlichen Vorzügen.

Die Geburt im Geburtshaus wird oft persönlicher als im Spital empfunden.

Das Geburtshaus bietet eine Alternative zur Entbindung im Spital oder einer Hausgeburt. Foto: Reynardt Badenhorst, iStock, Thinkstock

Ein Geburtshaus wird von ausgebildeten Hebammen geführt. Die Versorgung der werdenden Mutter beginnt nicht erst mit der Entbindung, sondern umfasst bereits die Betreuung während der Schwangerschaft und nach der Geburt des Kindes im Wochenbett. Nach Möglichkeit ist dieselbe Hebamme durchgehend bis zur Entbindung für eine Frau zuständig.

Geburtshaus: die Vorteile

Die Vorteile eines Geburtshauses liegen vor allem in der individuellen Betreuung und dem relativ hohen Mass an Privatsphäre in einem nicht-medizinischen Setting. «Das Geburtshaus bietet einen familiäreren Rahmen als das Spital», berichtete Elisabeth Kurth, Forscherin und Dozentin am Institut für Hebammen der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW im Interview mit der Zeitung «Der Landbote». Ein Geburtshaus offeriert in der Regel vielfältige alternativmedizinische Angebote, darunter Massagen, Bäder und Aromatherapie. Für den Geburtsverlauf stehen dennoch technische Geräte der medizinischen Versorgung wie Wehen-Schreiber zur Verfügung.

Geburtshaus: die Nachteile

Die Angebote eines Geburtshauses richten sich nur an Frauen, deren Schwangerschaft komplikationslos verläuft. So muss das Baby in einer natürlichen Position liegen. Auch eine Zwillingsschwangerschaft ist für ein Geburtshaus ein Ausschlusskriterium. Darüber hinaus gibt es im Geburtshaus keine Möglichkeit einer Periduralanästhesie (PDA). Bei eventuell auftretenden Komplikationen muss ein Krankentransport die Schwangere ins Spital bringen.

Geburtshaus Bäretswil

Das Geburtshaus Bäretswil im Zürcher Oberland versteht sich als Kompetenzzentrum für Schwangerschaft, natürliche Geburt und Wochenbett. Es wurde im Jahr 1993 gegründet und hat seither mehr als 3.000 Geburten begleitet. Das Geburtshaus bietet neben der individuellen Schwangerenbetreuung spezielle Familienzimmer und ist für seine frische Bio-Küche bekannt. Die Finanzierung erfolgt kantonsübergreifend im Sinne einer Kostenübernahme durch die Grundversicherung.

Geburtshaus Oberkirch

Das Haus Terra Alta in Oberkirch wurde im Oktober 2005 gegründet. Aufgrund der grossen Nachfrage an Plätzen wird das Haus ab September 2015 aus- und umgebaut. Das Geburtshaus Oberkirch bietet neben der eigentlichen Geburt im Geburtshaus unter anderem Stillberatung, Babymassage, Akupunktur und Schwangerschaftskontrolle. Die Kosten sind durch die Grundversicherung gedeckt.

Geburtshaus Stans

Das Geburtshaus bietet eine umfassende Betreuung vor, während und nach der Geburt. Eine besondere Spezialisierung besteht rund um das Thema Wassergeburten. Hierzu finden für Interessentinnen regelmässige Informationsveranstaltungen statt. Neben der individuellen Begleitung vor, während und nach der Geburt im Geburtshaus bieten die Hebammen vielfältige Beratungen wie Stillberatung und Kurse wie Rückbildungsgymnnastik an. Die Kostenübernahme der Entbindung erfolgt durch die Grundsicherung. Frauen, die nicht im Kanton Nidwalden leben, benötigen eine entsprechende Zusatzversicherung.

Geburtshaus Delphys

Das in Zürich gelegene Geburtshaus besteht seit Jahr 1989 und verzeichnet jährlich die Geburt von etwa 150 Kindern. Abgesehen von Vor- und Nachsorge sowie der Entbindung durch erfahrene Hebammen im Haus bietet es zahlreiche Kurse an, darunter Geburtsvorbereitung, Reflexzonentherapie, Babymassage und Babybaden. Innerhalb des Kantons Zürich übernimmt die Krankenkasse (Grundversorgung) die Kosten.

Das passende Geburtshaus finden

Die Internetpräsenz der Interessengemeinschaft der Geburtshäuser Schweiz (IGGH-CH) bietet eine Vielzahl an wissenswerten Informationen rund um das Thema Geburtshäuser. Hier finden Sie auch eine Übersicht über alle Geburtshäuser in der Schweiz: www.geburtshaus.ch

 

«Als Mami und Hebamme kann ich SWICA nur empfehlen»

Swica

«Schon in der Schwangerschaft unterstützte mich SWICA mit Akupunktur. Nach der Geburt konnte ich die Zeit mit meinem Baby geniessen, da SWICA immer für uns da war.» Informieren Sie sich jetzt über die exklusiven Angebote für Mutter und Kind.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter