Geburtsanzeigen selber machen: Ideen für Sprüche und Gestaltung

Kurz nach der Geburt warten Freunde und Verwandte sicherlich schon sehnsüchtig auf ein Foto Ihres Babys. Wir zeigen Ihnen wie Sie Geburtsanzeigen selber gestalten können und geben Ideen für Sprüche und Texte auf der Karte.

In eine Geburtsanzeige gehört auch ein Foto von Ihrem Baby.

Sicher freuen sich Freunde und Verwandte schon auf ein erstes Foto von Ihrem Baby in der Geburtsanzeige. Foto: studiomoment, iStock, Thinkstock

Zu Geburtsanzeigen gehören ein oder mehrere Bilder Ihres Babys. Jeder, der eine solche Karte erhält, will das Kind natürlich auch sehen. Klassische Bilder zeigen eine Aufnahme kurz nach der Geburt. Erkundigen Sie sich in Ihrem Spital, ob ein Fotograf nach der Geburt vorbei kommt. Die besten Schnappschüsse entstehen meist zu Hause: in der Badewanne, beim Schlafen oder mit dem Geschwisterkind. Bitten Sie einen Freund ein Foto von der ganzen Familie zu machen.

Geburtsanzeigen online bestellen spart Zeit und Nerven

Das Prinzip ist für Geburtsanzeigen dasselbe wie für alle anderen Karten, die Sie online bestellen. Vielleicht haben Sie bereits Erfahrung durch Ihre Hochzeitskarten? Der Komfort ist gegenüber der Heimarbeit am Basteltisch nicht zu unterschätzen. Sie benötigen einige Fotos Ihres Babys oder von der Familie, suchen sich eine Vorlage aus und laden Ihre Fotos hoch.

Links für Kartenshops:

Geburtsanzeigen selber gestalten

In diesem Video sehen Sie wie man mit Washi Tape Karten zur Geburt selber machen kann.


Video: DIYeule, YouTube
 

Diese Video zeigt, wie man 3D-Karte selber machen kann:

(Video: Userin Stempelwiese, Youtube)

Sprüche und Texte für Geburtskarten

Kleine Hände,
geboren zum Loslassen und selbst begreifen
Kleine Füße,
geboren, ihren eigenen Weg zu gehen, aufrechten Ganges.
Ein kleiner Kopf,
geboren, Neues zu denken, frei wie ein Vogel, der der Sonne entgegen fliegt.

Als du geboren wurdest, war ein regnerischer Tag. Aber es war nicht wirklich Regen,
sondern der Himmel weinte, weil er einen Stern verloren hatte. Antoine de Saint-Exupéry

Wenn Träume Hand und Fuss bekommen und aus Wünschen Leben wird, dann kann man wohl von einem Wunder sprechen.

«Danke», sag ich allen Lieben, die mir zur Geburt geschrieben,
mich auf dieser Welt empfingen mit tausend wunderschönen Dingen:
Hose, Hemdchen, Socken, Pulli, Lätzchen, Windel, Handtuch, Nuggi,
Rassel, Ball und Kuschelbär, Kamillenbad und noch viel mehr.
Deshalb liess ich, um Euch zu grüssen, diese Fotos von mir schiessen.

Seit dem 1. Januar 2015 haben wir zwar noch weniger Zeit, noch weniger Geld und noch weniger Schlaf, dafür jedoch 3100 g mehr Lebensglück. Lara ist da!

Wir freuen uns auf Kinderlachen,
Händchen, die viel Unsinn machen,
kleine Füsschen, die durch's Haus bald jagen
und die vielen, vielen Fragen

Sehnlichst erwartet bist Du.
Du hast den Atem des Lebens
Aufgenommen und mit Deinem ersten
Schrei unsere Herzen tief bewegt.
Du bist ein Wunder.
Du bist Wunsch, Geschenk und Erfüllung!

Ein Neugeborenes zu betrachten ist, als dürfe man endlich ein Paket öffnen, auf welches man bereits viele Monate neugierig gewesen war - und dessen Inhalt sich als ein Wunder an Vollkommenheit zeigt, das alles übertrifft, was man je erträumte.

Da werden Hände sein, die Dich tragen,
und Arme, in denen Du sicher bist,
und Menschen, die Dir ohne Fragen zeigen,
dass Du willkommen bist auf dieser Welt.

Ein Kind macht das Haus glücklicher,
die Liebe stärker,
die Geduld grösser,
die Hände geschäftiger,
die Nächte länger,
die Tage kürzer
und die Zukunft heller.

Zwei kleine Füsse bewegen sich fort,
zwei kleine Ohren hören jedes Wort.
Ein kleines Wesen mit Augen, die sehn,
wollen begreifen, diese Welt verstehn.
Zwei kleine Arme, zwei Hände dran,
wie ein Wunder, das man sehen kann.
Wir wissen nicht, was das Leben Dir bringt,
wir werden Dich begleiten, dass alles gelingt.

Längst in unser Herz,
jetzt auch in unsere Arme geschlossen.

Fristlose Kündigung!
Mir, Paul, wurde am 1.1.2015 um 01.01 Uhr nach 9-monatigem Aufenthalt mein 1-Zimmer-Apartment mit Vollpension wegen mietwidrigen Verhaltens (habe ständig gegen die Wand getreten) gekündigt. Ich bin allerdings sehr gerne ausgezogen, denn die Räumlichkeit war für meine Länge von 53 cm und mein Gewicht von 3200 Gramm viel zu klein. Ab sofort erreichst Du mich unter meiner neuen Anschrift im Kinderzimmer bei Mama Anne und Papa Urs.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter