Facebook Pixel

Die Welt in Bildern: eine Kinderführung durch das Fotomuseum Winterthur erleben

Die Welt durch Kinderaugen sehen. Die Ausstellungen des Fotomuseums Winterthur wecken Kreativität und Fantasie der Kinder und ermutigen sie, selber künstlerisch tätig zu werden. 

Gruppenführung durch das Fotomuseum Winterthur

Die Kinder hören aufmerksam zu, wie ihnen das Bild erklärt wird. Foto: Fotomuseum Winterthur

Fotografieren ist ein spannendes Hobby und es braucht nicht viel Material oder Know-How um damit zu beginnen. Vor allem Kinder ab ungefähr acht Jahren finden ihren Spass an dieser Kunst. Sie können kreativ sein und einfach mal darauf los knipsen. Das Ergebnis zeigt dann die Welt, wie sie von Ihren Kindern wahrgenommen wird.

In unserer Gesellschaft werden die Social Media immer wichtiger und gewinnen auch bei Kindern an Beliebtheit. Immer früher besitzen die Kinder Handys und können rund um die Uhr fotografieren. 

Viele Kinder sind auf Whatsapp und Instagram oder haben ein Facebook-Profil, auf dem Bilder und Fotos eine wichtige Rolle spielen. Die Themen Fotografie und Selbstdarstellung werden zunehmend präsenter. Es kann sich lohnen, sich zusammen mit den Kindern, mit diesen Themen auseinanderzusetzten. Gelegenheit dazu bietet das Fotomuseum in Winterthur.

Auch Kinder interessieren sich für Kunst im Fotomuseum Winterthur

Auch Kinder sind interessiert an der Fotografie. Foto: Fotomuseum Winterthur

Kinderangebot und Ausstellungen im Fotomuseum Winterthur

Das Museum in Winterthur wird von der Fotostiftung Schweiz getragen, die die Idee, das Konzept und den Besitz des Museums verwaltet. Die Fotostiftung Schweiz geht mit Angeboten und Ausstellungen für verschiedene Altersstufen gezielt auf die Bedürfnisse der Kinder ein. Dazu zählen Workshops, Führungen durch die Ausstellungen und individuelle Projektwochen rund um Kunst und Fotografie für Schulklassen.

Das zeitgenössische Museum in Winterthur schult auch Lehrer für ihre Projektarbeiten zu den Themen Kunst und Fotografie. Beispielsweise für Schüler der Mittelstufe findet der Workshop Camera Obscura im Museum in Winterthur statt. Sie ist die Urform der heutigen Fotokamera.

Die Kinder entdecken die Ursprünge der Fotografie und lernen die Technik der Dunkelkammer kennen. Dieser Workshop ist ein spielerischer und unkonventioneller Einstieg in die Fotografie.

Für Kinder von fünf bis neun Jahren gibt es den Workshop Sunday Early Bird im Fotomuseum in Winterthur am Sonntagmorgen. Während 1.5 Stunden wird passend zur aktuellen Ausstellung ein Kinderprogramm geboten. Das Thema wird den Kindern altersgerecht und kreativ vermittelt und gibt den Kleinen Raum, Kunst wahrzunehmen und ihre Fantasien auszuleben.

Je nach Thema wird gebastelt und selber fotografiert. Am Ende haben die Kinder immer etwas aus dem Fotomuseum in Winterthur, dass sie als Andenken mit nach Hause nehmen können.

Ein weiteres Angebot des Museum in Winterthur ist der Kunstspaziergang für Kinder von vier bis acht Jahren. Dieser findet ebenfalls an einem Sonntagmorgen statt. Eine Kunstvermittlerin führt die Kinder durch die Ausstellung und anschliessend wird selber praktisch etwas hergestellt.

Für genaue Informationen zu Preisen und Öffnungszeiten des Fotomuseums Winterthur, besuchen Sie unsere Kartensuche.