Tamina Therme: wohltuend für den Körper

Durch die Heilquelle wurde Bad Ragaz (SG) ein weltweit bekannter Kurort. Die Tamina Therme kann aber auch besucht werden, ohne dass Sie gleich eine Kur machen müssen. Kinder ab drei Jahren dürfen mitkommen. 

Das Hallenbad in der Tamina Therme

Im stilvollen Hallenbad lässt es sich gut entspannen. Foto: Tamina Therme AG

Baden im wohltuenden Quellwasser im Bad Ragaz. Die Tamina Therme ist ein Ort der Entspannung und der Erholung für Körper, Geist und Seele. Bad Ragaz ist als Kurort bekannt und von weit her reisen Leute an um die Kraft des Wassers aufzunehmen.Das öffentliche Thermalheilbad Tamina Therme gehört zum Grand Resort Bad Ragaz, das als führendes Wellbeing & Medical Health Resort Europas gilt. Das Grand Resort Bad Ragaz bietet zwei Luxushotels – Grand Hotel Quellenhof & Spa Suites, Grand Hotel Hof Ragaz und eine Clinic. Das Thermalwasser sprudelt mit einer Temperatur von 36.5 °C aus der Quelle. Schon früh wurde die heilende Wirkung des blauen Goldes erkannt. Paracelsus soll vor 800 Jahren die Quelle in der Taminaschlucht entdeckt haben. Seit dem 19. Jahrhundert baden Gäste im warmen Thermalwasser und schätzen die positive Wirkung dessen auf den Körper.

Wasserplausch für Kinder im Thermalbad

Am Element Wasser finden fast alle Kinder gefallen und zudem fördert es ihre Entwicklung. In den Kursen der Tamina Therme für Kinder werden die Kinder von klein auf mit dem Wasser vertraut gemacht. Aufeinander aufbauend führen die Kurse von einem Level zum nächsten.

Im Babyschwimmen für Babys von drei Monaten bis einem Jahr machen die Kleinsten im Beisein ihrer Mutter die ersten Bewegungserfahrungen im Wasser und erlangen motorische, emotionale und soziale Fähigkeiten. Sie erfahren dabei einen intensiven Bindungsaufbau zu Ihrem Kind.

Der nächste Kurs ist die Planschkiste für Kleinkinder bis drei Jahren. Zusammen mit Ihrem Kind gehen Sie auf Entdeckungstour ins körperwarme Nass und erkunden, was man im Wasser machen kann.
Die nächste Stufe ist die Schwimmvorbereitung für Kinder bis fünf Jahren. Spielerisch werden sie auf den richtigen Schwimmkurs vorbereitet. Kinder, die schon soweit sind, dürfen am Kinderschwimmen für Anfänger teilnehmen. Es werden Grundlagen des Schwimmens vermittelt. Sie lernen das gewöhnliche Brustschwimmen. Haben die Kinder das Lernziel erreicht und fühlen sich genug sicher im Wasser, besuchen sie den Schwimmkurs für Fortgeschrittene. Hier wird das Tauchen geübt.

Aussenbad der Tamina Therme

Gemütliche Stunden verbringen Sie auch im Aussenbereich des Bads. Foto: Tamina Therme AG

Tamina Therme Wasserwelt

Die Wasserwelt der Tamina Therme beinhaltet mehrere Bäder und Schwimmbecken. Das 34° C warme Aussenbad hat ein besonders schönes Panorama auf die Bündner Berge. Geniessen Sie den Blick aus einem Whirlpool, vom Wasserfall, vom Strömungskanal oder von der Liegewiese aus. Das gleich warme Attraktionsbad bietet Ihnen Entspannung pur. Verwöhnen Sie Ihren Körper mit einer Massage von den Unterwasserdüsen und den Nackenduschen.

Das Sprudelbad hat die Originalwärme von 36.5° C. Hier wird Ihr Blutdruck auf Kurs gebracht, der Stoffwechsel angekurbelt und Muskelkater gelindert.  Noch wärmer sind die Wassergrotten mit 39° C. Hier soll die Durchblutung angeregt, das Immunsystem gestärkt und das Hautgewebe gestrafft werden. Diese Ziele erreichen Sie, indem Sie abwechselnd vom warmen Wasser ins 17° C kalte Wasser steigen.

Lassen Sie sich auch vom umfangreichen Wellnessangebot verwöhnen. Verschiedene Massagen und Beautybehandlungen können gebucht werden. Eine grosse Saunalandschaft stellt verschiedene Reinigungsprozeduren zur Verfügung. Kinder ab zwölf Jahren dürfen in Begleitung eines Erwachsenen gerne daran teilnehmen.

Detailliertere Infos zu den Öffnungszeiten und Preisen der Tamina Therme erhalten Sie in unserer Kartensuche.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter