Facebook Pixel

Nachtschlitteln in der Schweiz: Die besten Adressen für Familien

Von romantisch bis rasant: Nachtschlitteln ist ein Spass für jedermann. Wir haben die besten Adressen für familienfreundliches Nachtschlitten in der Schweiz.

Nachtschlitteln in der Schweiz ist vielerorts möglich.

Wir sausen durch die Dunkelheit: Beim Nachtschlitteln in der Schweiz. Foto: Imgorthand, E+, Getty Images Plus

Nachtschlitteln ist ein Abenteuer der Extraklasse. Denn in der Dunkelheit strahlen die Wälder und Berge einen ganz besonderen Winterzauber aus. Die Stille des Schnees wirkt noch mystischer, die flackernden Lichter der Dörfer noch romantischer und das rasante Rutschen über die speziell präparierten Pisten noch aufregender.

Nachtschlitteln in der Schweiz mit Kindern

Damit das Nachtschlitteln aber wirklich zum Wintervergnügen für die ganze Familie wird, braucht es nicht nur die besten Adressen für Pisten und Hütten, sondern auch etwas Umsicht. So macht es in jedem Fall Sinn, sämtliche Familienmitglieder mit Stirnlampen auszustatten. Denn nicht alle Pisten sind beleuchtet.

Aber auch wenn Beleuchtung vorhanden ist, kann es nicht schaden, ein Lämpchen dabei zu haben; man weiss ja nie. Zudem sollten unerfahrene Schlittel-Fans nicht allein Nachtschlitteln, sondern sich möglichst immer zu Zweit auf einen Schlitten setzen.

Kinder sollten ohnehin nur in Begleitung fahren; bei Dunkelheit sind die Schlittelbedingungen schliesslich nicht zu unterschätzen. Aber nun soll es endlich los gehen. Daher kommen hier die besten Adressen fürs Nachtschlitteln in der Schweiz.

Nachtschlitteln in der Westschweiz

1 Nachtschlitten in Les Diablerets

Mit 7,2 Kilometern zählt die Nachtschlittenbahn von Les Diablerets zu einer der längsten des Landes. Das Mitbringen einer Stirnlampe ist hier unerlässlich, da die Bahn nicht beleuchtet ist. Wer sein Lämpchen trotzdem vergessen hat, muss sich keine Sorgen machen: Vor Ort können Lampen gemietet oder gekauft werden. Das Nachtschlitten findet hier jeweils Mittwoch, Freitag und Samstag statt. Letzte Gondelauffahrt ist um 20 Uhr.

Nachtschlitteln in der Ostschweiz

2 Nachtschlitten in Laax 

Familientaugliche 3 Kilometer misst die Schlittelpiste von Foppa nach Flims, die auch bei Nacht ein echter Schneespass für Gross und Klein ist. Hinauf geht es mit dem Sessellift und hinab entweder mit dem eigenen Schlitten oder einem Leihmodell, das es vor Ort zu bekommen gibt.

Die Restaurants haben während der Nachtschlittel-Zeiten ebenfalls geöffnet und laden zu einem heissen Getränk oder köstlichen Abendessen vor oder nach dem Schneevergnügen ein. Das Nachtschlitteln findet zwischen 18 und 20:30 (letzte Auffahrt der Seilbahn) statt.

Die Termine sind vom 27. Bis 30. Dezember täglich, vom 1. Bis 29. Januar jeden Dienstag und Samstag, vom 2. Bis 28. Februar jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag sowie vom 2. Bis 30. März jeden Dienstag und Samstag.

3 Nachtschlitteln in Lenzerheide mit Fondue

Vom 2. Januar bis zum 12 März zieht es Schlittelfreunde auf die Bergstation Scharmoin in Lenzerheide. Die beleuchtete Schlittelpiste öffnet um 18 Uhr und schliesst ihre Pforten erst wieder um 22 Uhr. Wer nach der 3,8 Kilometer langen Abfahrt etwas Hunger bekommt, sollte schleunigst wieder den Berg hinauf: Im Bergrestaurent Scharmoin wartet nämlich ein traditionelles und absolut köstliches Fondue auf Gross und Klein.

4 Nachtschlitteln in Arosa

Auch vom Tschuggen geht es unter Mondschein und der beleuchteten Schlittelpiste zurück ins Tal. Die Gondelbahn Kulm ist für diesen Spass zwischen dem 27. Dezember und dem 14. März jeden Donnerstag zwischen 18 und 21 Uhr geöffnet. Die letzte Pistenkontrolle findet um 22 Uhr statt. Auch die Bergrestaurants haben während dieser Zeit geöffnet.

Nachtschlitteln in der Zentralschweiz

5 Nachtschlitten in Sörenberg

Wer lange aufbleiben will, ist in Sörenberg genau richtig. Hier schliesst die Piste zum Nachtschlitteln nämlich erst um 22 Uhr. Ab 19 Uhr kann man hier bereits auf der beleuchteten Skipiste Rossweid Richtung Tal düsen. Stattfinden tut das Winterspektakel am Freitag und Samstag von Januar bis Mitte März.

6 Nachtschlitten in Engelberg mit Fondue

Auf 250 Metern Höhenunterschied kommt hier beim Nachtschlitteln richtig Tempo auf. Von der Gerschnialp geht es nämlich über präparierte Pisten abwärts bis nach Engelberg. Und dort wartet dann auch schon eine ganz besondere Gaumenfreude auf die Wintersportler; nämlich das fein würzige Käsefondue aus der Engelberger Klosterkäserei.

Stattfinden tut der Schneespass zwischen Weihnachten und März an jedem Freitag und Samstag zwischen 19:30 und 21:30 Uhr.

7 Nachtschlitteln in Sattel Hochstuckli

Beste Beleuchtung biete die Schlittelpiste im Skigebiet Sattel Hochstuckli. Jeden Samstag erstrahlen hier die Lampen am Pistenrand und weisen den Schneebegeisterten ihren Weg nach unten. Wer die 3,5 Kilometer lange Strecke gemeistert hat, kann sich mit der Drehgondelbahn gleich wieder nach oben bringen lassen und nochmals schlitteln.

Oder aber, er kehrt auf ein Heissgetränk oder einen kleinen Gaumenschmaus in die Berghütte ein. Sollte es hier ein bisschen länger dauern, bietet die Gondelbahn um 23:30 Uhr die letzte Abfahrt ins Tal.

Nachtschlitteln im Berner Oberland

8 Nachtschlitten in Niederhorn

Unterm Sternenhimmel talwärts sausen kann man auch in Niederhorn. Jeden Freitag und Samstag bringt die Gruppenumlaufbahn ab 18.35 Uhr im 15-Minuten-Takt alle mondsüchtigen Schneefreunde von der Mittelstation Vorsass aufs Niederhorn.

Von hier aus führt der mit Laternen umsäumte Schlittelweg zurück nach Vorsass. Übrigens: Für alle, Lust auf nächtliche Leckereien haben, haben sowohl das Restaurant Berghaus Niederhorn, als auch die das Bärgrestaurant Vorsass während des Nachtschlittelns geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter