Lebensmittel und Spielsachen spenden nach Weihnachten

Geschenke verschenken ist mindestens so schön, wie beschenkt zu werden. Die Aktion 2xWeihnachten ist eine super Möglichkeit, einfach und sinnvoll etwas Gutes zu tun. Entweder Sie kaufen und verschicken online ein fixfertiges Päckli oder Sie stellen selbst eines zusammen. Lebensmittel und Spielsachen spenden, macht armen Kindern eine Freude.

Lebensmittel und Spielsachen spenden: Diese Hilfe kommt gut an.

Lebensmitel und Spielsachen spenden: Diese Geschenke werden sehr geschätzt. Foto: Hemera, Thinkstock.

Weihnachtszeit ist auch die Zeit für Wohltätigkeit. Wieso also nicht Spielsachen spenden, anstatt sie im Keller oder Estrich verstauben zu lassen? Die Aktion 2xWeihnachten, ein Projekt vom Schweizerischen Roten Kreuz und der Post, findet vom 24. Dezember 2012 bis am 12. Januar 2013 statt und bietet zwei tolle Möglichkeiten für eine sinnvolle Spende.

Spielsachen spenden: ein eigenes Päckli zusammenstellen

Packen Sie haltbare Nahrungsmittel, Hygieneartikel, Artikel für Kleinkinder, neuwertige Schuhe oder Schulmaterial in ein Päckli und bringen Sie es zur nächsten Poststelle. Die Post transportiert die Pakete gratis zum Schweizerischen Roten Kreuz, von wo aus sie dann weiter verteilt werden.

Ein fertiges Päckli verschenken

Wer genug vom Päckli packen hat, kann auch einfach online unter www.2xWeihnachten.ch ein Päckli spenden. Sie können zwischen Geschenkpäckli im Wert von 20 Franken, 50 oder 100 Franken wählen oder den Päckliwert individuell bestimmen. Diese Spenden setzen sich zum Beispiel aus 1 kg Mehl, 1kg Zucker, 1 kg Spaghetti, 1 kg Reis, einer Tafel Schokolade, einer Tube Zahnpasta, einer Flasche Duschgel und einem Zeichenblock zusammen.

Die Aktion 2xWeihnachten findet dieses Jahr bereits zum 16.Mal statt. Durchgeführt wird sie vom Schweizerischen Roten Kreuz (SRK), der Schweizerischen Post, sowie dem Schweizer Radio und Fernsehen (SRG SSR). Das Schweizerische Rote Kreuz verteilt die Spenden, so dass Sie sicher sein können, dass ihre Geschenke auch bei Bedürftigen ankommen. Die Spenden kommen älteren Menschen, sowie kinderreichen Familien oder in Heimen lebenden Kindern in Moldawien, Bosnien-Herzegowina und Weissrussland, aber auch in der Schweiz zugute. Die Aktion war bisher sehr erfolgreich: Im letzten Jahr konnten 75'000 solcher Päckli verschenkt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter