Serviettentechnik: Altes strahlt in neuem Glanz

Simple Haushaltsgegenstände können Sie mit Hilfe der Serviettentechnik mühelos in originelle Deko-Objekte oder in tolle Geschenke verwandeln. Hier erfahren Sie, wie Sie alte Marmeladengläser, Holzschachteln, Blumentöpfe und selbst Kerzen in nur wenigen Schritten in neuem Glanz erstrahlen lassen.

Serviettentechnik: Altes strahlt in neuem Glanz

Alles, was Sie brauchen sind schöne, bunte Servietten. Foto: Katharina Kehler

Es gibt Papierservietten, die mit so schönen Motiven bedruckt sind, dass sie zum einfachen Mundabwischen viel zu schade sind. Als Einwegprodukt längst ausgedient, sind Motivservietten zum Basteln ideal. Da die Bastelideen für die Serviettentechnik so vielseitig sind, verspricht diese Technik Bastelvergnügen für die ganze Familie.

Neben einer Schere und einem flachen Pinsel gehört auch Serviettenkleber zur Grundausstattung, welcher in jedem Bastelgeschäft oder auch im Internet erhältlich ist. Zum Verzieren eignet sich praktisch jeder Gegenstand mit sauberer, glatter Oberfläche, wie zum Beispiel Glas, Holz oder Keramik. Dank der Riesenauswahl an verschiedenen Serviettenmotiven sind der Kreativität beim Basteln mit Servietten nahezu keine Grenzen gesetzt.

Bastelideen für Serviettentechnik: Blumentopf verzieren

Das benötigen Sie

Schere
Flacher Pinsel
Serviettenkleber
Bedruckte Papierservietten
Keramik Blumentopf
weisse Acrylfarbe

So geht es

1. Den Blumentopf zuerst gründlich von eventuellen Verunreinigungen reinigen.

2. Als Grundierung eine Schicht weisse Acrylfarbe auf die Keramik auftragen und trocknen lassen. Dieser Arbeitsschritt glättet nicht nur die Oberfläche des Blumentopfes, sondern sorgt auch für einen hellen Hintergrund, wodurch die Farben des Serviettenmotivs besonders gut zur Geltung kommen.

3. Jetzt die jeweils oberste, bedruckte Schicht der ausgewählten Motivserviette vorsichtig ablösen. Ausschliesslich dieser Teil der Serviette nämlich wird später auf den Blumentopf aufgebracht. Es empfiehlt sich, die Serviette in einzelne Stücke zu zerschneiden, um die einzelnen Teile später einfacher auf die Unterlage aufkleben zu können.

4. Erst wenn die Grundierung trocken ist, den Serviettenkleber sparsam auf den Blumentopf auftragen.

5. Kurz antrocknen lassen, dann die Serviette aufbringen. Mit Hilfe des Pinsels vorsichtig glattstreichen, immer von außen nach innen, bis keine Falten oder Luftblasen mehr übrig sind.

6. Zum Abschluss die gesamte Oberfläche zur Versiegelung mit einer weiteren Schicht Serviettenkleber einstreichen und trocknen lassen.

Tipp

Auch Kerzen lassen sich mit Hilfe der Serviettentechnik individuell designen. Die Technik ist dieselbe wie oben beschrieben. Benutzen Sie beim Verarbeiten von Kerzen jedoch immer einen speziellen, nicht entflammbaren Serviettenkleber.

Aktiv mit OMO

Aktiv mit OMO

Die Rubrik Freizeit wird Ihnen präsentiert von OMO. OMO ist Ihr Experte für saubere Wäsche und strahlende Farben. Kinder sind aktiv und sollten Ihre Umwelt unbeschwert entdecken können. Ob bei Abenteuern in der Natur, beim Sport oder anderen Freizeitaktivitäten, Schmutz gehört einfach dazu. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter