Facebook Pixel
Freizeit > Basteln

Osternest basteln: Kunterbunt oder klassisch – 6 Ideen fürs Osternest

Kein Ostern ohne Osternest! Schliesslich soll der Osterhase ja auch etwas vorbeibringen. Die traditionelle Variante ist ein Nestchen aus Moos und Ästen. Es gibt jedoch ganz viele andere Möglichkeiten, ein herziges Osternest zu basteln. Wir zeigen sechs kreative Ideen fürs diesjährige Osterfest! Lassen Sie sich inspirieren!

Wie sieht das Osternestli bei Ihnen zu Hause aus? Wir stellen 10 vor, die einfach und doch kreativ sind. Foto: GettyImages Plus, picalotta

Ostern beginnt nicht mit dem vollen Osternestli. Nein – genauso viel Freude macht das Basten im Vorfeld. Neben herziger Osterdeko können Sie mit den Kindern auch das Osternest selbst basteln. Das muss weder aufwändig, noch kompliziert sein. Wir zeigen Ihnen 10 Möglichkeiten, wie Sie und die Kids selber ein herziges Nestli basteln fürs diesjährige Osterfest. Für welche entscheiden Sie sich?

So läuft der Hase! 10 Ideen fürs Osternest zum Nachbasteln

1 Eierkarton verzieren

Benötigt wird ein Eierkarton, Plakat- oder Fingerfarben, Servietten oder Geschenkpapier mit Ostermotiven, Schere, Kleber und etwas Ostergras.

In den selbst bemalten Eierkarton passen selbst bemalte Ostereier, aber auch Schokoostereier gut hinein. Der Eierkarton wird aussen mit einer beliebigen Farbe bemalt. Anschliessend werden aus Servietten oder Geschenkpapier Ostermotive ausgeschnitten und auf die Oberseite der Pappe geklebt. Mit dem Ostergras und Ostereiern gefüllt, ist das einfache Osternest schon fertig.

2 Bunte Obstkiste

Benötigt werden eine leere Obstkiste, bunte Sticker mit Ostermotiven, Bastelfilz in verschiedenen Farben oder Krepppapier, bunte Federn, Perlen, Ostergras, Schere und Bastelkleber.

Das selbstgemachte Osternest aus einer Obstkiste ist nicht nur schön anzuschauen, sondern auch ganz einfach zu basteln und praktisch. Die Aussenseiten der Obstkiste können nach Belieben gestaltet werden. Schneiden Sie zum Beispiel aus Bastelfilz grosse runde Eier aus und kleben Sie sie an die Seiten, schmücken Sie die Zwischenräume mit Federn und mit Osteraufklebern. Farbiges Krepppapier lässt sich auch gut um die Obstkiste legen und ankleben. Darauf können dann ebenso bunte Sticker oder Perlen.

3 Osterhasennest im Blumentopf

Dieses Osternest aus einem Blumentopf ist schnell gebastelt.

Weil wir nicht auf den Topf gefallen sind, basteln wir mit dieser süssen Bastelidee unser Osternest einfach selbst. Und alles, was sie dafür brauchen, haben sie bestimmt schon zuhause. Der Hasentopf eignet sich prima als Osternest und zum Befüllen mit Eiern und Schoggi. Aber auch als Deko und zum Oster-Basteln mit Kindern ist diese Idee wunderbar geeignet. Zur Schritt-um-Schritt-Anleitung. 

4 Luftballon bekleben

Benötigt werden ein Luftballon, Zeitungspapier, flüssiger Tapetenkleister, Schere, Plakat- oder Fingerfarben und Sticker zum Verzieren sowie Ostergras.

Dieses Osternest erfordert Geduld und Zeit, ist dafür aber individuell zu bemalen. Zunächst muss der Luftballon mittelgross aufgeblasen werden. Dann werden die Zeitungen in Schnipsel gerissen. Diese kommen mithilfe des Kleisters auf den Luftballon. So wird nach und nach der ganze Ballon bis auf den Knoten am Ende beklebt. Sind etwa drei bis vier Schichten Schnipsel auf dem Ballon, muss er gut trocknen, am besten über Nacht.

Am nächsten Tag kann der Ballon am Ende zerstochen werden. Die Pappmachémasse ist nun getrocknet. Mit einer Schere wird der Ballon in zwei Hälften geteilt. Diese können nach Belieben mit Plakat- oder Fingerfarben bemalt werden und mit Stickern beklebt werden. Zum Schluss werden die beiden Ballonhälften mit Ostergras gefüllt.

5 Osterhasennest aus Tonkarton

Benötigt werden Tonkarton in den Farben braun, gelb und weiss, Kulleraugen, Stroh, Bastelkleber, Schere und Ostergras.

Für dieses Osternest aus Tonkarton können Sie beliebige Grössen wählen. Statt des Hasen der hinter dem Körbchen hervorschaut, können Sie auch ein Küken ankleben. Schneiden Sie aus dem gelben Tonkarton ein Rechteck für den runden Rand aus. Schneiden Sie für den Boden einen Kreis aus dem gelben Tonpapier aus. Darauf kommt das Rechteck, dass zu einem Kreis geformt wird. Dafür vom Rechteck einen etwa ein Zentimeter breiten Rand mit Kleber bestreichen. Damit ist das Körbchen schon fertig.

Für das Hasengesicht wird aus dem braunen Tonkarton ein Kreis für den Kopf des Osterhasen ausgeschnitten, ausserdem zwei ovale Ohren, die hinter den Kreis geklebt werden. Ein Halbkreis aus braunem Tonpapier bildet den Körper, auf den der Kopf mit den Ohren geklebt wird. Mit Bastelkleber kann nun der Osterhase an den oberen Rand des gelben Körbchens geleimt werden. Für die Füsse einfach zwei ovale Formen aus dem Tonkarton schneiden und an den Körbchenrand ankleben. Das Häsli bekommt dann noch Kulleraugen aufgesetzt, eine runde Nase aus Tonkarton, einen Schnurrbart aus Stroh, weisse Zähne aus Tonpapier und einen Mund aus braunem oder weissem Tonkarton. Zum Schluss das Nest mit Ostergras und süssen Leckereien füllen.

6 Osternester aus Käseschachteln

Benötigt wird eine leere Käseschachtel, auch Margarinenschachteln eignen sich, grünes Tonpapier, Ostersticker, bunte Federn, Glitzersteine, Bastelkleber, Schere und Ostergras oder Moos.

Dieses Osternest ist einfach und schnell gebastelt. Um die Käse- oder Margarinenschachtel aus grünem Tonpapier ein Rechteck legen und aufkleben. Es können in das Papier auch Zacken geschnitten werden, damit es wie Gras ausschaut. Jetzt können Sie den Rand beliebig mit Osterstickern, Glitzersteinen und Federn schmücken. In das Körbchen Ostergras oder Moos füllen und schon kann es losgehen.