Herbstzeit ist Hexenzeit: Eine kleine Hexe basteln

Im Schutz der Dunkelheit kommt im Herbst so manche Hexe zum Vorschein. Kinder lieben es, wenn die Eltern oder Grosseltern eine Geschichte aus dem Märchenbuch vorlesen, wo böse Hexen ihr Unwesen treiben. Doch viel spannender ist es, selbst eine Hexe zu basteln.

Eine kleine Hexe basteln

Aus unterschiedlichen Naturmaterialien lassen sich tolle Hexen zu Halloween basteln. Foto: Hemera, Thinkstock

Um kleine Hexen zu basteln, bieten sich die unterschiedlichsten Möglichkeiten, so kommen Materialien wie Weinkorken, Tannenzapfen oder Kastanien zum Einsatz.

Das wird benötigt

  • Zwei Tannenzapfen
  • Moos und Holzstöckchen
  • Zahnstocher, etwas Bastwolle, kleinere Filzreste, Filzstifte
  • Geeigneter Klebstoff
  • Schere, Papier, Filz- und Bleistifte

Anleitung für eine Hexe aus Tannenzapfen

  1. Für den Körper und Kopf einer kleinen Hexe aus Tannenzapfen wird ein grösserer und ein kleinerer Tannenzapfen benötigt. Doch vorher malen Sie auf einem weissen Blatt Papier einen Hexenmantel mit circa 6 cm Länge und schneidern sich diesen zurecht.
  2. Übertragen Sie die Umrisse der Schürze mit Hilfe einer Papierschablone auf einen doppelten Filz und schneiden Sie diese aus.
  3. Legen Sie den Hexenmantel auf den grösseren der zwei Tannenzapfen kleben Sie sie mit einem dünnen Streifen Filz am Tannenzapfen fest.
  4. Der kleinere Tannenzapfen wird nun verkehrt herum oberhalb des grossen Zapfen mit Alleskleber befestigt.
  5. Schneiden Sie aus Zeichenpapier oder Filz Augen, Nase und Mund aus und kleben Sie sie auf den kleineren Zapfen. Befestigen Sie nun noch etwas Moos, Wolle oder Watte als Haarpracht und ein Dreieck aus Filz als Hut.
  6. Nun fehlen nur noch ein Hexenbesen und Arme, die aus Holzstöckchen angefertigt werden können.

 


 

Aktiv mit OMO

Aktiv mit OMO

Die Rubrik Freizeit wird Ihnen präsentiert von OMO. OMO ist Ihr Experte für saubere Wäsche und strahlende Farben. Kinder sind aktiv und sollten Ihre Umwelt unbeschwert entdecken können. Ob bei Abenteuern in der Natur, beim Sport oder anderen Freizeitaktivitäten, Schmutz gehört einfach dazu. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter