Aus Draht und Perlen glitzernde Sterne basteln

Zur Vorweihnachtszeit holen wir uns gerne etwas Tannengrün in die Stube und schmücken die Zweige mit kleinen Basteleien. Eine besondere Bedeutung kommt dem Stern zu: Der Weihnachtsgeschichte nach hat er die Weisen aus dem Morgenland zur Wiege des kleinen Jesuskindes geführt. Erfahren Sie hier, wie er gebastelt wird.

Sterne basteln für die Weihnachtszeit

Ruckzuck können Sie glitzernde Sterne
mit Perlen basteln.

Das benötigen Sie

  • Draht in zwei Stärken (ca. 1,0 mm und ca. 0,5 mm dick)
  • Glasperlen
  • Seitenschneider
  • Flachzange
  • eventuell Faden zum Aufhängen

So geht es

Zuerst wird aus dem dickeren Draht die Grundform gebogen. Beginnen Sie an einer der äusseren Spitzen und lassen Sie an dieser Stelle etwas Draht für die Aufhängung überstehen. Sie können am besten einen fünf- oder sechszackigen Stern basteln, dann lässt sich das Netz für die Perlen besser befestigen. Wickeln Sie zum Schliessen der Form das letzte Drahtende zweimal um das Anfangsstück, kneifen Sie es kurz ab und drücken Sie das Ende fest an. Biegen Sie anschliessend eine Öse und drücken Sie auch deren Ende fest an.

Im zweiten Arbeitsschritt wird der Stern mit vielen kleinen Glasperlen verziert. Wer es lieber nicht ganz so bunt mag, der kann natürlich auch bei einer Farbe bleiben. Hierzu wird zuerst ein circa 30 cm langes Stück von dem feineren Draht abgeschnitten. Ein Ende wickelt man recht fest in drei bis vier Windungen dicht nebeneinander auf die Grundform. Das Ende wird so kurz als möglich abgeschnitten und noch etwas angedrückt. Auf den Draht wird nun eine Glasperle gefädelt. Der Draht wird zur gegenüberliegenden Seite des Sterns geführt und dort mit zwei Windungen fixiert. Danach kann man wieder eine Perle auffädeln und zu einer anderen Stelle des Rahmens führen. Zwischendurch können die feinen Drähte auch untereinander verwoben werden, so entsteht ein schönes Netz, in welchem die Glasperlen wie Tautropfen schweben. Zum Schluss fixieren Sie den Draht wieder mit drei bis vier Windungen dicht nebeneinander und schneiden Ihn kurz ab. Eventuell benötigen Sie mehrere Stücke. Das hängt auch davon ab, wie dicht das Netz werden soll.

Mehr Basteltipps von dieser Autorin finden Sie auf ihrem Blog www.azurit.de

Aktiv mit OMO

Aktiv mit OMO

Die Rubrik Freizeit wird Ihnen präsentiert von OMO. OMO ist Ihr Experte für saubere Wäsche und strahlende Farben. Kinder sind aktiv und sollten Ihre Umwelt unbeschwert entdecken können. Ob bei Abenteuern in der Natur, beim Sport oder anderen Freizeitaktivitäten, Schmutz gehört einfach dazu. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter